Nichts wird angezeigt, in der Registerkarte "Medien" von Remote-Webzugriff

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2719283 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, die MedienRegisterkarte Remote Web Access können eine oder mehrere der folgenden Symptome auftreten:
  • Es wird nichts angezeigt Medien die Registerkarte Remote Web-Zugriff.
  • Media-Dateien, die in angezeigt werden die Medien der Registerkarte Remote Web Access mit freigegebenen Ordnern nicht synchronisiert sind.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die Windows Media Player-Bibliothek-Datenbank beschädigt ist.

Lösung

Hinweis Nachdem Sie die Schritte, die in diesem Abschnitt beschrieben werden, werden die Windows Media Player-Datenbank auf ihren Standardzustand zurückgesetzt.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die Windows Media Player-Datenbank bereinigen.

Zum Bereinigen der Windows Media Player-Datenbank für Sie lassen möchten, fahren Sie mit der "Problem automatisch beheben"Section. Wenn Sie die Windows Media Player-Datenbank selbst bereinigen möchten, fahren Sie mit der "Lassen Sie mich das Problem manuell beheben"Section.

Problem automatisch beheben



Um die Windows Media Player-Datenbank automatisch zu bereinigen, klicken Sie auf der Problem automatisch beheben Schaltfläche bzw. Verknüpfung, klicken Sie aufFühren Sie Klicken Sie im Dialogfeld DateidownloadDialogfeld im Feld, und folgen Sie dann die Schritte im Assistenten beheben .


Dieses Problem zu beheben.
Microsoft Fix it 50871


Notizen
  • Dieser Assistent kann nur auf Englisch verfügbar sein. Die automatische Korrektur funktioniert auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie nicht auf dem Computer, auf dem das Problem, speichern Sie die Fehlerbehebung ist es Lösung auf ein Flashlaufwerk oder eine CD, und führen Sie es auf dem Computer, das Problem auftritt.

Fahren Sie mit der "Wurde das Problem behoben?"Section.



Lassen Sie mich das Problem manuell beheben

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows Media Player-Datenbank zu bereinigen:

  1. Starten Sie den Windows-basierten Server.
  2. Deaktivieren Sie Medienstreaming aus dem Serverdashboard. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Öffnen Sie das Dashboard.
    2. Klicken Sie auf Einstellung.
    3. In der Einstellung Klicken Sie im Dialogfeld klicken Sie auf der Medien Registerkarte.
    4. Klicken Sie aufDeaktivieren.

  3. Beenden Sie die Windows Media Player-Netzwerkfreigabedienst. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie aufStart, und führen Sie Services.msc ein.
    2. Suchen Sie die Zeile mit dem NamenWindows Media Player-Netzwerkfreigabedienst.
    3. Mit der rechten Maustaste diese Zeile, und klicken Sie dann aufBeenden.
  4. Löschen Sie die Datei "Currentdatabase" im folgenden Ordner:
    %SystemDrive%\Users\MediaStreamingAdmin\AppData\Local\Microsoft\Media-Player
  5. Starten Sie die Windows Media Player-Netzwerkfreigabedienst. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie aufStart, und führen Sie Services.msc ein.
    2. Suchen Sie die Zeile mit dem Namen Windows Media Player-Netzwerkfreigabedienst.
    3. Mit der rechten Maustaste diese Zeile, und klicken Sie dann aufStart.
  6. Medienstreaming aus dem Serverdashboard aktivieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Öffnen Sie das Dashboard.
    2. Klicken Sie auf Einstellung.
    3. In der Einstellung Klicken Sie im Dialogfeld klicken Sie auf der Medien Registerkarte.
    4. Klicken Sie auf Einschalten.




Wurde das Problem behoben?

  • Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem behoben ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem nicht behoben ist, können Sie Kontakt zum support.
  • Wir schätzen Ihr Feedback. Um Feedback bereitzustellen oder Probleme mit dieser Lösung zu informieren, einen Kommentar auf der "Problem automatisch beheben"Blog oder senden Sie uns eine e-Mail-Nachricht.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2719283 - Geändert am: Montag, 9. Juli 2012 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Home Server 2011
  • Windows Storage Server 2008 R2 Essentials
Keywords: 
kbfixme kbmsifixme kbmt KB2719283 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2719283
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com