Artikel-ID: 281140 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D281140
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und beschreibt, wie Sie das lokale Administratorkonto deaktivieren. Die Informationen gelten nicht für das Konto des Domänenadministrators in einer Active Directory-Domäne.

Wichtig Stellen Sie sicher, dass ein anderer Benutzer (ein Benutzer in der Domäne oder ein lokaler Benutzer) Mitglied der Gruppe der lokalen Administratoren ist, bevor Sie das lokale Administratorkonto deaktivieren.

Anforderungen

Um die Anleitungen in diesem Artikel durchzuführen, müssen Sie einen Computer unter Windows 2000 oder unter Windows XP verwenden und mit einem Benutzerkonto angemeldet sein, das über Administratorrechte verfügt.

Wenn Sie das lokale Administratorkonto automatisch deaktivieren lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem automatisch beheben". Wenn Sie das Problem lieber selbst beheben möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".

Problem automatisch beheben



Um das Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf die Fix it-Schaltfläche oder den Link Problem beheben. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.

Problem beheben
Microsoft Fix it 50519


Hinweise
  • Mit der automatischen Korrektur wird das Konto Administrator deaktiviert. Wenn das Konto Administrator nicht vorhanden ist, kann das Problem mit der automatischen Korrektur nicht behoben werden.
  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie nicht den Computer verwenden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die automatische Korrektur auf einem USB-Speicherstick oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.

Lesen Sie anschließend den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".



Problem manuell beheben




Deaktivieren des lokalen Administratorkontos in Windows XP

Hinweis Stellen Sie sicher, dass wenigstens ein anderer Benutzer (ein lokaler Benutzer oder ein Benutzer im Netzwerk) mit Administratorrechten auf den Computer zugreifen kann, bevor Sie das lokale Administratorkonto deaktivieren. Andernfalls können die in diesem Artikel beschriebenen Schritte nicht rückgängig gemacht werden.
  1. Melden Sie sich als Administrator oder als Benutzer mit Administratorrechten an.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie anschließend auf Verwalten.
  3. Erweitern Sie im linken Fensterbereich den Knoten Lokale Benutzer und Gruppen, und klicken Sie auf Benutzer.
  4. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf das Konto Administrator.
  5. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein das Kontrollkästchen Konto ist deaktiviert, und klicken Sie dann auf OK.
  6. Schließen Sie die Computerverwaltungskonsole. Die neue Einstellung tritt in Kraft, wenn Sie sich das nächste Mal an diesem Computer anmelden.

Verweigern des Zugriffs des lokalen Administrators in Windows 2000

In Windows 2000 können vordefinierte Benutzerkonten nicht deaktiviert werden. Sie können dem lokalen Administratorkonto jedoch den Zugriff verweigern, indem Sie die lokalen Sicherheitseinstellungen ändern.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass wenigstens ein anderer Benutzer (ein lokaler Benutzer oder ein Benutzer im Netzwerk) mit Administratorrechten auf den Computer zugreifen kann, bevor Sie diese Schritte ausführen.
  1. Melden Sie sich als Administrator oder als Benutzer mit Administratorrechten an.
  2. Klicken Sie auf Start, auf Systemsteuerung und auf Verwaltung. Klicken Sie anschließend auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.
  3. Erweitern Sie im linken Fensterbereich den Knoten Lokale Richtlinien, und klicken Sie dann auf Zuweisen von Benutzerrechten.
  4. Doppelklicken Sie im rechten Fenster auf Zugriff vom Netzwerk auf diesen Computer verweigern.
  5. Klicken Sie unter Lokale Sicherheitsrichtlinie auf Hinzufügen.
  6. Klicken Sie im Feld Benutzer und Gruppen auf das Konto Administrator, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  7. Klicken Sie auf OK, klicken Sie auf OK, und beenden Sie dann die Konsole für lokale Sicherheitseinstellungen. Sie müssen einen Neustart des Computers durchführen, damit die neue Sicherheitseinstellung übernommen wird.


Wurde das Problem behoben?

  • Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, wenden Sie sich an den Support.
  • Ihr Feedback ist uns wichtig. Um uns Ihr Feedback zu übermitteln oder uns über Probleme mit dieser Lösung zu informieren, schreiben Sie einen Kommentar im "Fix it for me"-Blog, oder senden Sie uns eine E-Mail.



Eigenschaften

Artikel-ID: 281140 - Geändert am: Sonntag, 25. September 2011 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbenv kbhowtomaster kbfixme kbmsifixme KB281140
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com