Gewusst wie: Anfordern einer Webseite über eine Telnet-Client

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 279466 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Es wird empfohlen, dass alle Benutzer auf Microsoft-Internetinformationsdienste (IIS), Version 7.0, unter Microsoft Windows Server 2008 aktualisieren. IIS 7.0 erhöht die Sicherheit der Webinfrastruktur deutlich. Weitere Informationen zu Themen zur ISS-Sicherheit finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.Microsoft.com/technet/security/prodtech/IIS.mspx
Weitere Informationen zu IIS 7.0 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.IIS.NET/default.aspx?tabid=1
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Gelegentlich ist ein Web-Browser nicht zum Testen der Verbindung zu einem Webserver verfügbar. Dieser Artikel beschreibt einen Prozess, den Sie zum Verbinden mit einem Webserver und Anzeigen der HTML-Inhalt der Webseite über eine Konsole oder Befehlszeilen basierend Telnetanwendung verwenden können.

Anfordern einer Webseite über eine Telnet-Client

Gemäß RFC 2616, der Spezifikation für das HTTP-Protokoll eine korrekt formatierte erhalten Anfordern eines HTTP-Client mit dem GET -Verb (Beachten Sie, dass das Verb nur Großbuchstaben verwendet) beginnt und endet mit dem ASCII-Zeichen Wagenrücklauf (CR) gefolgt von feed (LF). Dies wird als die Hexadezimalzeichen OD OA in den letzten zwei Bytes in einer Netzwerkmonitor-Ablaufverfolgung die GET -Anforderung angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden RFC-Website:
RFC 2616
http://www.w3.org/Protocols/rfc2616/rfc2616.HTML
Um das Dokument anzufordern, das an http://ServerName/VirtualDirectory/WebPage.asp in einem Telnetclient befindet, geben Sie die folgenden Befehle an der Konsole oder Eingabeaufforderung (drücken Sie die EINGABETASTE bzw. den ZEILENSCHALTER nach jeder Zeile):
Telnet ServerName 80
/VirtualDirectory/WebPage.asp abrufen
Nach der Eingabe des zweiten Befehls werden die HTML-Daten in WebPage.asp vom Webserver an den Telnetclient zurückgegeben.

Hinweis: in diesem Beispiel geht davon aus, dass der Webserver für die Verwendung des Standard-HTTP-Ports (TCP 80) konfiguriert ist. Wenn der Webserver auf einem anderen Port abhört, ersetzen Sie die Portnummer in der ersten Zeile des Beispiels. Auch funktioniert in diesem Beispiel nicht ordnungsgemäß über HTTPS/SSL-Verbindung (standardmäßig TCP-443), da der Telnet-Client die erforderliche Verschlüsselung Befehle zum Herstellen der SSL-Sitzungs aushandeln kann. Obwohl eine erste Verbindung über HTTPS/SSL-Port möglich ist, werden keine Daten zurückgegeben, wenn Sie eine GET -Anforderung ausgeben.

Lokales Echo aktivieren

Standardmäßig besitzt der Telnet-Client, der in Microsoft Windows enthaltene nicht die Option " Lokales Echo " aktiviert, sodass der zweite Befehl nicht vom Server empfangen werden angezeigt wird, obwohl es sich handelt. Um Lokales Echoaktivieren, verwenden Sie eine der folgenden Methoden nach den ersten Befehl aus:

Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98, Microsoft Windows Millennium Edition (Me) oder Microsoft Windows NT 4.0

  1. Klicken Sie im Menü Terminal auf Einstellungen.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Lokales Echo .

Microsoft Windows 2000 und Microsoft Windows XP

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, und geben Sie dann Telnet.exe um das Telnet-Programm zu starten.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl:für Windows 2000:
    Set local_echo ein
    Für Windows XP:
    Set localecho
  3. Drücken Sie einmal die EINGABETASTE, auf eine leere Zeile, um die Konfiguration zu beenden und zur Telnet-Sitzung zurückzukehren.
Einige Telnet-Clients senden nur das (CR) Wagenrücklaufzeichen, wenn Sie die EINGABETASTE bzw. den ZEILENSCHALTER drücken. Wenn Sie von einem dieser Clients eine Verbindung herstellen möchten, müssen Sie ein Steuerelement-Tastenkombination verwenden, CRLF-Zeichen zu senden. Halten Sie in der Windows-Umgebung die ALT-Taste gedrückt, und geben Sie dann die Tastenkombination, die dem entsprechenden Zeichen auf der numerischen Tastatur entspricht. Wenn die Zeichen und entsprechenden Zahlen anzeigen möchten, finden Sie in den folgenden Websites von Microsoft Developer Network (MSDN): Zeichensatz 0-127
http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/6hy0yb50 (VS. 85

Zeichensatz 128-255
http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/6c608ydz (VS. 85Nachdem Sie die letzte Nummer eingeben, lassen Sie ALT los.Geben Sie bei der GET -Anforderung, die in diesem Artikel als Beispiel dient den folgenden Befehl (Beachten Sie, dass die Zahlen auf der Zehnertastatur eingegeben werden):
Abrufen von /VirtualDirectory/WebPage.asp <ALT-key>0013<ALT-key>0010</ALT-key> </ALT-key>
Bei Verwendung ein Telnet-Clients, das keine CRLF sendet, wenn Sie die EINGABETASTE bzw. den ZEILENSCHALTER drücken, finden Sie in der Dokumentation dieses Computersystem Informationen dazu, wie Sie die erweiterte Zeichen zu senden.

Informationsquellen

Weitere Informationen über das Anzeigen von Netzwerkpaketen klicken Sie auf die nachstehenden Artikelnummern klicken, um die betreffenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
148942 Gewusst wie: Aufzeichnen von Netzverkehr mit dem Netzwerkmonitor
294818 Häufig gestellte Fragen zu Netzwerkmonitor
Weitere Informationen über das TELNET-Protokoll klicken Sie auf die nachstehenden Artikelnummern klicken, um die betreffenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
231866 Das TELNET-Protokoll
253918 Beschreibung der Telnet-Client in Windows 2000

Eigenschaften

Artikel-ID: 279466 - Geändert am: Montag, 7. Oktober 2013 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Information Server 1.0
  • Microsoft Internet Information Server 2.0
  • Microsoft Internet Information Server 3.0
  • Microsoft Internet Information Services 6.0
  • Microsoft Internet Information Services 7.0
Keywords: 
kbhowtomaster kbmt KB279466 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 279466
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com