Fehler: Run-Time-Fehlermeldung-2147417848 (80010108) beim Übergeben von Arrays von Dictionary-Objekte

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 270589 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Sie haben eine Visual Basic-ActiveX-DLL, die eine Methode besitzt, die ein Array von Scripting Dictionary-Objekte als Argument verwendet. Es mag gut funktionieren, wenn Ihren Visual Basic-Client in der integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) von Visual Basic ausgeführt wird, mit dieser Methode, aber wenn Sie es als eine kompilierte Anwendung ausführen, erhalten Sie die folgenden Laufzeit-Fehlermeldung angezeigt:
Laufzeitfehler '-2147417848 (80010108)':
Methode ' ~' des Objekts ' ~' ist fehlgeschlagen
Dies tritt nur auf, wenn Sie späten Bindung verwenden, um die Methode aufzurufen.

Lösung

Verwenden Sie die frühen Bindung, um das Problem zu umgehen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es einen Fehler in der Microsoft-Produkten handelt, die am Anfang dieses Artikels aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

Schritte zum Erstellen von Server

  1. Erstellen Sie ein ActiveX-DLL-Projekt mit Visual Basic. Class1 wird standardmäßig erstellt.
  2. Ändern Sie den Projektnamen an MyServer.
  3. Auf der Projekt Wählen Sie im Menü Informationsquellen, wählen Sie Microsoft Scripting Runtime, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Kopieren Sie den folgenden Code in Class1:
    Option Explicit
    
    Public Function Test(ByVal strName As String, objContentsDic() As Dictionary) As String
        Test = strName
    End Function
    					
  5. Speichern Sie und kompilieren Sie das Projekt. MyServer.dll wird generiert und automatisch registriert.

Schritte zum Erstellen von Visual Basic

  1. Erstellen Sie ein Standard-EXE-Projekt mit Visual Basic. Form1 wird standardmäßig erstellt.
  2. Auf der Projekt Wählen Sie im Menü Informationsquellen, wählen Sie Microsoft Scripting Runtime, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Hinzufügen einer Befehlsschaltfläche zu Form1 hinzu.
  4. Fügen Sie den folgenden Code zu Form1 hinzu:
    Option Explicit
    
    Private Sub Command1_Click()
        Dim arrDict(1 To 3) As Dictionary
        Dim strReturn As String
        Dim obj As Object
        
        Dim x As Integer
        For x = 1 To 3
            Set arrDict(x) = New Dictionary
            arrDict(x).Add "DicElement" & x, x
        Next
        
        Set obj = CreateObject("MyServer.Class1")
        strReturn = obj.Test("test it", arrDict)
        MsgBox strReturn
    End Sub
    					
  5. Drücken Sie F5, um das Projekt auszuführen, und klicken Sie dann auf die Befehlsschaltfläche. Sie können ein Meldungsfeld mit der Wörter finden Sie unter:
    Testen Sie es
    ansonsten die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Laufzeitfehler '-2147417848 (80010108)':
    Die Methode 'Test' des Objekts '_Class1' ist fehlgeschlagen
  6. Kompilieren des Projekts in project1.exe. Doppelklicken Sie auf Project1.exe in Windows Explorer, um Sie auszuführen. Klicken Sie auf der Befehlsschaltfläche und beachten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Laufzeitfehler '-2147417848 (80010108)':
    Methode ' ~' des Objekts ' ~' ist fehlgeschlagen
  7. Zurück zu Visual Basic-IDE für die Client-Anwendung.
  8. Auf der Projekt Wählen Sie im Menü Informationsquellen, wählen Sie MyServer.dll, und klicken Sie dann auf OK.
  9. Ändern Sie die folgende Codezeile
        Dim obj As Object
    						
    Diese Codezeile sein:
        Dim obj As MyServer.Class1
    						
    Diese Änderung wird sichergestellt, dass die frühe Bindung verwendet wird.
  10. Kompilieren Sie das Projekt, führen es erneut aus, und beachten Sie, die es erwartungsgemäß funktioniert.

Eigenschaften

Artikel-ID: 270589 - Geändert am: Sonntag, 23. Dezember 2012 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Professional Edition
Keywords: 
kbbug kbDSupport kbmt KB270589 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 270589
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com