Deaktivieren der Lizenzserversuche in den Windows Server 2003-Terminaldiensten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 279561 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
279561 How to override the license server discovery process in Windows Server 2003 Terminal Services
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Sie sollten eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Sie müssen wissen, wie die Registrierung wiederhergestellt werden kann, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Lizenzserversuche in den Terminaldiensten von Microsoft Windows Server 2003 deaktivieren können.

Weitere Informationen

Warnung: Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung mithilfe des Registrierungs-Editors oder einer anderen Methode können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht dafür garantieren, dass diese Probleme behoben werden können. Änderungen in der Registrierung geschehen auf eigene Verantwortung.
Sie können die Registrierung so modifizieren, dass sie auf einen bestimmten Lizenzserver verweist, um einen bestimmten Lizenzserver auszuwählen, der in Verbindung mit diversen Windows-Terminaldiensteservern innerhalb einer Domäne oder Site verwendet werden kann. Sie können zum Beispiel festlegen, dass alle Terminaldiensteserver zu Verwaltungszwecken mit einem bestimmten Lizenzserver arbeiten müssen. Terminaldiensteserver und Lizenzserver können dabei in verschiedenen Domänen residieren. Microsoft empfiehlt, den Registrierungswert "LicenseServers" zu verwenden, um mögliche Probleme bei der Erkennung der Terminalserverlizenzierung auf ein Minimum zu begrenzen.

Hinweis: Residieren Lizenzserver und Terminaldiensteserver in verschiedenen Domänen, müssen sich diese Domänen vertrauen.

Hinweis: Wenn Sie Lizenzserver in einer anderen Gesamtstruktur oder Arbeitsgruppe auswählen, müssen Sie einen Hotfix anwenden. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
905687 Ein Windows Server 2003-Terminal-Server in einer Gesamt-Struktur kann eine Lizenz von einem Lizenzserver in einer verschiedenen Gesamt-Struktur nicht abrufen
Ein Terminalserver, der unter Windows 2003 in einer Gesamtstruktur ausgeführt wird, kann keine Lizenz von einem Lizenzserver in einer anderen Gesamtstruktur erhalten.

Hinweis: Der Speicherort des entsprechenden Schlüssels und das Verfahren zum Ändern der Registrierung haben sich im Vergleich zu Microsoft Windows 2000 geändert.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen bestimmten Lizenzserver auszuwählen, und beenden Sie danach den Registrierungseditor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  2. Klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\TermService\Parameters
  3. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.
  4. Geben Sie dem neuen Schlüssel den Namen "LicenseServers".
  5. Klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\TermService\Parameters\LicenseServers
  6. Erstellen Sie für jeden Lizenzserver einen Schlüssel, der auf den Terminaldiensteserver verweisen soll. Zeigen Sie dazu im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.
  7. Geben Sie dem neuen Schlüssel den Namen "Servername", wobei Servername für den NetBIOS-Namen des Lizenzservers steht, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Hinweis: Der neue Schlüsselname muss einen der folgenden Werte für den Lizenzserver enthalten:
    • Der NetBIOS Name des Servers
    • Der vollqualifizierte Domänenname (FQDN) des Server
    • Die IP-Adresse des Servers
  8. Starten Sie den Computer neu.
Durch das Auswählen eines bestimmten Lizenzservers haben Administratoren die Möglichkeit, für eine Site einen Lizenzserver festzulegen und gleichzeitig Terminaldiensteserver aus diversen verschiedenen Domänen innerhalb dieser Site zu verwenden. Auf diese Weise können die Terminaldiensteserver einen einzigen Lizenzserver verwenden; es wird also nicht für jede Domäne ein lokaler Lizenzserver benötigt.

Zurzeit verwenden Terminaldiensteserver nur Lizenzserver aus ihrer eigenen Domäne, was die Verwendung von WAN-Verknüpfungen erzwingen kann, um einen Lizenzserver zu finden, obwohl es möglicherweise einen Lizenzserver aus einer anderen Domäne innerhalb derselben Site gibt. Das vorstehend beschriebene Verfahren ermöglicht ein domänenübergreifendes Arbeiten bei Lizenzverfolgung und Verwaltung. In Microsoft Windows 2000 wird ein anderer Registrierungswert verwendet, um einen Lizenzserver anzugeben.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
239107 Einrichten eines bevorzugten Terminaldienste-Lizenzservers

Eigenschaften

Artikel-ID: 279561 - Geändert am: Montag, 24. Juli 2006 - Version: 9.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
Keywords: 
kbinfo KB279561
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com