Fehler: Allgemeine Schutzverletzung kann auftreten, bei der ComboBox auf einem Band CoolBar

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 269618 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie eine Visual Basic-Anwendung mit einem Kombinationsfeld -Steuerelement auf ein Band mit dem Steuerelement CoolBar festgelegt haben, funktioniert es wie erwartet in Visual Basic-Versionen als Microsoft Visual Studio 6.0 Service Pack 4 (SP4). Jedoch, wenn Sie SP4 verwenden, die Anwendung reagiert (abstürzt) beim Schließen des Formulars, das das Steuerelement CoolBar hostet. Der Absturz tritt nur auf Systemen, die auf Windows 98 oder Windows 95 ausgeführt werden.

Ursache

Dieses Verhalten, da die Steuerelemente auf das Band CoolBar festlegen nicht zum richtigen Zeitpunkt gelöscht werden.

Lösung

Fügen Sie um das Problem zu umgehen, die folgende Zeile des Codes an den Ereignishandler Form_QueryUnload:
CoolBarName.Bands.Clear
				

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Erstellen Sie ein Standard-Projekt mit Visual Basic aus Visual Studio 6.0 SP4 in Windows 98. Form1 wird standardmäßig erstellt.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Komponenten drücken Sie die Tasten STRG + T, wählen Sie Microsoft Windows Common Controls-3 6.0 (SP4) und klicken Sie dann auf OK .
  3. Fügen Sie ein Steuerelement CoolBar zu Form1 hinzu. Verwenden Sie die Standardeinstellungen.
  4. Fügen Sie ein Kombinationsfeld -Steuerelement innerhalb eines der Bänder des Steuerelements CoolBar .
  5. Speichern Sie das Projekt, und drücken Sie F5, um die Anwendung auszuführen. Klicken Sie auf das X in der oberen rechten Ecke des Formulars das Formular schließen, und beachten, dass eine der folgenden ähnelt Fehlermeldung angezeigt wird:
    Dateiname verursachte eine allgemeine Schutzverletzung in Modul User.exe bei 0004:00000499.

    Diese Anwendung wird aufgrund eines ungültigen Vorgangs geschlossen. Wenden Sie sich an den Hersteller, falls das Problem weiterhin besteht.
    Der Dateiname ist der Name des Projekts.

  6. Öffnen Sie das Projekt innerhalb der integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) von Visual Basic. Manchmal werden Windows stürzt ab, wenn Visual Basic wieder geöffnet, und möglicherweise Sie den Computer neu zu starten müssen. Sie können auch eine "Ressource ist Niedrig" an Feld, müssen Sie andere Anwendungen oder Treiber, die im Hintergrund ausgeführte Herunterfahren angezeigt.
  7. Fügen Sie Form1 den folgenden Code hinzu:
    Private Sub Form_QueryUnload(Cancel As Integer, UnloadMode As Integer)
        CoolBar1.Bands.Clear
    End Sub
    						
  8. Speichern Sie das Projekt und drücken Sie F5 zum Ausführen der Anwendung. Klicken Sie auf das X in der oberen rechten Ecke des Formulars das Formular schließen, und beachten, dass das Projekt ordnungsgemäß funktioniert.

    Hinweis : Wenn Sie auf die Schaltfläche Beenden in der Visual Basic IDE zum Beenden der Anwendung klicken, Beachten Sie, dass weiterhin das Problem angezeigt, da der Form_QueryUnload Ereignishandler keine Möglichkeit zum Ausführen. Beenden Sie Ihre Anwendung daher nicht mithilfe der End -Schaltfläche in der IDE. Um dieses Problem zu umgehen, können Sie die SP4-Version der Comct332.ocx Datei im Verzeichnis Systems mit der Visual Studio 6.0 Service Pack 3-Version ersetzen. Weiterhin müssen Sie die im letzten Schritt zur gleichen Zeit erwähnte Problemumgehung zu implementieren.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
189632Fehler: Fehler in CoolBar Ereignis hängend oder Ausnahmen verursacht
189914Fehler: Gekapselten CoolBar-Steuerelement kann GPF-Client-EXE-Programm
257630Update: Ausnahmefehler Fehler Schließen einer Anwendungs mit einem Steuerelement CoolBar

Eigenschaften

Artikel-ID: 269618 - Geändert am: Montag, 24. Februar 2014 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Professional Edition, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 95
    • Microsoft Windows 98 Standard Edition
    • Microsoft Windows NT 4.0
    • the operating system: Microsoft Windows 2000
    • the operating system: Microsoft Windows XP
  • Microsoft Visual Basic Enterprise Edition for Windows 6.0, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 95
    • Microsoft Windows 98 Standard Edition
    • Microsoft Windows NT 4.0
    • the operating system: Microsoft Windows 2000
    • the operating system: Microsoft Windows XP
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbfix kbvs600sp5fix KB269618 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 269618
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com