Falsche Feiertage in HOL-Dateien von Outlook 2007 und Outlook 2010

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2764690 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nachdem Sie die am 28. August 2012 veröffentlichte Microsoft Office Outlook 2007-Feiertagdatei (.hol) importiert haben, bemerken Sie, dass einige Feiertage falsch aufgeführt werden. Außerdem werden in der HOL-Datei, die zum Lieferumfang von Microsoft Outlook 2010 gehört, dieselben falschen Daten aufgeführt.

Es folgt ein Beispiel für zwei Feiertage, die nicht richtig angezeigt werden.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
FeiertageFalsches DatumRichtiges Datum
Pfingstsonntag2015/5/282015/5/24
Whit Sunday2015/5/282015/5/24
Pfingstmontag2015/5/292015/5/25
Whit Monday2015/5/292015/5/25

Abhilfe

Sie können das Problem umgehen, indem Sie die HOL-Datei bearbeiten. In den Beispielen in diesem Abschnitt werden die Feiertage Pfingstmontag und Pfingstsonntag in der HOL-Datei korrigiert.

Methode 1: Bevor Sie die HOL-Datei zum ersten Mal importieren

  1. Beenden Sie Outlook, sofern es gerade ausgeführt wird.
  2. Suchen Sie in Microsoft Windows Explorer die folgende Datei:

    Laufwerk
    :\Programme\Microsoft Office\Office xx\LCID\outlook.hol

    wobei xx für 12 für 2007 Microsoft Office bzw. für 14 für Office 2010 steht.

    Hinweis LCID ist die Gebietsschema-ID (LCID). Weitere Informationen zu den LCID-Werten finden Sie im Abschnitt Weitere Informationen.
  3. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Datei.
  4. Öffnen Sie die Datei "Outlook.hol" in einem Texteditor wie beispielsweise Microsoft Editor.
  5. Suchen Sie nach Pfingstsonntag.
  6. Ändern Sie Pfingstsonntag,2015/5/28 in Pfingstsonntag,2015/5/24.
  7. Führen Sie diesen Schritt für jedes Vorkommen von Pfingstsonntag aus.
  8. Suchen Sie nach Pfingstmontag.
  9. Ändern Sie Pfingstmontag,2015/5/29 in Pfingstmontag,2015/5/25.
  10. Führen Sie diesen Schritt für jedes Vorkommen von Pfingstmontag aus.
  11. Speichern und schließen Sie die Datei "Outlook.hol".
Jetzt können Sie die korrigierten Feiertage in den Kalender importieren.

Methode 2: Nach dem Import der HOL-Datei mit den falschen Feiertagen

Wenn Sie die HOL-Datei bereits in Outlook importiert haben, können Sie diese Methode verwenden.

Schritt 1: Löschen der falschen Feiertage und Ereignisse

Gehen Sie wie folgt vor, um die Feiertage und Ereignisse, die in Ihrem Kalender falsch angezeigt werden, zu löschen. Sie können mit den folgenden Schritten auch doppelte Feiertage löschen, die dem Kalender hinzugefügt wurden.
  1. Wechseln Sie zum Kalender.
  2. Klicken Sie im Menüband auf der Registerkarte Ansicht auf Ansicht ändern und anschließend auf Ereignisse.
  3. Wählen Sie die Feiertage aus, die Sie löschen möchten. Zur Auswahl mehrerer Zeilen halten Sie die Taste Strg gedrückt, und klicken Sie dann auf weitere Zeilen.
    Hinweis Um eine Zeile auszuwählen, klicken Sie auf das Symbol.
  4. Drücken Sie die Taste Entf.

Um alle Feiertage für ein Land/eine Region schnell zu löschen, klicken Sie auf die Spaltenüberschrift Ort, um die Liste der Ereignisse so zu sortieren, dass alle Feiertage für ein Land/eine Region zusammen angezeigt werden.

Schritt 2: Erstellen benutzerdefinierter Feiertag- und Ereignisdateien

Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Feiertagssatz, um die Feiertage zu ersetzen, die Sie in Schritt 1 gelöscht haben.
  1. Beenden Sie Outlook.
  2. Suchen Sie in Microsoft Windows Explorer die folgende Datei:

    Laufwerk:\Programme\Microsoft Office\Office xx\LCID\outlook.hol

    wobei xx für 12 für 2007 Microsoft Office bzw. für 14 für Office 2010 steht.

    Hinweis LCID ist die Gebietsschema-ID (LCID). Weitere Informationen zu den LCID-Werten finden Sie im Abschnitt Weitere Informationen.
  3. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Datei.
  4. Öffnen Sie die Datei "Outlook.hol" in einem Texteditor wie beispielsweise Microsoft Editor.
  5. Drücken Sie Strg + Ende, um den Cursor an das Dateiende zu bewegen.
  6. Geben Sie eine neue Kopfzeile und benutzerdefinierte Ereignisse im hier beschriebenen Format ein.

    [Land oder Beschreibung] ###
    Feiertags- oder Ereignisbeschreibung, jjjj/mm/tt
    Feiertags- oder Ereignisbeschreibung, jjjj/mm/tt

    ### für die Gesamtzahl der Elemente, die für ein bestimmtes Land bzw. eine Region aufgelistet sind. Zwischen der schließenden Klammer und der Zahl muss sich ein Leerzeichen und am Zeilenende ein Wagenrücklauf befinden. In jeder Feiertagszeile stehen zwischen der Feiertagsbeschreibung und dem Datum ein Komma und ein Leerzeichen und am Zeilenende ein Wagenrücklauf. Zum Beispiel:

    [2015 Pfingstsonntag und Pfingstmontag] 2
    Pfingstsonntag, 2015/5/24
    Pfingstmontag, 2015/5/25
  7. Speichern und schließen Sie die Datei "Outlook.hol".

Wenn Sie Outlook das nächste Mal ausführen, können Sie die geänderte Feiertagdatei für 2015 importieren.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Sprachcodes finden Sie im folgenden Microsoft TechNet-Artikel:

Appendix F - Country/Region and Language Codes
http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd346950.aspx

Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihrem Kalender Feiertage und benutzerdefinierte hinzufügen, finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Hinzufügen oder Löschen von Feiertagen und benutzerdefinierten Ereignissen im Kalender
http://office.microsoft.com/de-de/help/add-or-delete-holidays-and-custom-events-in-your-calendar-HP001230406.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 2764690 - Geändert am: Donnerstag, 3. Juli 2014 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • Microsoft Outlook 2010
Keywords: 
KB2764690
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com