Beschreibung des Hotfix-Rollup 4 für Forefront Security for Office Communications Server

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2694730 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft stellt Hotfix Rollup 4 für Forefront Security for Office Communications Server. Dieser Artikel enthält eine Beschreibung des Hotfix-Rollup sowie Informationen dazu, wie Sie das Hotfix-Rollup zu erhalten.

Features des Hotfixrollup

Hotfix Rollup 4 können FSOCS auf Lync 2010 (unter Windows 2008 R2 oder Windows 2008 SP2 X 64) neben Office Communications Server 2007 und Office Communications Server 2007 R2 installiert werden.  Als die Funktionen und Patch Ebene sind die gleichen wie RU3, Kunden, die bereits RU3 aktualisiert werden können, sondern sind dazu nicht erforderlich.

Wichtige Hinweise

1.) Dateiübertragung Scannen und Filtern von Einschränkungen:

Lync 2010-Clients sind Peer-to-Peer als auch Gruppe Dateiübertragungen durchführen kann. Forefront kann zum Scannen und Filtern von Dateiübertragungen nur, wenn 2 Teilnehmer beteiligt sind. Wenn drei oder mehr Teilnehmer an der Unterhaltung beteiligt sind, werden Dateiübertragungen ausgetauscht mit einer Webkonferenz-Rolle, die Forefront nicht schützt. In diesem Szenario werden Dateien nicht gescannt oder von Forefront gefiltert werden.

Der Lync 2010-Client hinzugefügt zusätzliche Funktionalität (ICE, Zug, STUN) frühere Einschränkungen zu überwinden, in, der versucht, erstellen Sie eine direkte Verbindung zwischen Peers konnte wegen Firewallprobleme wie Clients hinter einem NAT-Lync auch das Protokoll für Peer-to-Peer-Datei geändert, überträgt aus mithilfe von FTP in 2007 / 2007 R2 zu über RTP. Mit Forefront installiert Lync-Clients erwarten das frühere Verhalten der Kunden in Bezug auf die Einrichtung von Verbindungen sowie die Verwendung von FTP verwenden.

2.) Forefront für OCS kann auf dem Front-End, Edge und Director-Rollen auf OCS 2007 und OCS 2007 R2 und auf den Front-End und Edge-Rollen auf Lync 2010 installiert werden. Installation auf den Rand und Director-Rollen ermöglicht Forefront einige abnimmt Scannen aus der Front-End-Rolle diese anderen Rollen.

3.) Gibt es einige wichtige Hinweise, die im Zusammenhang mit der Installation auf der Zugriffsedge-Serverrolle auf Lync 2010:

-Auf die FSOCS-Setup-Bedienfeld "Benachrichtigungskonto-Setup", müssen Sie angeben, den vollqualifizierten Domänennamen des Benutzerkontos SIP-URI, der verwendet wird, melden Sie sich bei der Front-End-Box.

-Müssen Sie Transport TLS und nicht TCP geben.

-Hinweis: Wenn die beiden oben genannten Einstellungen während nicht korrekt durchgeführt werden installieren Sie, die Forefront Protokolle Störungen mit Anmeldung bei dem Versuch angezeigt werden. Dies kann nach der Installation korrigiert werden, indem Sie Änderungen in Forefront Administrator-Konsole unter "Allgemeine Settings\IM-Benachrichtigungs-Agent".

-Nach auf der Zugriffsedge-Serverrolle installiert haben, müssen Sie die Bereitstellung von Forefront mit Front-End um sich für die Arbeit registrieren.

-Um es zu registrieren, müssen Sie den vollqualifizierten Domänennamen des Edge-Servers wie in myedgeserver.mydomain.com kennen. Klicken Sie dann führen den folgenden Befehl aus einem Lync-PowerShell-Eingabeaufforderung auf dem Front-End-Server Sie:
Neue CsServerApplication-Identity "Service:<FQDN of="" edge="" server="">/ForeFrontRTCProxy" - Uri "http://www.microsoft.com/ForefrontServerSecurity/ForefrontRTCProxy"-aktiviert $True - kritische $True

-Nach der Deinstallation von einem Edge-Transport-Serverfunktion müssen Sie die Registrierung die Forefront-Bereitstellung mit dem Front-End Aufheben einer Lync-PowerShell-Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ausführen, auf dem Front-End-Server:
Remove-CsServerApplication-?IdentityService:EdgeServer:<myedgeserver.mydomain.com>/ForefrontRTCProxy

-Nach dem Ausführen der oben genannten Befehle können zum Registrieren oder Aufheben der Registrierung, Sie überprüfen, ob die Registrierung vorhanden ist oder entfernt, indem Sie entweder auf der Suche nach der Forefront Edge Server-Registrierung in PowerShell mithilfe des Befehls Get-CsServerApplication oder von Lync Server-Control-Panel.

</myedgeserver.mydomain.com></FQDN>

Bekannte Probleme

Installation und Deinstallation auf Lync 2010-Edge-Funktion erfordert, dass einige bestimmte Schritte ausgeführt werden, einschließlich der manuellen Registrierung mit dem Front-End. (siehe "Wichtige Hinweise" # 3 oben)

Es gibt einige bekannte Scannen von Dateien übertragen und Einschränkungen bei der Lync 2010 mit (siehe "Wichtige Hinweise" # 1 oben)

Informationen zum Download

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen die folgende Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Installieren Sie das Hotfix-rollup

Um das Hotfix-Rollup installieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Führen Sie das Installationsprogramm. Doppelklicken Sie hierzu auf die ausführbare Hotfix-Rollup-Datei.

    Hinweis Wenn das Installationsprogramm ausgeführt wird, werden die Forefront-Dienste beendet.
  2. Nachdem die Installation abgeschlossen ist und die Forefront-Dienste neu gestartet werden, stellen Sie sicher, dass Forefront ordnungsgemäß funktioniert.

    Notizen
    • Die Forefront-Dienste werden automatisch während der Installation neu gestartet.

Voraussetzungen

Die minimalen Serveranforderungen für FSOCS RU4 + sind identisch mit den entsprechenden OCS 2007 R2 2007, oder Lync 2010 Mindestanforderungen an die FSOCS installiert ist. Sie sind zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments:

-Für Lync 2010: (nur 64-Bit) 2008 R2, 2008 SP2

-Für OCS 2007 R2: (nur 64-Bit) Windows 2008, Windows 2003 R2 SP2, Windows 2003 SP2

-Für OCS 2007: (2003 SP1 oder höher)

Microsoft Office Communications Server Standard Edition oder Enterprise Edition mit einer der folgenden konfigurierten Serverrollen: Front-End, Access Edge-Director.

1 Gigabyte (GB) verfügbarer Arbeitsspeicher zusätzlich zu den zum Ausführen von OCS (2 GB empfohlen) erforderlich. Hinweis: mit jedem zusätzlich verwendeten Scanmodul ist mehr Arbeitsspeicher pro Scanvorgang erforderlich.

2 GB verfügbarer Speicherplatz. Dies ist zusätzlich zu den für Microsoft OCS erforderlichen Speicherplatz.

Intel-Prozessor (1 GHz)


Dateiinformationen

Dieser Hotfix enthält möglicherweise nicht alle Dateien, die Sie benötigen, um ein Produkt vollständig auf den neuesten Stand zu aktualisieren. Dieser Hotfix enthält nur die Dateien, die Sie benötigen, um die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel aufgeführt sind.

Die Englisch (USA) Version dieses Hotfix besitzt die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln, verwenden die Zeitzone die Registerkarte der Datum und Uhrzeit Element in der Systemsteuerung.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersion der DateiDateigrößeDatumZeitPlattform
Adonavigator.dll10.2.732.0422,19213-Mär-201216: 26X 86
Custominstall.dll10.2.732.0877,87213-Mär-201216: 26X 86
DCOMperm.exeNicht zutreffend83,68813-Mär-201216: 23X 86
EULA.RTFNicht zutreffend2,74704-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
Eventstrings-en_us.dll10.2.732.0129,84013-Mär-201216: 26X 86
Eventstrings.dll10.2.732.0129,84013-Mär-201216: 26X 86
ExtractFiles.exe10.2.732.0336,68813-Mär-201216: 26X 86
Filterengine.dll10.2.732.0331,56813-Mär-201216: 26X 86
ForefrontNotificationAgent.exe10.2.732.035,63213-Mär-201216: 26X 86
ForefrontNotificationAgent.exe.ManifestNicht zutreffend87004-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
ForefrontRTCProxy.exe10.2.732.0102.40013-Mär-201216: 19X 86
ForefrontRTCProxy.exe.configNicht zutreffend9504-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
Forefrontrtcproxy64.exe10.2.732.0102.40013-Mär-201216: 19X 86
Forefrontrtcproxy64.exe.configNicht zutreffend9504-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
Forefrontrtcproxylync.exe10.2.732.0102.40013-Mär-201216: 19X 86
Forefrontrtcproxylync.exe.configNicht zutreffend9504-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
Fscadmarksvc.exe10.2.732.093,41613-Mär-201216: 22X 86
Fsccodec.dll10.2.732.0195,88813-Mär-201216: 26X 86
Fsccommon.dll10.2.732.019,76013-Mär-201216: 26X 86
FSCController.exe10.2.732.01,542,96013-Mär-201216: 26X 86
Fsccontrollerps.dll10.2.732.085,80813-Mär-201216: 26X 86
Fsccontrollerps64.dll10.2.732.0102,12013-Mär-201216: 08X 64
Fsccontroller_net_wrapper.dll10.2.732.039,72813-Mär-201216: 26X 86
FSCDiag.exe10.2.732.0512,30413-Mär-201216: 26X 86
Fscperfmonitor64.dll10.2.732.0534,32013-Mär-201216: 32X 64
FSCReg.cfgNicht zutreffend14,55404-DEC-201123: 30 UhrNicht zutreffend
FSCStarter.exe10.2.732.0245,04013-Mär-201216: 26X 86
Fscstatsserv.exe10.2.732.0271,66413-Mär-201216: 26X 86
FSCUtility.exe10.2.732.0501,04013-Mär-201216: 26X 86
FSEMailPickup.exe10.2.732.0162,60813-Mär-201216: 26X 86
Fsocagent.dll10.2.732.039,72813-Mär-201216: 26X 86
FSOCScanner.exe10.2.732.0768,30413-Mär-201216: 26X 86
Fsoperf.hNicht zutreffend89304-DEC-201123: 30 UhrNicht zutreffend
Fsoperf.iniNicht zutreffend6.88804-DEC-201123: 30 UhrNicht zutreffend
"FSSAClient.exe"10.2.732.01,200,94413-Mär-201216: 26X 86
GetEngineFiles.exe10.2.732.0679,21613-Mär-201216: 26X 86
Gziparchive.dll10.2.732.0266,03213-Mär-201216: 26X 86
Installservice.exe10.2.732.049,96813-Mär-201216: 26X 86
InstallTask.exe10.2.732.0226,60813-Mär-201216: 26X 86
InstallUtil.dll.configNicht zutreffend11,22504-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
KeywordInstaller.msiNicht zutreffend390,65613-Mär-201216: 23Nicht zutreffend
Languageconfig.XmlNicht zutreffend8913-Mär-201216: 55Nicht zutreffend
Launcher.exe10.2.732.0214,32013-Mär-201216: 26X 86
License.cfgNicht zutreffend10,84004-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
License.RTFNicht zutreffend150,34604-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
License_rules.cfgNicht zutreffend13,17204-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
Macbinnavigator.dll10.2.732.0238,89613-Mär-201216: 26X 86
Microsoft.FSO.Common.dll10.2.732.0121,64813-Mär-201216: 26X 86
Microsoft.FSO.Diagnostics.dll10.2.732.056,11213-Mär-201216: 26X 86
Microsoft.FSO.imclient.dll10.2.732.056,11213-Mär-201216: 26X 86
Microsoft.FSO.installationhelper.dll10.2.732.080,68813-Mär-201216: 26X 86
Microsoft.FSO.performanceCounters.dll10.2.732.039,72813-Mär-201216: 26X 86
Microsoft.FSO.registryaccess.dll10.2.732.043,82413-Mär-201216: 26X 86
Microsoft.Office.Interop.UCCAPI.dll2.0.6362.15320,56004-DEC-201123: 31X 86
Mimenavigator.dll10.2.732.0322,35213-Mär-201216: 26X 86
Multimapper.dll10.2.732.0201,52013-Mär-201216: 26X 86
Networkinterfaceselector.exe10.2.732.017.200 Einwohnern über13-Mär-201216: 26X 86
Openxmlnavigator.dll10.2.732.0251,18413-Mär-201216: 26X 86
PerfMonitorSetup.exe10.2.732.0290,60813-Mär-201216: 26X 86
"PidGen.dll"5.2.3790.266030,91204-DEC-201123: 31X 86
Productconfig.XmlNicht zutreffend72804-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
Programlogmsg.dll10.2.732.0112,43213-Mär-201216: 26X 86
Rarnavigator.dll10.2.732.0332,08013-Mär-201216: 26X 86
Remotinglayer.dll10.2.732.083,24813-Mär-201216: 26X 86
Rtmpltfm.dll3.0.6362.105,322,24004-DEC-201123: 31X 86
Scanengines.dll10.2.732.052,52813-Mär-201216: 26X 86
ScanEngineTest.exe10.2.732.0315,69613-Mär-201216: 26X 86
Smimenavigator.dll10.2.732.0235,82413-Mär-201216: 26X 86
Statistics.configNicht zutreffend2,85304-DEC-201123: 29Nicht zutreffend
Statisticsmanager.dll10.2.732.0538,41613-Mär-201216: 26X 86
Structstgnavigator.dll10.2.732.0299,31213-Mär-201216: 26X 86
Tararchive.dll10.2.732.0248,11213-Mär-201216: 26X 86
Tnefnavigator.dll10.2.732.0305,96813-Mär-201216: 26X 86
UCCAPI.dll2.0.6362.153,424,25604-DEC-201123: 31X 86
Uccapires.dll2.0.6362.15636,93604-DEC-201123: 31X 86
Uuencodenavigator.dll10.2.732.0255,28013-Mär-201216: 26X 86
Version.exe10.2.732.0310,57613-Mär-201216: 26X 86
Xmlconfigim.XmlNicht zutreffend4,03604-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
Ziparchive.dll10.2.732.0302,38413-Mär-201216: 26X 86
Localenginemapping.cabNicht zutreffend6,39904-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
Avemicrosoft.dll1.0.201.0447,76002-Mär-201220: 15X 86
Manifest.cabNicht zutreffend8,27213-Mär-201216: 54Nicht zutreffend
Mpavbase.VDM1.121.0.044,004,03220-Feb-201208: 05Nicht zutreffend
Mpavdlta.VDM1.121.1437.02,473,66413-Mär-201206: 53Nicht zutreffend
Mpengine.dll1.1.8101.06,552,12020-Feb-201208: 05X 86
Manifest.cabNicht zutreffend10,38304-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
"WormPrge.dat"Nicht zutreffend22,72204-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
ExtractFiles.dll.MUI10.2.732.053,55213-Mär-201216: 26Nicht zutreffend
Forefrontserver.chmNicht zutreffend259,87604-DEC-201123: 31Nicht zutreffend
FSCDiag.dll.MUI10.2.732.060,72013-Mär-201216: 26Nicht zutreffend
FSCUtility.dll.MUI10.2.732.066,35213-Mär-201216: 26Nicht zutreffend
FSSAClient.dll.MUI10.2.732.0360,75213-Mär-201216: 26Nicht zutreffend
GetEngineFiles.dll.MUI10.2.732.055,08813-Mär-201216: 26Nicht zutreffend
Resourcestrings.dll.MUI10.2.732.0119,08813-Mär-201216: 26Nicht zutreffend

Eigenschaften

Artikel-ID: 2694730 - Geändert am: Samstag, 16. Juni 2012 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Forefront Security for Office Communications Server
  • Microsoft Lync 2010
Keywords: 
kbautohotfix kbmt KB2694730 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2694730
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com