Nach dem Herstellen einer Verbindung mit einer Website von SharePoint Online oder SharePoint Server 2013 Workflowprobleme

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2794961 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

PROBLEM

Betrachten Sie das folgende Szenario.

Bei Verwendung von SharePoint Designer 2010 treten eines oder mehrere der folgenden Probleme:
  • Wenn Sie versuchen, bearbeiten oder Veröffentlichen eines Workflows, erhalten Sie eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
    SharePoint Designer kann nicht das Element angezeigt werden.
    Die Liste der Workflowaktionen auf dem Server verweist auf eine Assembly, die nicht vorhanden ist. Einige Aktionen sind nicht verfügbar.
  • Schritte zum Erstellen einer neuen Listenworkflow, Website-Workflow oder wiederverwendbaren Workflow. Nachdem Sie die Schritte ausgeführt haben, nicht das Element vorhanden.
  • Wenn Sie auf eine SharePoint Online-Website verbinden, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Microsoft SharePoint Designer kann zum Bearbeiten von Websites auf Servern, die sich von SharePoint Server 2010 verwendet werden.
  • Wenn Sie eine SharePoint-Website herstellen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Diese Website wurde, dass die Bearbeitung mit SharePoint Designer konfiguriert.
Wenn Sie eines oder mehrere dieser Probleme auftreten, sind die folgenden Bedingungen ebenfalls erfüllt:
  • You'reusing SharePoint Online.
  • Sie haben die lokale Installation von SharePoint Server 2010 für SharePoint Server 2013 aktualisiert.
  • Sie haben die Installation von SharePoint Foundation 2010 auf SharePoint Foundation 2013 aktualisiert.
Hinweis Wenn Sie SharePoint Server 2010 verwenden, gilt dieser Artikel nicht für Ihr Szenario.

LÖSUNG

Um diese Probleme zu beheben, installieren Sie SharePoint Designer 2013.

Hinweis Sie können SharePoint Designer 2013 zusammen mit SharePoint Designer 2010 installieren. Allerdings empfiehlt es sich, vor der Installation von SharePoint Designer 2013 SharePoint Designer 2010 zu deinstallieren.

WEITERE INFORMATIONEN

Wenn Sie die Meldung "diese Website konfiguriert wurde, dass die Bearbeitung mit SharePoint Designer" in einer lokalen Installation von SharePoint Foundation 2013 oder SharePoint Server 2013 aufgetreten sind, sollten Sie darauf achten Sie, dass die Konfiguration für eine Site-Definition für die Meldung verantwortlich sein kann. Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Microsoft-Website:
Project-Element (Webseite)

Wenn Änderungen an der Website mithilfe von SharePoint Designer 2010 vor der Installation von SharePoint Designer 2013 vorgenommen wurden, können Sie weiterhin eine oder mehrere der im Abschnitt "Problem" Symptome auftreten. Wenn diese Probleme weiterhin auftreten, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Beenden Sie SharePoint Designer 2013. Wenn Sie die Klick-und-Los-Version von SharePoint Designer 2013 verwenden, gehen Sie zu Schritt 4. Andernfalls fahren Sie mit Schritt 2 fort.
  2. Installieren Sie den SharePoint Designer 2013-Hotfix, der 11 Juni 2013 datiert ist. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    2768343 Beschreibung des Hotfixpakets SharePoint Designer 2013 (Spd-X-none.msp): 11 Juni 2013
    Hinweis Dieser Schritt gilt nicht bei Verwendung die Klick-und-Los-Version von SharePoint 2013.
  3. SharePoint Designer 2013 starten und dann eine Verbindung mit der SharePoint-Website. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt.
  4. Navigieren Sie auf dem lokalen Computer in den folgenden Ordner:
    C:\Users\Benutzername> \AppData\Local\Microsoft\WebsiteCache
    Hinweis Um einige der Dateien und Ordner zu suchen, müssen Sie die Datei-Explorer oder in Windows Explorer zum Anzeigen von versteckten Dateien, Ordner und Laufwerke konfigurieren. Verwenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden.

    Windows 8
    Öffnen Sie den Datei-Explorer, tippen Sie oder klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht und dann wählen Sie Ausgeblendete Elemente aus.
    Windows 7
    Weitere Informationen zum Einblenden von versteckten Dateien oder Ordner in Windows 7 finden Sie unter Einblenden von versteckten Dateien.
  5. Löschen Sie alle Dateien und Ordner, die vorhanden sind.
  6. Navigieren Sie auf dem lokalen Computer in den folgenden Ordner:
    C:\Users\Benutzername> \AppData\Roaming\Microsoft\SharePoint Designer\ProxyAssemblyCache
  7. Löschen Sie alle Dateien und Ordner, die vorhanden sind.
  8. Navigieren Sie auf dem lokalen Computer in den folgenden Ordner:

    C:\Users\Benutzername> \AppData\Roaming\Microsoft\Web Server Extensions\Cache
  9. Löschen Sie alle Dateien und Ordner, die vorhanden sind.
  10. Starten Sie SharePoint Designer 2013 und Ihre ursprüngliche Absicht fort.

Benötigen Sie weitere Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2794961 - Geändert am: Freitag, 4. Juli 2014 - Version: 12.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office SharePoint Online
  • Microsoft SharePoint Designer 2010
  • Microsoft SharePoint Designer 2013
Keywords: 
o365 o365a o365e o365m o365022013 kbmt KB2794961 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2794961
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com