Hinweise zum Updaterollup 4 für System Center 2012

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2785681 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel beschreibt die Probleme, die in Updaterollup 4 für Microsoft System Center 2012 behoben werden. Dieser Artikel enthält außerdem die Installationsanweisungen für Updaterollup 4 für System Center 2012.

Weitere Informationen

Updaterollup 4 für System Center 2012 behobene Probleme

Operations Manager - UNIX und Linux-Überwachung (Management Pack-Update)

Problem 1
Wird davon gegangen Sie aus, dass Sie mehrere Prozess-Monitore verwenden, die auf demselben Computer oder Gruppe zum Überwachen von mehreren Prozessen abzielen. Die Prozesse haben die gleichen Namen und anderen Prozess Argument Filter. In diesem Fall werden die Prozesse falsch in einigen Fällen Vorlage überwacht. System Center kann daher nicht Probleme erkennen, die auf den überwachten Prozessen auftreten.

Hinweis Nachdem das Update die aktualisierte Microsoft.Unix.Process.Library.mpb-Datei importiert, müssen Sie bearbeiten und speichern die bestehenden Prozessvorlage Instanzen für das Update wirksam wird.
Problem 2
Logischer Datenträger-Performance, die Statistiken werden gesammelt nicht für bestimmte Volume Arten von Datenträgern auf Solaris-basierten Computern.
Problem 3
Bestimmte Netzwerkadapter auf HP-UX-Computer möglicherweise nicht entdeckt zu werden.
Problem 4
Netzwerk Adapter Performance-Statistiken werden für HP-UX-Netzwerkadapter nicht erfasst.
Problem 5
Logischer Datenträger-Performance, die Statistiken werden gesammelt nicht für bestimmte Arten des Geräts auf Linux-basierten Computern.
Problem 6
In Solaris-Betriebssystemen gilt für ZFS-Adaptive Replacement Cache verwendete Speicher verwendeten Speicher falsch.

Virtual Machine Manager (KB2791325 - Konsole, KB2791326 ? VMM-Server KB2791327 ? Self-Service-Portal)

Problem 1
Virtual Machine-Aktualisierungsvorgänge können dazu führen, dass hohen CPU-Auslastung VMware vCenter 4.1-Server.
Problem 2
Wenn eine hoch verfügbare virtuelle Maschine verwendet mehrere dynamische GPT-Pass-Through-Datenträger konfiguriert ist, hat den virtuellen Computer einen Status "Nicht unterstützte VM-Konfiguration" in der VMM-Verwaltungskonsole.
Problem 3
Agent-Installation schlägt fehl, auf Hyper-V-Hosts, die WinRM-Gruppenrichtlinien konfiguriert haben.

So beziehen und installieren Sie Updaterollup 4 für System Center 2012

Die Updatepakete für Virtual Machine Manager sind von Microsoft Update verfügbar.

Das Update UNIX und Linux Management Pack für Operations Manager ist von der folgenden Microsoft Download Center-Website verfügbar:
http://www.Microsoft.com/Download/Details.aspx?ID=29696
  • Um die Updates von Microsoft Update zu erhalten und zu installieren, gehen Sie auf einem System, auf dem eine anwendbare System Center 2012-Komponente installiert ist, folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
    2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Windows Update.
    3. Klicken Sie im Fenster Windows Update Online nach Updates von Microsoft Update suchen.
    4. Klicken Sie auf Wichtige Updates sind verfügbar.
    5. Wählen Sie den jeweiligen Updaterollup 4 Pakete, und klicken Sie dann auf OK.
    6. Klicken Sie auf Installieren von updates um die Update-Rollup-Pakete zu installieren.
  • Um manuell die Virtual Machine Manager-Update-Pakete von Microsoft Update-Katalog herunterladen, verwenden Sie die folgenden Links:
    Virtual Machine Manager-Konsole (KB2791325)
    Das Update-Paket jetzt herunterladen.
    Virtual Machine Manager ? VMM-Server (KB2791326)
    Das Update-Paket jetzt herunterladen.
    Virtual Machine Manager ? Self-Service-Portal (KB2791327)
    Das Update-Paket jetzt herunterladen.
    Um die Update-Rollup-Pakete manuell zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten:
    msiexec.exe/Update Paketname
    Um das VMM-Server-Update (KB2791326) zu installieren, führen Sie z. B. den folgenden Befehl:
    msiexec.exe/Update KB2791326-AMD64-Server.msp

Anweisungen zur Installation

Installationsanweisungen für Operations Manager UNIX und Linux Überwachung Packs und agents

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die aktualisierte Überwachung Packs und die Agents für UNIX und Linux-Betriebssysteme zu installieren:
  1. Downloaden Sie die aktualisierte Management Packs von der folgenden Microsoft-Website:
    System Center Monitoring Pack für UNIX und Linux-Betriebssystemen
  2. Installieren Sie das Management Pack-Update-Paket zum Extrahieren der Management Pack-Dateien.
  3. Importieren Sie die aktualisierte Microsoft.Unix.Library Management Packs aus den Ordner Microsoft.Unix.Library\2012, die Microsoft.Process.Library Management Pack-Paket und die Plattform Library Management Packs, die für die Linux oder UNIX-Plattformen relevant sind, die Sie in Ihrer Umgebung überwachen.

    Hinweis Wenn Sie die Solaris 10 oder 11 Solaris Management Pack-Bundles aktualisieren möchten, müssen Sie möglicherweise einige Minuten warten, nach dem Importieren der Microsoft.Solaris.Library-Plattformbibliothek und vor dem Importieren von Solaris 10 oder 11 Solaris Management Pack-Bundles.
  4. Importieren Sie das aktualisierten Management Pack für jede Version von Linux oder UNIX, die Sie in Ihrer Umgebung überwachen.
  5. Starten Sie den System Center-Management-Dienst auf jeder Management-Server oder Gateway, die Sie verwenden, um die Verwaltung von UNIX/Linux-Agents.
  6. Mit der Update-SCXAgent Windows PowerShell-Cmdlets oder der UNIX/Linux-Agenten-Aktualisierungs-Assistent im Bereich Verwaltung der Betriebskonsole, um jeden Agent auf die neueste Version zu aktualisieren.
Hinweis Die Management Pack Bündeln von Dateien für jede UNIX und Linux-Betriebssystem-Version enthalten die Management Pack und Agent-Dateien. Sie müssen möglicherweise warten Sie einige Minuten, nachdem Sie das Management Pack-Paket importieren, bevor die Agentendateien für Agent-Upgrades verfügbar sind.

Installationsanweisungen für Virtual Machine Manager

Der VMM-Agent auf den verwalteten Computern muss aktualisiert werden, nachdem das VMM-Server-Update für Update Rollup 4 (KB2791326) installiert ist.

Um den VMM-Agent auf den verwalteten Computern aktualisieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie die VMM-Konsole.
  2. Klicken Sie auf Fabric, und wählen Sie dann Server.
  3. Klicken Sie unter Verwaltete Computer, wählen Sie die Server, und klicken Sie dann auf Update-Agent.

Dateien, die in Updaterollup 4-Pakete aktualisiert werden

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Virtual Machine Manager-Administratorkonsole-Update (KB2791325)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateigrößeVersion
DB.Adhc.dll7232483.0.6040.0
Engine.Deployment.dll4283363.0.6040.0
ImgLibEngine.dll12639203.0.6040.0
Microsoft.EnterpriseManagement.DataCenterManager.UI.DataGrid.dll1627363.0.6019.0
Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.dll15260643.0.6040.0
Microsoft.VirtualManager.UI.Dialogs.dll26725603.0.6019.0
Microsoft.VirtualManager.UI.Pages.Jobs.dll1293363.0.6040.0
Microsoft.VirtualManager.UI.Pages.Jobs.resources.dll556083.0.6040.0
Microsoft.VirtualManager.UI.VmmControls.dll6368483.0.6019.0
Remoting.dll6409443.0.6019.0
Updaterollup 4 für System Center 2012 (VMM) Ergänzung Notice_Localized languages.rtf73393
VmmAdminUI.exe1371363.0.6019.0
VMWareImplementation.dll18987603.0.6055.0
WSManAutomation.dll351203.0.6040.0
WsManWrappers.dll20790243.0.6040.0
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Virtual Machine Manager-Server-Update (KB2791326)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateigrößeVersion
DB.Adhc.dll7232483.0.6040.0
Engine.Adhc.Operations.dll6945763.0.6040.0
Engine.Backup.dll514643.0.6055.0
Engine.BitBos.dll1866323.0.6055.0
Engine.Deployment.dll4283363.0.6040.0
Engine.IndigoAccessLayer.dll3173603.0.6019.0
Engine.MomDal.dll5716963.0.6040.0
Engine.Placement.dll2317283.0.6040.0
Engine.Placement.ResourceModel.dll2644963.0.6040.0
Engine.VmOperations.dll11901923.0.6040.0
ImgLibEngine.dll12639203.0.6040.0
Microsoft.EnterpriseManagement.DataCenterManager.UI.DataGrid.dll1627363.0.6019.0
msiInstaller.dat12
msiInstaller.exe (32-Bit)1740003.0.6005.0
msiInstaller.exe (64-Bit)2103523.0.6005.0
Remoting.dll6409443.0.6019.0
Updaterollup 4 für System Center 2012 (VMM) Ergänzung Notice_Localized languages.rtf73393
vmmAgent.exe31439443.0.6055.0
vmmAgent.msi (32-Bit)3381760
vmmAgent.msi (64-Bit)3832320
vmmguestagent.exe2040403.0.6055.0
vmmGuestAgent.msi (32-Bit)1154048
vmmGuestAgent.msi (64-Bit)1405952
VMWareImplementation.dll18987603.0.6055.0
WSManAutomation.dll351203.0.6040.0
WsManWrappers.dll20790243.0.6040.0
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Virtual Machine Manager Self-Service Portal-Update (KB2791327)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateigrößeVersion
DB.Adhc.dll7232483.0.6040.0
Engine.Deployment.dll4283363.0.6040.0
ImgLibEngine.dll12639203.0.6040.0
Microsoft.EnterpriseManagement.DataCenterManager.UI.DataGrid.dll1627363.0.6019.0
Microsoft.SystemCenter.VirtualMachineManager.dll15260643.0.6040.0
Remoting.dll6409443.0.6019.0
Updaterollup 4 für System Center 2012 (VMM) Ergänzung Notice_Localized languages.rtf73393
VMWareImplementation.dll18987603.0.6055.0
WSManAutomation.dll351203.0.6040.0
WsManWrappers.dll20790243.0.6040.0
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Eigenschaften

Artikel-ID: 2785681 - Geändert am: Mittwoch, 9. Januar 2013 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft System Center 2012
Keywords: 
kbfix atdownload kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbmt KB2785681 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2785681
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com