Fehlermeldung "Zugriff verweigert" beim Starten eines kürzlich installierten Programms

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 272412 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, ein Programm starten, die kürzlich installiert wurde, wird möglicherweise eine "Access Denied" Fehlermeldung angezeigt. Allerdings sind der Administrator und Wiederherstellungsagenten (ENCRYPTING File System) können das Programm zu starten.

Darüber hinaus werden nur der Administrator und EFS Wiederherstellungs-Agenten können die Explorer-Leiste auf dem Desktop zu verwenden.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn der temporäre Ordner verschlüsselt wurde, wenn das Programm oder wichtige Update installiert wurde, oder wenn ein Hotfix installiert wurde. Während der Installation Wenn der temporäre Ordner verschlüsselt ist, bleiben wichtige Dateien verschlüsselt Wenn Sie aus dem temporären Ordner verschoben und in öffentlichen Speicherorten abgelegt.

Lösung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Melden Sie sich als Administrator an.
  2. Entfernen Sie die Verschlüsselungseinstellung für den temporären Ordner.
  3. Installieren Sie das Programm oder das wichtige Update neu, oder den Hotfix erneut.
  4. Wiederherstellen Sie die Verschlüsselungseinstellung für den temporären Ordner.

Status

Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Weitere Informationen

Wenn Sie versuchen, die Datei manuell entschlüsseln, bevor Sie installieren das Programm oder das Update neu, oder den Hotfix erneut anwenden, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Fehler beim Anwenden von Attributen auf Datei, filename, der Prozess die Datei zugreifen kann nicht, da Sie von einem anderen Prozess verwendet wird
Aus Gründen der Sicherheit können Sie den temporären Ordner verschlüsseln, sodass vertrauliche Informationen, die im Ordner gespeichert sind für nicht autorisierte Benutzer nicht zugänglich ist. Wenn Sie Programme oder Updates installieren, wird empfohlen, dass Sie entschlüsseln den temporären Ordner für die Dauer der Installation und dann nach Abschluss die Installation erneut verschlüsseln.

Wenn Sie ein Programm installieren oder ein Sicherheitsupdate installieren, werden die Dateien zunächst in den temporären Ordner extrahiert. Wenn die Dateien im temporären Ordner erstellt werden, wenn das Verschlüsselung-Attribut festgelegt ist, erben die Dateien mit dieser Einstellung aus dem temporären Ordner. Die Dateien werden durch das Installationsprogramm dann an Ihre richtigen Positionen verschoben. Die Dateien beibehalten das Verschlüsselungsattribut, wenn Sie an Ihre jeweiligen Stelle in das Betriebssystem auf der gleichen Festplatte verschoben werden.

Nur für EFS-Wiederherstellungs-Agenten können entschlüsseln und diese Dateien verwenden. Der integrierte Administrator ist der standardmäßige EFS Wiederherstellungs-Agent.

Weitere Informationen zu EFS finden Sie in der Microsoft Knowledge Base:
222054Verschlüsseln von Dateien in Windows 2000
243035Wie Sie EFS auf einem eigenständigen Windows 2000-Computer aktivieren/deaktivieren
255742Methoden zur Wiederherstellung von verschlüsselten Datendateien
221997Zugriff auf zuvor verschlüsselten Dateien unter Windows 2000 nicht möglich

Eigenschaften

Artikel-ID: 272412 - Geändert am: Donnerstag, 1. März 2007 - Version: 4.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server SP1
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server SP1
  • Microsoft Windows 2000 Professional SP1
Keywords: 
kbmt kbprb KB272412 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 272412
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com