Dezentrales Skalieren und Skalierung von mit Intel Physical Adressierung Extensions (PAE)

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 268230 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Microsoft Windows 2000 Advanced Server und Microsoft Windows 2000 Datacenter Server haben die Möglichkeit, das Limit von 4 GB mit der Verwendung von Intel Physical Addressing Extensions (PAE) zu überschreiten. Mit diesen Erweiterungen die Speichergrenze von Windows 2000 Advanced Server auf 8 GB vergrößert, und die Speichergrenze von Windows 2000 Datacenter Server wird auf 32 GB erhöht.

Weitere Informationen

Verwenden von Intel PAE gelten einige Kernel-Speicher-Einschränkungen weiterhin. Diese Einschränkungen konnte bedeutet, dass skalieren (mehr Arbeitsspeicher hinzufügen) nicht entsprechend als Dezentrales Skalieren (weitere Knoten zum Cluster hinzufügen) kann. Drei Hauptbereiche des Kernel-Speicher sind betroffen: System Page Table Entries, nicht-Auslagerungsspeicher und ausgelagerten Pool. Auf einem System mit 4 GB Arbeitsspeicher (RAM) oder weniger ist eine dieser Ressourcen ist begrenzt und Optimierung ist nicht effektiv, ihn besser geeignet für das dezentrale Skalieren.

Im Allgemeinen sind die am besten Kandidaten für Zentrales Skalieren Anwendungen, die hauptsächlich im Benutzermodus, wie z. B. Microsoft SQL Server 2000 funktionieren. Diese Anwendungen profitieren von großen Arbeitsspeicher in zwei Fällen:
  • Wenn Sie mehrere einzelne Prozesse beinhalten. SQL Server 2000 kann z. B. für mehrere Instanzen des Dienstes so konfiguriert werden.
  • Wenn Sie speziell entworfen von den AWE Address Windowing Extensions ()-API nutzen.
Einige Systemdienste und Einstellungen können die Größe des Speichers, z. B. beeinflussen:
  • Terminal Services versucht, System Maximieren Seite Tabelleneinträge zu Lasten des ausgelagerten Poolspeicher.
  • Wenn Sie die Option / 3GB neu starten, wird auch bekannt als "4 meinen optimieren," die Größe des nicht ausgelagerten Poolspeicher auf 128 MB von 256 MB reduziert.
Weitere Informationen finden Sie die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
247904So konfigurieren Sie den ausgelagerten Adresspool und System-PTE-Speicher

Eigenschaften

Artikel-ID: 268230 - Geändert am: Freitag, 26. Oktober 2007 - Version: 4.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbmt kbproductlink kbappdev kbenv kbinfo kbperformance KB268230 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 268230
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com