"Index war außerhalb des gültigen Bereichs" New-AdDcCloneConfig-Fehler

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2742927 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Sie verwenden die virtualisierte Domain Controller (VDC) ein, cloning-Funktion, die Windows Server 2012 eingeführt. Sie führen das folgende Windows PowerShell-Cmdlet, um einen Domänencontroller zu Klonen:
Neue AdDcCloneConfigFile

Wenn Sie dies tun, erhalten Sie Warn- und Fehlermeldungen, die den folgenden ähneln:
Erste PDC-Test: Überprüfen, dass der Domänencontroller die PDC-FSMO-Rolle WindowsServer 2012 oder höher ausgeführt wird...
Übergeben: Der Domänencontroller die PDC-FSMO-Rolle (DC2-FULL.root.fabrikam.com) wurde gefunden und WindowsServer 2012 oder höher ausgeführt.

Überprüfen der Autorisierung: Überprüfen, ob dieser Domänencontroller ein Mitglied der Gruppe 'Klonbar Domänencontroller'...
Befindet sich den lokale Domänencontroller: (DC2-FULL.root.fabrikam.com).
Die Gruppe "Domänencontroller klonbar" wird abgefragt...
Durchlauf: Der lokale Domänencontroller ist ein Mitglied der Gruppe "Klonbar Domänencontroller".

Test starten: Überprüfen der cloning-Zulassungsliste.
Es wurden keine ausgeschlossenen Anwendungen erkannt.
Bestanden: Es wurden keine ausgeschlossenen Anwendungen gefunden.

Keine gültige Clone-Konfigurationsdateien wurden auf jeder der unterstützten Speicherorte gefunden.

Alle vorläufigen Gültigkeitsüberprüfungen bestanden.

Erstellen der Clone-Konfigurationsdatei wird gestartet...
Suchen den Pfad zu der Verzeichnisdienst-Datenbank...


Warnung: Fehler beim Suchen des Pfad zu der Verzeichnisdienst-Datenbank.
Neue-ADDCCloneConfigFile: Der Index war außerhalb des gültigen Bereichs. Muss nicht negativ und kleiner als die Größe der Auflistung sein.
Parametername: Index
Bei Zeile: 1 Zeichen: 1
+ Neuen-ADDCCloneConfigFile
+ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
+ CategoryInfo: InvalidArgument: (:)) [Neue ADDCCloneConfigFile] ArgumentOutOfRangeException
+ FullyQualifiedErrorId: ActiveDirectoryCmdlet:System.ArgumentOutOfRangeException,Microsoft.ActiveDirectory.Management.Commands.NewADDCCloneConfigFile

Ursache

Das Cmdlet "Windows PowerShell" muss von einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Windows PowerShell ausgeführt,. Andernfalls Ihre Sicherheitstoken enthält nicht die Gruppe Administratoren und die c:\windows\ntds\dccloneconfig.xml-Datei kann nicht geschrieben werden.

Lösung

Auf der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

Weitere Informationen

Dieses Verhalten zu umgehen, sollten Sie (User Account Control, UAC) nicht deaktivieren. Zusätzlich zu den offensichtlichen administrative Funktionen UAC ist erforderlich, um moderne Anwendungen ausführen, bietet Internet Explorer mit den geschützten Modus und Datei- und Registrierungsvirtualisierung führt. Deaktivieren von UAC ist kein Microsoft best Practice.

Weitere Informationen zur Konfiguration und Problembehandlung von VDC zusammen mit Informationen und schrittweise Anleitungen finden Sie in den folgenden Websites:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/ee679793(v=ws.10)
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/hh831734.aspx
http://go.Microsoft.com/fwlink/p/?LinkId=236370

Eigenschaften

Artikel-ID: 2742927 - Geändert am: Montag, 17. September 2012 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2012 Datacenter
  • Windows Server 2012 Standard
Keywords: 
kbmt KB2742927 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2742927
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com