Anwendungsfehler auftreten, nachdem Sie Xmlinst.exe auf Produktionsservern ausführen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 278636 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Nachdem Sie Xmlinst.exe ausgeführt, haben möglicherweise Anwendungen (z. B. Microsoft SQL Server 2000) nicht mehr ordnungsgemäß ausgeführt.

Fahren Sie uns dieses Problem für Sie korrigieren soll, mit dem Abschnitt ? Fix it for me eingeben. Wenn Sie statt dieses Problem selbst beheben möchten, finden Sie im Abschnitt ? Let me fix it myself eingeben.

Beheben Sie für mich

Um dieses Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf den Hyperlink dieses Problem zu beheben . Dann klicken Sie auf Ausführen , in das Dialogfeld , und folgen Sie den Anweisungen dieses Assistenten.


Behebung dieses Problems
Microsoft Fix it 50193


Notizen
  • Dieser Assistent kann nur in Englisch sein; allerdings die automatische Korrektur funktioniert auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie nicht auf dem Computer sind, die das das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf ein Flashlaufwerk oder eine CD speichern, sodass Sie es auf dem Computer ausführen können, die das das Problem auftritt.
Jetzt wechseln Sie zu der "Did this fix the problem?" Abschnitt.

Mich selbst korrigieren

Beim Ausführen von XMLINST.exe das Programm ändert die ProgID-Werte in der Registrierung für alle früheren Versionen von Microsoft XML Parser (MSXML), und zwingt die neueste Version von MSXML DLL-Datei zu verwenden. Um dieses Problem zu beheben und die Auswirkungen der vorherigen XMLINST.exe Programm umkehren, müssen Sie zuerst den Befehl xmlinst.exe-u aus, um die vorhandenen Registrierungsschlüssel zu entfernen ausführen. Anschließend müssen Sie Regsrv32.exe, die bestimmten Versionen der DLL-Dateien registrieren, die Sie verwenden. Es wird empfohlen, dass alle aktuelle Versionen des MSXML-Parsers registrieren. Eine spezielle Version des MSXML-Parsers installieren, finden Sie in der "MSXML-Versionen" Tabelle im Abschnitt "More information". Diese Tabelle enthält die MSMXL-Versionen. Z. B. den Parser MSXML 2.6 registrieren, verwenden Sie den folgenden Befehl ein:
regsvr32.exe msxml2.dll

Behoben das Problem dadurch?

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem behoben ist, sind Sie mit diesem Artikel fertig. Wenn das Problem nicht behoben wird, können Sie contact support.

Status

Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

XMLINST.exe dient als komfortable Methode für Entwickler, die neueste Version des MSXML-Parsers in Ihren Programmen ausführen. Auf diese Weise können Entwickler die Notwendigkeit, kompilieren und Aktualisieren vorhandener Programme, wenn Sie verwenden und testen die neueste Version des MSXML-Parser, unabhängig von der Parser-Version, die das Programm zu ursprünglich angegeben wurde vermeiden verwenden.

Weitere Informationen

Der MSXML-Parser ist für die Installation im Side-by-Side -Modus vorgesehen. Dies können Sie bestimmte Versionen von MSXML-Parsers installieren, die ohne Installation von MSXML-Parsers Auswirkungen auf eine andere Installation installiert werden soll. Daher können alle separate Versionen von MSXML-Parsers koexistieren. Darüber hinaus können die neuen und vorherigen DLL-Dateien für den Parser Side-by-Side auf Ihrem Computer befinden.

Alternativ können Sie den Parser installieren, mithilfe der Ersetzen-Modus . Im Ersetzungsmodus werden alle Verweise auf Verweise Version des MSXML-Parsers aktualisiert, so dass nur die neueste Version des MSXML-Parsers verwendet wird. Daher beim Ausführen von XMLINST.exe auftreten XMLINST.exe Programmen, die für geschrieben und getestet wurden mit bestimmten Versionen fehlschlagen.

Hinweis: Wenn Sie Xmlinst.exe ausführen, XMLINST.exe kann Systeminstabilität verursachen und Sie verursachen Programme fehlschlagen. Nachdem Sie Xmlinst.exe ausgeführt haben, ist der Computer in einem nicht unterstützten Zustand. Darüber hinaus werden die Änderungen, die von XMLINST.exe vorgenommen werden global für den Computer auf dem XMLINST.exe ausgeführt wurde und diese Änderungen betreffen alle Programme, die den MSXML-Parser verwenden.

Obwohl in MSXML installiert ist ersetzen Sie-Modus keine DLL-Dateien ersetzt oder gelöscht werden. Nur die Registrierung wird aktualisiert. XMLINST.exe aktualisiert die Registrierungseinträge für jede bestimmte Version von MSXML-Parsers, sodass es auf die neueste Version des MSXML-Parser verweist. Da XMLINST.exe nur die Registrierung aktualisiert, müssen alle früheren Versionen von .DLL-Dateien resident auf dem Computer sein, um die Auswirkungen einer vorherigen Ausführung des XMLINST.exe umkehren. Die XMLINST.exe Befehlen und Beschreibungen werden in der folgenden Tabelle aufgeführt:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BefehlVerhalten
XMLINST(Ersetzen-Modus) Ersetzen des vorhandenen MSXML-Parsers durch Msxml3.dll.
Xmlinst ? u msmxlLöscht alle Einträge aus der Registrierung, die von MSXML.dll erstellt wurden.
Xmlinst ? u msxml3Löscht alle Einträge aus der Registrierung, die von MSXML3.dll erstellt wurden.
Xmlinst ? uLöscht alle Einträge aus der Registrierung, die von einer beliebigen Version von MSXML-Parsers erstellt wurden.
XMLINST-?Drucken Sie die Syntaxmeldung an.

Um zu einer anderen Version des MSXML-Parsers zu wechseln

Gehen Sie folgendermaßen vor um zu einer anderen Version des MSXML-Parsers zu wechseln:
  1. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung Folgendes ein, wobei pathname der Speicherort von XMLINST.exe ist:
    pathname \xmlinst.exe-u
    Der vorherige Befehl löscht alle Registrierungseinträge.
  2. Registrieren Sie die DLL-Dateien, die Sie verwenden möchten.
    1. Um MSXML.dll zu registrieren, geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
      regsvr32 msxml.dll
    2. Um Msxml2.dll zu registrieren, geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
      regsvr32 msxml2.dll
    3. Um Msxml3.dll zu registrieren, geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
      regsvr32 msxml3.dll
MSXML-Versionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
VersionenDateiname Version der Datei #
1.0 MSXML.dll 4.71.1712.5
1. 0a MSXML.dll 4.72.2106.4
1.0 Service Pack 1 (SP1) MSXML.dll 4.72.3110.0
2.0 MSXML.dll 5.0.2014.0206
2. 0a MSXML.dll 5.0.2314.1000
2.0B MSXML.dll 5.0.2614.3500
2.5 Beta 2 MSXML.dll 5.0.2919.38
2.5a MSXML.dll 5.0.2919.6303
2.5 MSXML.dll 5.0.2920.0
2.5 Service Pack 1 (SP1) MSXML.dll 8.0.5226
Januar 2000 2.6 Web Release Msxml2.dll (Web Release vom Januar) 7.50.4920.0
2.6 Beta 2 Msxml2.dll 8.0.5207.3
2.6 Msxml2.dll 8.0.6518.1
März 2000 3.0 Web Release Msxml3.dll (März Web Release) 7.50.5108.0
Mai 2000 3.0 Web Release Msxml3.dll (möglicherweise Release von) 8.0.7309.3
Juli 2000 3.0 Web Release Msxml3.dll (Juli Web Release) 8.0.7520.1
September 2000 3.0 Web Release Msxml3.dll (September Web Release) 8.0.7722.0
Version 3.0Msxml3.dll8.0.7820.0
XML-Versionen, die in Produkten enthalten sind
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Operating System oder ProgrammInternet Explorer
Version
MSXML
Version
*Microsoft Internet Explorer 4.01.0
Dateiversion #: 4.71.1712.5
Microsoft Windows 95 OEM Service Release 2.5Microsoft Internet Explorer 4. 0a1. 0a
Dateiversion #: 4.72.2106.4
*Microsoft Internet Explorer 4.01 Service Pack 1 (SP1) 2. 0a
Dateiversion #: 5.0.2014.0206
*Microsoft Internet Explorer 5.02.0
Dateiversion #: 5.0.2014.0206
Microsoft Office 2000 Microsoft Internet Explorer 5. 0a2. 0a
Dateiversion #: 5.0.2314.1000
MSXML-Verteilung2. 0a
Dateiname: Msxmlr.dll
Dateiversion #: 5.0.2314.1000
Microsoft Windows 98 Second EditionMicrosoft Internet Explorer 5.0 b 2.0B
Dateiversion #: 5.0.2614.3500
Microsoft Windows 95 oder Microsoft Windows 98Microsoft Internet Explorer 5.01 2.5a
Dateiversion #: 5.0.2919.6303
Microsoft Windows NT 4.0 Microsoft Internet Explorer 5.01 2.5a
Dateiversion #: 5.0.2919.6303
Microsoft Windows 2000 Microsoft Internet Explorer 5.01 2.5Dateiversion #: 5.0.2920.0
Microsoft Windows 2000 Microsoft Internet Explorer 5.01 Service Pack 1 (SP1) 2.5 Service Pack 1 (SP1)
Dateiversion #: 8.0.5226
Microsoft Windows 95 oder Microsoft Windows 98Microsoft Internet Explorer 5.5 2.5 Service Pack 1 (SP1)
Dateiversion #: 8.0.5226
Microsoft Windows NT 4.0Microsoft Internet Explorer 5.5 2.5 Service Pack 1 (SP1)
Dateiversion #: 8.0.5226
Microsoft Windows 2000 Microsoft Internet Explorer 5.5 2.5 Service Pack 1 (SP1)
Dateiversion #: 8.0.5226
Microsoft Windows 2000 Service Pack 1 (SP1)Microsoft Internet Explorer 5.52.5 Service Pack 1 (SP1)
Dateiversion #: 8.0.5226

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
SQLServerMSXML-Version
Microsoft SQL Server 2000 Beta 22.6 b2
Dateiversion #: 8.0.5207.3
Microsoft SQL Server 20002.6
Dateiversion #: 8.0.6518.1

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BizTalkMSXML-Version
BizTalk (Preview-Technologie)2.6
Dateiversion #: 8.0.6518.1
BizTalk (Beta) 2.6
Dateiversion #: 8.0.6518.1

GUID und ProgID-Informationen

Der Betaversion von MSXML 3.0 ist auf den Computer im Side-by-Side-Modus installiert. Dieser Modus schützt die Anwendungen, die zurzeit die MSXML.dll und Msxml2.DLL Dateien verwenden. Side-by-Side-Modus können Sie auch entscheiden, welche Version von der Parser in Ihrem Code verwenden. Wenn Sie derzeit MSXML im Side-by-Side-Modus ausführen, und Sie alte ClassIDs und ProgIDs programmiert haben, erkennen Ihre Anwendungen die neuen Features von der Betaversion von MSXML 3.0 nicht. Damit Anwendungen die Features der Betaversion von MSXML 3.0 verwenden, führen Sie den Parser im Ersetzungsmodus.

Hinweis: Beim Ausführen des Parsers in Replace Mode kann dies das Verhalten des XML-Anwendungen ändern, die alte ProgIDs verwenden.

In der folgende Tabelle ist eine praktische Referenz, die die verschiedenen symbolischer Name, GUID und ProgID Kombinationen aufgeführt sind:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Symbolischer NameGUIDProgID
CLSID_DOMDocumentalte: {2933BF90-7B36-11 D 2-B20E-00C04F983E60}
neue: {f6d90f11 9 C 73 11 d 3-b32e-00c04f990bb4}
alte: Microsoft.XMLDOM, MSXML.DOMDocument
neue: Msxml2.DOMDocument
Version abhängige:
CLSID_DOMDocument30
{f5078f32-c551-11 d 3-89b9-0000f81fe221}MSXML2.DOMDocument.3.0
CLSID_FreeThreadedDOMDocumentalte: {2933BF91-7B36-11 D 2-B20E-00C04F983E60}
neue: {f6d90f12 9 C 73 11 d 3-b32e-00c04f990bb4}
alte: Microsoft.FreeThreadedXMLDOM,
MSXML.FreeThreadedDOMDocument
neu:
MSXML2.FreeThreadedDOMDocument
Version abhängige:
CLSID_FreeThreadedDOMDocument30
{f5078f33-c551-11 d 3-89b9-0000f81fe221}MSXML2.FreeThreadedDOMDocument.3.0
CLSID_DSOControl alte: {550DDA30-0541-11 D 2-9CA9-0060B0EC3D39}
neue: {f6d90f14 9 C 73 11 d 3-b32e-00c04f990bb4}
alte: Microsoft.XMLDSO
neue: MSXML2.DSOControl
Version abhängige:
CLSID_DSOControl30
{f5078f39-c551-11 d 3-89b9-0000f81fe221}MSXML2.DSOControl.3.0
CLSID_XMLHTTPalte: {ED8C108E-4349-11 D 2-91A4-00C04F7969E8}
neue: {f6d90f16 9 C 73 11 d 3-b32e-00c04f990bb4}
alte: Microsoft.XMLHTTP
neue: MSXML2.XMLHTTP
Version abhängige:
CLSID_XMLHTTP30
{f5078f35-c551-11 d 3-89b9-0000f81fe221} MSXML2.XMLHTTP.3.0
CLSID_XMLSchemaCache{373984C9-B845-449B-91E7-45AC83036ADE}MSXML2.XMLSchemaCache
Version abhängige:
CLSID_XMLSchemaCache30
{f5078f34-c551-11 d 3-89b9-0000f81fe221}MSXML2.XMLSchemaCache.3.0
CLSID_XSLTemplate{2933BF94-7B36-11 d 2-B20E-00C04F983E60} MSXML2.XSLTemplate
Version abhängige:
CLSID_XSLTemplate30
{f5078f36-c551-11 d 3-89b9-0000f81fe221}MSXML2.XSLTemplate.3.0

Eigenschaften

Artikel-ID: 278636 - Geändert am: Mittwoch, 15. Juli 2009 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft XML Parser 2.0
  • Microsoft XML Parser 2.5
  • Microsoft XML Parser 2.6
  • Microsoft XML Parser 3.0
  • Microsoft SQL Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbfixme kbmsifixme kbproductlink kbmsxmlnosweep kbprb KB278636 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 278636
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com