Fehler: Windows konnte nicht gestartet werden. Eine aktuelle Änderung der Hardware oder Software hat möglicherweise das Problem nach der Installation von Windows-Updates verursacht

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2674065 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Fehler: Windows konnte nicht gestartet werden. Eine aktuelle Änderung der Hardware oder Software hat möglicherweise das Problem nach der Installation von Windows-Updates verursacht
Nachdem Sie die neuesten Windows-Updates installieren und den Computer neu starten, erhalten Sie die unten angegebenen Fehler. Folgen Sie den Schritten im Abschnitt Lösung, um dieses Problem zu beheben.

Lösung

Windows 8

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Automatische Reparatur kann bestimmte Systemprobleme erkennen und beheben, die Windows im Neustart verhindern können.

Auf RunAutomatic mit vorinstallierten Wiederherstellungsoptionen zu reparieren:
  1. WinRE starten. Zu diesem Zweck, müssen Sie das System lassen, um den Boot-Vorgang dreimal nicht zu gelingen.
  2. Tippen Sie oder klicken Sie auf Problembehandlung, auf dem Bildschirm Wählen Sie eine Option aus .
  3. Als Nächstes tippen Sie oder klicken Sie auf Erweiterte Optionen, und tippen Sie dann auf oder klicken Sie auf Automatische Reparatur.
Automatische Reparatur wird starten und versuchen, alle Probleme zu beheben, die Windows laden verhindert.

Wenn automatische Reparatur nicht das Problem beheben, besuchen Sie bitte Microsoft-Communitys für weitere Unterstützung.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Windows 7

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Um dieses Problem zu beheben, führen Sie die Schritte Inmethod 1, der nicht das Problem zu beheben, führen Sie die Schritte in Methode 2.
Methode 1: Verwenden der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration starten von Windows
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Wenn Sie den PC mit der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration starten, startet Ihren Computer mit der Konfiguration von der letzten Ausführung Ihren PC erfolgreich gestartet. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start , dann klicken Sie auf den Pfeil neben Herunterfahren und dann auf neu starten.
  2. Während der Computer gestartet wird, halten Sie die Taste [F8] . Wenn das Windows-Logo angezeigt wird, müssen Sie durch Herunterfahren und Neustart Ihres PCs erneut probieren.
  3. Auf dem Bildschirm Erweiterte Startoptionen markieren Sie mithilfe der Pfeiltasten Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration (Erweitert), und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Windows wird normal starten.
Wenn Sie noch nicht in Windows erfolgreich starten können, fahren Sie mit Methode 2 fort.

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Methode 2: Verwenden der Startup Repair-Funktion
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Starthilfe kann bestimmte Systemprobleme erkennen und beheben, die Windows starten verhindern können.

So führen Sie die Starthilfe mit vorinstallierten Wiederherstellungsoptionen:
  1. Starten Sie Ihren Computer neu durch benutzen den Betriebschalter des PCs. Führen Sie eine der folgenden Optionen durch:
    • Wenn Ihr Computer nur über ein Betriebssystem verfügt, halten die Taste [F8] beim Neustart des Computers. Sie müssen F8 drücken, bevor das Windows-Logo angezeigt wird. Wenn das Windows-Logo angezeigt wird, müssen Sie neu probieren, und warten bis das Windows-Logo korrekt angezeigt wird, und dann schalten Sie Ihren Computer aus und ein.
    • Wenn Ihr Computer mehrere Betriebssysteme hat, mithilfe der Pfeiltasten markieren Sie das Betriebssystem, das Sie reparieren möchten, und drücken Sie und halten die Taste [F8].
  2. Auf dem Bildschirm Erweiterte Windows-Startoptionen mithilfe der Pfeiltasten, markieren Sie Computer reparieren, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  3. Wählen Sie ein Tastaturlayout, und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Klicken Sie auf Systemstartreparatur auf das Menü " Systemwiederherstellungsoptionen " und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
So führen Sie mithilfe der Windows-Installations-CD oder eines Systemreparaturdatenträgers Starthilfe:
  1. Legen Sie den Installationsdatenträger für Windows 7 oder Windows Vista oder ein Systemreparierung CD und dann herunterfahren Sie den Computer.
  2. Mit Netzschalter des Computers zu starten.
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, drücken Sie eine beliebige Taste, und folgen Sie dann die angezeigten Anweisungen.
  4. Wählen Sie auf der Seite WindowsInstallieren oder auf der Seite Optionen für die Systemwiederherstellung Ihre Sprache und andere Einstellungen, und klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Wenn Sie den Windows-Installationsdatenträger verwenden, klicken Sie auf Computer reparieren.
  6. Wählen Sie die Windows-Installation, die Sie reparieren möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.
  7. Klicken Sie auf Systemstartreparatur auf das Menü " Systemwiederherstellungsoptionen " und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Startfehlern finden Sie auf: (Windows 7) Auflösen von Stop-Fehler (blauer Bildschirm) in Windows 7oder (Windows Vista):Vorgehensweise bei nicht ordnungsgemäßem Starten von Windows

Weitere Informationen zu Windows Update finden Sie auf: Windows Update

Eigenschaften

Artikel-ID: 2674065 - Geändert am: Montag, 28. Juli 2014 - Version: 21.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows 8
  • Windows 8 Enterprise
  • Windows 8 Pro
  • Windows 7 Starter
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows Vista Starter
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Ultimate
  • Microsoft Windows Update
Keywords: 
kbmt KB2674065 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2674065
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com