Update: SQL Server Daten Qualität Client reagiert nicht mehr, wenn Sie versuchen, ein Daten-Qualität-Projekt zu löschen, nach der Installation des kumulativen Update 1 für SQL Server 2012

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2705571
Microsoft stellt Updates für die Microsoft SQL Server 2012 als downloadbare Datei zur Verfügung. Da die Updates kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die mit der vorherigen SQL Server 2012 enthalten waren.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie erstellen ein oder mehrere Projekte der Daten-Qualität in Daten Qualität Client Microsoft SQL Server 2012.
  • Kumulatives Update 1 für SQL Server 2012 (SQL Server 2012 CU1) zu installieren, und Sie führen Sie die Datei DQSInstaller.exe Daten Qualität Services (DQS) Kataloge zu aktualisieren und neue Objekte hinzufügen.
  • Sie versuchen, eines der Projekte Qualität erstellten Daten mithilfe von Data Qualität Client löschen.
In diesem Szenario Daten Qualität Client reagiert nicht mehr, und die SQL Server-Datenbank-Engine trägt eine Endlosschleife. Darüber hinaus treten der Prozess sqlservr.exe hohen CPU-Auslastung.

Hinweise
  • Um dieses Problem zu beheben, starten Sie neu Daten Qualität Client- und DQS.
  • Dieses Problem tritt nur auf, wenn das Daten Qualität-Projekt erstellt wurde, bevor Sie SQL Server 2012 CU1 installiert.

Ursache

Dieses Problem tritt aufgrund einer Endlosschleife in eine gespeicherte Systemprozedur, die verursacht wird, indem Sie einen Schleifenzähler nicht ordnungsgemäß aktualisieren.

HinweisDieses Problem tritt aufgrund einer Regression in SQL Server 2012 CU1.

Lösung

Kumulatives Update-Informationen

Service Pack-Informationen für SQL Server 2012

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2012. Weitere Informationen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2755533 Wie Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2012 erhalten

SQL Server-2012

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst im kumulativen Update 2 für SQL Server 2012 veröffentlicht. Weitere Informationen dazu, wie Sie dieses kumulative Updatepaket für SQL Server zu erhalten klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2703275 Kumulatives Updatepaket 2 für SQL Server 2012
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, jede neue Version enthält alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die mit der vorherigen SQL Server enthalten waren. Es wird empfohlen, dass Sie anzuwenden die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2692828 Die SQL Server-2012 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2012

Abhilfe

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um dieses Problem zu umgehen.

Methode 1

Um eine dummy-Prozedur hinzufügen, die können die gespeicherte Prozedur-Endlosschleife, fortsetzen und beenden Sie dann korrekt, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Führen Sie die folgende Abfrage aus, um den Schemanamen für das betreffende Projekt zu identifizieren, die Sie löschen möchten:

    SELECT 'KnowledgeManagement'+CAST(ID AS NVARCHAR) AS SchemaName, Name FROM DQS_MAIN.dbo.A_KNOWLEDGEBASE WHERE TYPE=2
  2. Verwenden Sie den SchemaName -Wert, der zurückgegeben wird, und führen Sie dann die Anweisungen, die in SQL Server Management Studio die entsprechenden Schemanamen angeben und die Projektkennung ein Daten Qualität folgendermaßen aussehen Eine neue dummy-Prozedur wird für das Schema und die entsprechenden Daten Qualität-Projekt erstellt werden. Aus diesem Grund fortgesetzt die Endlosschleife ordnungsgemäß.

    USE DQS_PROJECTS
    GO
    CREATE PROCEDURE DQProject<ID>.NewIndexParseTrigramsFromLexicon

    AS
    BEGIN
    PRINT 'THIS IS A DUMMY PROCEDURE TO MAKE DELETE WORK for Microsoft KB Article 2705571';
    END
    HinweisID> Stellt die interne ID der Qualität-Projekts, der gelöscht wird.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Projektqualität Daten aus Daten Qualität Client gelöscht wird, wie erwartet.
Methode 2

Haben Sie zum Beenden des Schleifen Verfahrens schnell, um die CPU-Ressourcen zu sparen, führen Sie die folgenden Anweisungen, um die richtige Sitzung zu identifizieren. Jedoch wird Töten Schleife Verfahren nicht die Projektqualität Daten ordnungsgemäß gelöscht. Die folgenden Transact-SQL-Anweisungen unterstützen identifizieren und die richtige Sitzung abbrechen. Wenn mehr als eine Sitzung von Daten Qualität Client ausgeführt wird, müssen Sie die Anweisungen mehrere Male ausführen:

DECLARE @session smallint, @text nvarchar(2000), @killcommand nvarchar(200)

SELECT TOP 1 @session=s.session_id, @text=st.text

FROM sys.dm_exec_sessions s

FULL OUTER JOIN sys.dm_exec_requests r ON s.session_id=r.session_id

CROSS APPLY sys.dm_exec_sql_text(r.sql_handle) AS st

WHERE program_name like 'DQ Services Client: Client Id = %, KB Id = %, Proxy = KnowledgebaseManagementEntryPointClient'

AND s.status='running';

SELECT 'Killing this DQS session:', @session SessionID, @text QueryText;

SET @killcommand=N'Kill '+ cast(@session as nvarchar)+';'

EXEC sp_executesql @killcommand;

Hinweis Wenn Sie Methode 2 verwenden, um die DQS-Verbindung zu töten, erhalten Sie im Daten-Qualität-Client die folgende Fehlermeldung angezeigt:

SQL Server Qualität Datendienste

--------------------------------------------------------------------------------

<MessageId></MessageId>: ApplicationUnhandledException

Eine nicht behandelte Ausnahme ist aufgetreten. Weitere Informationen finden Sie unter Data Quality Services-Client-Protokoll.

--------------------------------------------------------------------------------

System.Data.SqlClient.SqlException (0x80131904): Für den aktuellen Befehl ist ein schwerwiegender Fehler aufgetreten. Die Ergebnisse sollten ggf. verworfen werden.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkte zutrifft.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Aktualisieren von DQS finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:
Gewusst wie: Aktualisieren von DQS

Eigenschaften

Artikel-ID: 2705571 - Geändert am: Donnerstag, 20. September 2012 - Version: 3.0
Keywords: 
kbqfe kbmt KB2705571 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2705571
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com