SO WIRD'S GEMACHT: ADO für die Verbindung mit einem SQL-Server hinter einer Firewall nutzen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 269882 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D269882
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
269882 HOWTO: Use ADO to Connect to a SQL Server That Is Behind a Firewall
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Wenn Sie ActiveX Data Objects (ADO) verwenden, um sich mit einem SQL Server 7.0- oder SQL Server 2000-Server zu verbinden, der sich hinter einer Firewall befindet, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:
  • Die Firewall muss so konfiguriert sein, dass Port 1433 für eingehende Verbindungen (oder die Portnummern, die SQL Server über TCP/IP benutzt) und die Ports 1024 bis 65535 für ausgehende Verbindungen geöffnet sind.
  • Im Verbindungsstring muss die Adresse des SQL-Servers angegeben sein: die IP-Adresse, der DNS-Name des Servers oder ein Name innerhalb der Hosts-Datei.
  • Im Verbindungsstring sollte die Netzwerkbibliothektyp angegeben sein; in diesem Fall wäre das also "dbmssocn" (ohne Anführungszeichen) für die TCP/IP Sockets Net-Bibliothek.
ACHTUNG: Das Öffnen von Ports in der Firewall kann Sicherheitsrisiken mit sich bringen. Wenden Sie sich deshalb vor dem Konfigurieren der Firewall an Ihren Systemadministrator oder Sicherheitsbeauftragten.

Weitere Informationen

Im folgenden Beispielcode sollte für Servername der DNS-Name des Servers, die IP-Adresse bzw. ein Name aus der Hosts-Datei angegeben werden:
Set Conn = CreateObject("ADODB.Connection")
Set Rs = CreateObject("ADODB.Recordset")
Set Cmd = Createobject("ADODB.Command")
	Conn.Open "Provider=SQLOLEDB;Password=password;Persist Security Info=True;User ID=username;Initial Catalog=DBNAME;Data Source=servername;Network Library=dbmssocn"
Cmd.ActiveConnection=Conn

SQL = "Select * from TABLE"

Cmd.CommandText = SQL
Set Rs = Cmd.Execute

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
238949 HOWTO: Set the SQL Server Network Library in an ADO Connection String


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 269882 - Geändert am: Dienstag, 19. August 2003 - Version: 2.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft ActiveX Data Objects 1.0
  • Microsoft ActiveX Data Objects 1.5
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.0
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.01
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.1
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.1 Service Pack 1
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.1 Service Pack 2
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.5
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.6
  • Microsoft SQL Server 7.0 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbatm kbgrpdsmdac kbhowto kbsqlserv KB269882
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com