DirectAccess Connectivity Assistant 2.0 RC ist verfügbar

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2666914 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel beschreibt die Release Candidate (RC) Version von Microsoft DirectAccess Connectivity Assistant (DCA) 2.0. Um DCA 2.0 auszuführen, müssen Client-Computern Windows 7 ausgeführt werden. Darüber hinaus müssen Clientcomputer zu einem internen Unternehmensnetzwerk verbunden werden, mithilfe des DirectAccess-Features, die in Windows Server "8" Beta enthalten ist. DCA 2.0 verbessert den DirectAccess-Verbindungsprozess für Clientcomputer und hilft Organisationen, die Reduzierung der Kosten für DirectAccess-Benutzer unterstützt.

DCA 2.0 bietet die folgenden Funktionen:
  • Bietet Konnektivitätsinformationen für DirectAccess-Benutzer, so dass Benutzer immer die DirectAccess-Konnektivitäts-Status anzeigen können.
  • Diagnose und Problembehandlung bietet. DCA 2.0 enthält Tools, mit denen Benutzer mit einem Netzwerk verbinden, wenn Probleme auftreten und Diagnose ermöglichen IT-Administratoren mit Informationen zur Fehlerbehebung erstellt.
  • Bietet Unterstützung für Einmalkennwort (OTP) Authentifizierung für DirectAccess-Benutzer, die die Authentifizierung mithilfe von OTP erforderlich sind.
Hinweis Verwenden, die nicht DCA oder DCA 1.0 oder 1.5 DCA verwenden, kann dieses Update auf Windows 7-basierten Client-Computern installiert werden. DCA 2.0 wird nicht auf Computern unterstützt, die Entwicklervorschau von Windows oder Windows 8 Consumer Preview ausgeführt werden. Darüber hinaus ist DCA 2.0 nicht auf Windows 7-basierten Client-Computern unterstützt, die mit einem Netzwerk verbinden, mithilfe von DirectAccess, einem Feature in Forefront UAG oder in Windows Server 2008 R2.

Weitere Informationen

Das Update-Paket enthält die folgenden Komponenten:
  • Einer komprimierten ZIP-Datei (DirectAccess_Connectivity_Assistant_2_0_RC.zip), die eine Auflistung aller Dateien in diesem Update enthält.
  • GPO-Vorlagen (DirectAccess_Connectivity_Assistant_2_0_RC_GP.adml; DirectAccess_Connectivity_Assistant_2_0_RC_GP.admx) zum Konfigurieren von DCA-Einstellungen auf Client-Computern.
  • Installationsdateien (DirectAccess_Connectivity_Assistant_2_0_RC_x64.msi; DirectAccess_Connectivity_Assistant_2_0_RC_x86.msi) sind erforderlich, um die Anwendung auf 64-Bit oder 32-Bit-Client-Computern installieren.
  • Ein administrator's Guide (DirectAccess_Connectivity_Assistant_2_0_RC_AdminGuide.docx), die die GPO-Vorlagen konfigurieren und installieren die Anwendung beschreibt.
  • A user's Guide (DirectAccess_Connectivity_Assistant_2_0_RC_UserGuide.docx), die eine Endbenutzer-Hilfedatei, die an Clientcomputer verteilt werden können, die DCA 2.0 Beta ausgeführt werden.
Hinweis Beim Ausführen der MSI-Datei DCA 2.0 RC zu installieren, wird der Setup-Assistent in Englisch angezeigt. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, wird auf dem Computer des Endbenutzers in Englisch nur die DCA-Benutzeroberfläche angezeigt.

Informationen zum Update

Wie Sie dieses Update beziehen können

Die folgende Datei ist zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Herunterladen
Downloaden Sie das Update-Paket jetzt.

Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, muss Windows 7 oder Windows 7 Service Pack 1 (SP1) ausgeführt werden.

Weitere Informationen zum Beziehen eines Servicepacks von Windows 7 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
976932Informationen zu Servicepack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Informationen zur Registrierung

Um die Installation des Updates in diesem Paket haben Sie keine Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Neustart erforderlich ist.

Möglicherweise müssen Sie den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update installiert haben.

Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 2666914 - Geändert am: Montag, 4. Juni 2012 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Ultimate
Keywords: 
kbsurveynew kbexpertiseinter atdownload kbmt KB2666914 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2666914
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com