Hinweise zur Erstellung von CD-Rs und CD-RWs in Windows XP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 279157 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D279157
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
279157 Description of CD-R and CD-RW recording in Windows XP
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Funktionalität des CD-Rekorders. Wenn Sie mit Windows XP arbeiten, können Sie Daten auf eine CD-R schreiben oder Daten auf eine CD-RW schreiben und diese anschließend wiederbeschreiben. Außerdem können Sie Daten von einer CD-RW löschen, nicht jedoch von einer CD-R.

Weitere Informationen

Unterstützung für das ISO-Abbild (ISO = International Standards Organization)

Die CD-RW-Aufzeichnungsfunktion, die in der Windows XP-Shell enthalten ist, unterstützt das Erstellen eines ISO-Abbilds nicht. Sie müssen ein Programm eines Fremdanbieters installieren, das diese Funktion unterstützt, um ein ISO-Abbild in Windows XP zu erstellen.

Eine ISO-Abbilddatei ist ein im Format ISO-9660 gespeicherter Snapshot der Daten und des Layouts einer CD-ROM. ISO-Abbilddateien werden am häufigsten zum Speichern von CD-Inhalten verwendet. ISO ist ein übliches CD-Abbildformat für DOS, Windows (Joliet ISO-Erweiterung), Linux (RockRidge ISO-Erweiterung) und andere Betriebssysteme.

Beschreibung des Bereitstellungsbereichs

Um die CD-Aufnahme zu erleichtern, verwendet Windows XP einen Bereitstellungsbereich, um die Daten für die Aufnahme zu speichern, der sich in dem folgenden versteckten Ordner befindet:
Laufwerkbuchstabe:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\CD Burning
Zudem werden die Informationen im Bereitstellungsbereich in eine monolithische CD-Abbilddatei kopiert, bevor Sie die Daten aufnehmen. Diese Datei wird standardmäßig "CD Burning Stash File.bin" genannt und befindet sich im Stammordner. Sie können den Ort der Datei im Dialogfeld Eigenschaften des CD-Recorders ändern.

Hinweis: Da es sich bei dem Ordner "Lokale Einstellungen" um einen versteckten Ordner handelt, müssen Sie Ihre Explorer-Einstellungen ändern, um diesen anzeigen zu können. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie Windows Explorer.
  2. Klicken Sie auf Extras, auf Ordneroptionen und anschließend auf die Registerkarte Ansicht.
  3. Klicken Sie unter Versteckte Dateien und Ordner auf Alle Dateien und Ordner anzeigen, und klicken Sie auf OK.

Verschieben von Dateien in den Bereitstellungsbereich

Es gibt vier Methoden, mit denen Sie Dateien in den Bereitstellungsbereich kopieren können:
  • Methode 1: Sie können die Dateien mittels Drag-and-Drop auf das CD-Brenner-Symbol ziehen.
  • Methode 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei (oder Dateien), klicken Sie auf Senden an, und klicken Sie anschließend auf Name oder Laufwerkbuchstabe Ihrer beschreibbaren CD.
  • Methode 3: Klicken Sie auf die Datei, klicken Sie im Menü Datei auf Senden an, und klicken Sie anschließend auf Name oder Laufwerkbuchstabe Ihrer beschreibbaren CD.
  • Methode 4: Kopieren Sie die Datei manuell in den Bereitstellungsbereich.

Einleiten des Brennprozesses

Es gibt zwei Methoden, um den Schreibprozess zu starten, wenn sich die Dateien im Bereitstellungsbereich befinden:
  • Methode 1: Unter CD-Schreibaufgaben klicken Sie bitte auf Dateien auf CD schreiben.
  • Methode 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das CD-ROM-Laufwerk, und klicken Sie anschließend auf Dateien auf CD schreiben.
An diesem Punkt werden die Daten vom Bereitstellungsbereich in eine monolithische Lagerdatei kopiert, die dann als Abbild auf die CD geschrieben wird.

Wenn Sie ein Video darüber sehen möchten, wie Sie Dateien in den Bereitstellungsbereich verschieben und den Schreibvorgang starten, klicken Sie auf den nachstehenden Link, und klicken Sie anschließend im Windows Media Player-Fenster auf die Schaltfläche Wiedergabe (
Bild minimierenBild vergrößern
Schaltfläche Wiedergabe
):



Hinweis: Windows Media Player 7.0 oder höher muss auf Ihrem Computer installiert sein, damit Sie das obige Video abspielen können. Weitere Informationen dazu, wie Sie Windows Media Player 7.1 erhalten können, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
299321 Beschreibung und Verfügbarkeit von Windows Media Player 7.1

Beschreibung des Eigenschaften-Dialogfelds für den CD-Recorder

Zu den Eigenschaften eines CD-Recorders gehört zusätzlich zu den standardmäßigen Registerkarten, die alle Laufwerke aufweisen, eine Registerkarte Aufnahme. Diese Registerkarte enthält die folgenden Einstellungen, die speziell für CD-R-Laufwerke gelten:
  • CD-Aufnahme für dieses Laufwerk aktivieren: Über diese Einstellung können Sie Drag-and-Drop-Vorgänge für das CD-R-Laufwerk aktivieren.
  • CD-Abbild speichern auf: Über diese Einstellung können Sie ändern, wo die Lagerdatei erstellt wird, bevor die Datei auf das CD-Laufwerk geschrieben wird.
  • Schreibgeschwindigkeit: Über diese Einstellung können Sie die Schreibgeschwindigkeit auf den maximalen von der Hardware unterstützten Wert setzen.
  • CD automatisch nach Schreibvorgang auswerfen: Über diese Einstellung können Sie den Auswurf des Mediums nach abgeschlossenem Schreibvorgang aktivieren oder deaktivieren.

Eigenschaften

Artikel-ID: 279157 - Geändert am: Montag, 20. November 2006 - Version: 7.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbdriver kbenv kbarttypeshowme kbhowto KB279157
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com