Artikel-ID: 270035 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D270035
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
270035 How to Modify the List of Programs that Run When You Start Windows
WARNUNG: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Dateien System.dat und User.dat (unter Windows Millennium ebenfalls der Datei Classes.dat), bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, wenn ein Problem auftritt. Informationen hierzu finden Sie in der integrierten Hilfe der Registrierungseditoren Regedit.exe oder Regedt32.exe. Suchen Sie hier im Index nach "Wiederherstellen der Registrierung" oder nach "Wiederherstellen eines Registrierungsschlüssels". Wenn Sie mit Windows NT oder Windows 2000 arbeiten, sollten Sie zudem Ihre Notfalldiskette (Emergency Recovery Disk - ERD) aktualisieren.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel ist das Ändern einer Liste von Programmen beschreiben, die beim Starten von Windows ausgeführt werden.

Sie können die Liste mit Programmen, die automatisch beim Starten oder Anmelden an Ihrem Computer gestartet werden, erstellen und ändern. Für einige dieser Programme kann die automatische Konfiguration festgelegt werden, so dass die Programme bei der Anmeldung an Ihrem Computer ausgeführt werden.

Weitere Informationen

ACHTUNG: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwer wiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung. Microsoft übernimmt keine Gewährleistungen oder Support für Probleme, die durch eine Manipulation der Windows- oder Windows NT-Registrierung verursacht wurden. Es ist Ihr eigenes Risiko, den Windows- oder Windows NT-Registrierungseditor oder ähnliche Werkzeuge zur Manipulation der Windows oder Windows NT Registrierung zu verwenden.
Wählen Sie eine der folgenden Methoden, um die Liste der beim Starten von Windows ausgeführten Programme zu ändern:

Auf einem Computer unter Microsoft Windows 95 oder Microsoft Windows 98

  1. Führen Sie den Richtlinien-Editor aus (Poledit.exe).
  2. Öffnen Sie das Objekt Lokaler Computer, und suchen Sie dann den Abschnitt Auszuführende Programme.
Dieser Abschnitt enthält Auflistungen für Ausführen, Einmaliges Ausführen, und Dienste ausführen. Mit diesen Diensten können Sie die Programme konfigurieren, die beim Starten ausgeführt werden sollen.

Auf einem Computer unter Microsoft Windows NT 4.0 Server


  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung (allgemein), und klicken Sie dann auf Systemrichtlinien-Editor.
  2. Öffnen Sie Lokaler Computer, öffnen Sie den Ordner System, und öffnen Sie dann den Ordner Ausführen.
Der Ordner Ausführen enthält die Ausführungsrichtlinien für die beim Starten ausgeführten Programme. Der Ordner kann geändert werden.

Auf einem Computer unter Microsoft Windows NT 4.0 Workstation

Installieren Sie die Serverprogramme, und führen Sie dann die bereits für Windows NT 4.0 Server genannten Schritte aus.

Weitere Informationen zur Installation der Windows NT-Serverprogramme auf einem Computer unter Windows NT 4.0 Workstation finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
173673 Windows NT Server Tools for Windows NT Workstation 4.0 Available

Auf einem Computer unter Windows 2000 und Windows XP

Unter Windows 2000 und Windows XP sind zwei unterschiedliche Richtlinien für die Ausführung vorhanden: die Windows 2000-Richtlinie Beim Start auszuführen und die herkömmliche Windows 2000-Richtlinie Beim Start auszuführen. Diese Richtlinien werden unter Windows 2000 Professional, Windows 2000 Server und Windows XP verwendet. Die Richtlinie Beim Start auszuführen unter Windows 2000 und Windows XP entspricht der Richtlinie der anderen Betriebssysteme der Windows-Familie.

So ändern Sie diese Liste:
  1. Öffnen Sie die Microsoft Management Console (MMC), und fügen Sie dann das Gruppenrichtlinien-Snap-In hinzu.
  2. Klicken Sie auf Richtlinie für lokalen Computer, klicken Sie auf Computerkonfiguration, und klicken Sie dann auf Administrative Vorlagen.
  3. Klicken Sie auf das Objekt System, doppelklicken Sie auf Diese Programme bei der Benutzeranmeldung ausführen in der Liste der Richtlinien für das lokale System im rechten Fenster, und klicken Sie dann auf Aktivieren, Deaktivieren oder Nicht konfiguriert.

    HINWEIS: Klicken Sie unter Windows XP auf das Objekt System, klicken Sie auf das Objekt Anmeldung, und doppelklicken Sie dann auf Diese Programme bei der Benutzeranmeldung ausführen.
Zum Ändern der Liste müssen Sie die Richtlinie aktivieren. Klicken Sie dann auf Anzeigen, um die Liste der beim Starten auszuführenden Programme zu ändern. Eine Liste dieser Dateien ist in der Registrierung unter folgendem Schlüssel zu finden:
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\Explorer\Run
Die zweite Ausführungsrichtlinie beinhaltet Legacyprogramme. In diese Kategorie können viele Drittanbieterprogramme hinzugefügt werden, z. B. RealAudio. Diese Programme verwenden einen anderen Registrierungsschlüssel zum Konfigurieren des Programms, das beim Start ausgeführt werden soll. Dieser Registrierungsschlüssel (derselbe Registrierungsschlüssel, der unter Windows 95, Windows 98 und Windows NT verwendet wird) befindet sich hier:
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

- Oder -

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunOnce
Programme, die in diesem Registrierungsschlüssel zur Ausführung beim Start konfiguriert wurden, werden als Legacyprogramme betrachtet.

Unter Windows 2000 und Windows XP können Sie diese Liste nicht direkt im Gruppenrichtlinien-Snap-In ändern. Unter Windows 2000 und Windows XP ist nur das Aktivieren oder Deaktivieren der gesamten Liste möglich. Gehen Sie dazu zu dem Objekt in MMC, das die Richtlinie Diese Programme bei der Benutzeranmeldung ausführen enthält. Dies ist im vorhergehenden Abschnitt erläutert. Suchen Sie dann die Richtlinie Herkömmliche Ausführungsliste deaktivieren. Sie können diese Richtlinie aktivieren, wenn keine Legacyprogramme ausgeführt werden sollen.

Windows XP Home Edition

Wenn Sie nur die Liste der beim Start auszuführenden Legacyprogramme ändern möchten, müssen Sie Regedit oder Regedt32 verwenden:
  1. Führen Sie Regedit oder Regedt32 aus, und gehen Sie dann zu einem der folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

    -Oder-

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunOnce
  2. Wenn ein Programm beim Start nicht ausgeführt werden soll, suchen Sie dieses Programm, und löschen Sie den entsprechenden Eintrag in einem dieser Registrierungsschlüssel.

    Sie können hier auch Einträge hinzufügen. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie die Windows-Richtlinie Beim Start auszuführen zum Hinzufügen von Programmen verwenden, die beim Start ausgeführt werden sollen.
Die in diesem Artikel erwähnten Drittanbieterprodukte werden von Lieferanten hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind; Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
147381 How to Use System Policies On a Standalone Computer
159936 Using the Windows NT 4.0 or Windows 95 System Policy Editor
179365 INFO: Run, RunOnce, RunServices, RunServicesOnce and Startup


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 270035 - Geändert am: Freitag, 23. September 2011 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Home Basic
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbappdev kbenv kbhowto w2000apps KB270035
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten
Wenden Sie sich an den Answer Desk, um professionelle Hilfe zu erhalten.