Wie Sie das Tool WinRoute

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 281382 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt das Installieren und verwenden Sie das Tool WinRoute.

Weitere Informationen

Das Tool WinRoute verbindet mit dem Verbindungsstatusanschluss (TCP 691) auf einem Server, der Exchange 2000 Server oder Exchange Server 2003 ausgeführt wird, und extrahiert die Verbindungsstatusinformationen für die Exchange-Organisation. WinRoute zeigt Verbindungsstatusinformationen im ursprünglichen Format.

Installieren von WinRoute

Führen Sie das Microsoft Exchange 2000 Server Resource Kit-Setup-Programm, WinRoute um mit Exchange 2000 zu installieren. Sie können auch das Tool installieren, indem Sie die folgenden Schritte:
  1. Legen Sie die Microsoft Exchange 2000 Server Resource Kit-CD, und suchen Sie Exreskit\Tools\Admin\WinRoute.
  2. Kopieren Sie WinRoute.exe in den Programme\ExchSrvr\Bin Ordner auf Ihrer lokalen Festplatte. Die folgenden DLL-Dateien müssen im Ordner "ExchSrvr\Bin" vorhanden sein (diese Dateien sollten installiert werden, wenn Sie Exchange 2000 installieren):
    • Dsaccess.dll
    • Pttrace.dll
    • Datei Exchmem.dll
Hinweis: Sie finden auch WinRoute im Ordner Support\Utils\i386 auf Exchange 2000 Server-CD. Für Exchange Server 2003 die folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=c5a8afbf-a4da-45e0-adea-6d44eb6c257b&displaylang=en

So verwenden Sie WinRoute

  1. Starten Sie WinRoute.exe.
  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Neue Abfrage .
  3. Geben Sie den Servernamen, und binden Sie die Optionen, die Sie eine Verbindung zu einem Exchange 2000-Server herstellen möchten.
In der oberen Hälfte des Fensters WinRoute die formatierte Verbindungsstatusinformationen wird angezeigt, in der unteren Hälfte wird die unformatierte Informationen aus dem Verbindungsstatusanschluss angezeigt. In den oberen Fensterbereich besteht ein erweiterbares Objekt mit dem Namen Allgemeine Informationen . Dieses Objekt enthält, routing Engine Version, Digest und Organisationsinformationen, und es enthält erweiterbare Objekte für jede Routinggruppe in der Organisation.

wichtig Um die aktuelle Größe des Verbindungsstatusdaten für die Organisation zu bestimmen, die Informationen aus dem unteren Bereich zu kopieren und dann in eine Editordatei (.txt) einfügen. Die Größe der neuen Datei ist gleich der Größe der Verbindungsstatusdaten.

WinRoute können Sie die Routinggruppen und die Hauptversion Attribut, das die aktuelle Sequenznummer für die Routinggruppe identifiziert anzeigen. Sie können auch den Status jedes einzelnen Connectors anzeigen. Wenn eine bestimmte Routinggruppe eine Versionsnummer von 0 (null) aufweist, hat die Verbindungsstatusinformationen aus dieser Routinggruppe Master noch nicht empfangen. In diesem Fall synchronisieren die beiden Server Verbindungsstatusinformationen, indem Sie vergleichen die GUIDs, die jeder Routinggruppe zugeordnet sind.

Um die Informationen speichern, die von WinRoute angezeigt wird, klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter . Speichern Sie diese Datei mit der Erweiterung .rte, sodass es von WinRoute Remote geöffnet werden kann.

Problembehandlung

Wenn der Bildschirm leer, ist nach dem Starten von WinRoute, kann das Routingmodul (RESvc) nicht initialisiert gestartet oder wurde haben. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie sicher, dass RESvc, der SMTP-Dienst und MSExchangeMTA-Dienste gestartet wurden. Sie sollten auch überprüfen, ob die Komponente funktioniert das SMTP-Modul eine Nachricht senden. Weitere Informationen über Verbindungsstatusrouting in Exchange 2000 und Exchange 2003 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
263249Verbindungsstatus routing in Exchange 2000 Server

Eigenschaften

Artikel-ID: 281382 - Geändert am: Montag, 3. Dezember 2007 - Version: 6.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto KB281382 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 281382
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com