INFO: beheben Sie Liste für das Microsoft Virtual Machine-Build 3319

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 277007 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält eine Liste der Updates Microsoft(r) Windows(r) 2000 Service Pack 1 ( 1) für das 3319 und zugeordnete Microsoft(r)-Erstellungshotfix des virtuellen Computers (Microsoft VM).

Hinweis: diese Updates sind mit der neusten Erstellung (Build 3802) des Microsoft VM enthalten. Sie können die neuste Erstellung des Microsoft VM von der folgenden Microsoft-Website downloaden:
http://windowsupdate.microsoft.com
Das Microsoft VM ist für das Ausführen auf Microsoft(r) Windows(r) 95, Microsoft(r) Windows(r) 98, Microsoft(r) Windows(r) Millennium Edition (Me), Microsoft(r) Windows NT(r) 4.0 und Microsoft Windows 2000 entworfen oder später.

Voraussetzungen für die Installatio

Für alle Benutzer verwenden: 4.01 oder späteres Microsoft(r) Internet Explorer muss installiert sein, verwenden kann, um 4.01 oder späteres Microsoft(r) Internet Explorer diese Version des Microsoft VM.

For Windows NT users: 3 oder späteres Windows NT 4.0 Service Pack muss installiert sein, bevor Sie das Microsoft VM auf X installieren.

For Windows 2000 users: Windows 2000 Service Pack 1 muss installiert sein, bevor Sie das Microsoft VM installieren. Von der folgenden Microsoft-Website können Sie Windows 2000 SP1 downloaden:
http://technet.microsoft.com/en-us/windowsserver/2000/bb735341.aspx

Weitere Informationen

Das Microsoft VM erstellt 3319 oder späteres und zugeordnetes Windows 2000 SP1-Hotfix enthält Updates für die folgenden Probleme:
  • Wenn unten auf Artikelnummer klickt, um den Beitrag in dem Microsoft Knowledge Base anzuzeigen, erhalten Sicherheitsanfälligkeit, die einen Operator-Zugriff auf Dateien auf dem Computer und dem Weitere Informationen content.For Intranet des Benutzers auf schädliche Websites ermöglicht:
    277014 UPDATE: error Sicherheitsproblem ermöglicht Zugriff auf Dateien auf dem Computer des Benutzers
  • Das Debuggen mit Microsoft Visual J++ 6.0 unter Windows 2000 ist slow.For Weitere Informationen, wenn unten auf Artikelnummer klickt, um den Beitrag in dem Microsoft Knowledge Base anzuzeigen, erhalten Sie:
    277773 FIX: visuelles J++ Debugger ist unter Windows 2000 langsam
  • Wenn Sie .Weitere java.awt.PrintJob Weitere Informationen verwenden, verarbeiten Speicher und Graphics Device Interface (GDI) Lecke Sie erhalten, wenn unten auf Artikelnummer, um den Beitrag in dem Microsoft Knowledge Base anzuzeigen, klickt:
    277781 UPDATE: Java.awt.PrintJob verliert GDI-Objekte

Informationsquellen

Installieren Sie 3319 oder spätere von dem Microsoft VM von der folgenden Microsoft-Website Erstellung, um die Updates für diese Probleme zu erhalten:
http://www.microsoft.com/mscorp/java/
Informationen über Windows 2000 SP1 finden Sie auf dem folgenden Website von Microsoft:
http://technet.microsoft.com/en-us/windowsserver/2000/bb735341.aspx
Weitere Informationen über das gleichzeitige Installieren von Windows 2000 und Windows 2000-Hofixes finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
249149 Installation von Microsoft Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes
Findet Supportinformationen über Visual J++ und das SDK for Java auf dem folgenden Website von Microsoft:
http://www.microsoft.com/java

Eigenschaften

Artikel-ID: 277007 - Geändert am: Mittwoch, 4. Juli 2007 - Version: 6.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Java Virtual Machine, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 2000 Service Pack 1
    • Microsoft Windows Millennium Edition
    • Microsoft Windows 98 Second Edition
    • Microsoft Windows 98 Standard Edition
    • Microsoft Windows 95
Keywords: 
kbawtpkg kbbug kbdebug kbinfo kbjavavm33xxfix kbsecurity KB277007 KbMtde kbmt
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 277007
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com