Verhalten des Features "Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 281660 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D281660
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
281660 Behavior of stored user names and passwords
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Microsoft Windows XP bietet eine neue Funktionalität, die den Zugriff auf Ressourcen, die andere Anmeldeinformationen als die des aktuell angemeldeten Benutzers erfordern, erleichtert. In diesem Artikel wird beschrieben, wie das Feature Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter funktioniert und wie es sich standardmäßig verhält.

Weitere Informationen

Bei Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter handelt es sich um einen Mechanismus, der Anmeldeinformationen (Benutzername und Kennwort) für Ressourcen sowohl dynamisch als auch manuell erstellt. Sie können diese Funktionalität über die grafische Benutzeroberfläche oder auch an einer Eingabeaufforderung nutzen. Folgende Anmeldeinformationen können mit Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter verwaltet werden:
  • Benutzernamen und Kennwörter
  • X.509-Zertifikate (Smartcards)
  • Passports
Hinweis: Windows XP Home Edition speichert ausschließlich RAS- und VPN-Daten (RAS = Remote Access Services, VPN = Virtual Private Networking) sowie Passport-Anmeldeinformationen. Sie müssen als lokaler Administrator angemeldet sein, um die Liste der gespeicherten Benutzernamen und Kennwörter anzeigen zu können.

Das Feature "Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter" kommt am häufigsten zum Einsatz, wenn ein Benutzer versucht, auf eine der folgenden Ressourcen zuzugreifen:
  • Ressourcen einer nicht vertrauenswürdigen Domäne
  • Ressourcen mit anderen Anmeldeinformationen
  • Passwortgeschützte Websites
  • Eine zertifizierte Website
Gehen Sie folgendermaßen vor, um auf diese Anmeldeinformationen in der Systemsteuerung zuzugreifen:
  • Windows XP Home Edition oder Windows XP Professional in einer Arbeitsgruppe:

    Wählen Sie über das Tool "Benutzerkonten" das Konto des aktuell angemeldeten Benutzers aus.
  • Windows XP Professional in einer Domäne:

    Klicken Sie im Tool Benutzerkonten auf der Registerkarte Erweitert auf Kennwörter verwalten.
Das Feature Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter erstellt Schlüssel dynamisch und manuell.

DYNAMISCHE Schlüssel werden folgendermaßen erstellt:
  1. Ein Benutzer versucht, eine Verbindung zu \\ Server \ Freigabe herzustellen.
  2. Bei diesem Versuch werden die Anmeldeinformationen des Benutzers verwendet. Falls der Anmeldeversuch mit diesen Anmeldeinformationen fehlschlug, fordert das Feature "Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter" zur Eingabe gültiger Anmeldeinformationen auf.
  3. Die neuen Anmeldeinformationen werden in Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter abgelegt, wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, oder wenn nach dem Erscheinen einer Fehlermeldung auf Abbrechen geklickt wurde.
Folgende Optionen sind bei der Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter-Abfrage möglich:
  • Benutzername
  • Kennwort
  • Kennwort speichern
MANUELLE Schlüssel werden wie folgt erstellt:
  1. Starten Sie das Feature Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter in der Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  3. Geben Sie die entsprechenden Informationen in die Eingabefelder ein:
    • Server: Verwenden Sie den Hostnamen, den voll qualifizierten Domänennamen, Platzhalter etc.
    • Benutzername: Domäne\Benutzername; Computer\Benutzername; UPN.
    • Kennwort: Geben Sie das Kennwort ein.
Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter-Verbindungsobjekte (Schlüssel) können in verschiedenen Formen manuell erstellt werden:
  • Spezifische Ressource: Server . Domäne . Struktur .com
  • Allgemeine Ressourcen: *.Domäne . Struktur .com (Alle Ressourcen in Domäne . Struktur .com)
  • Sehr allgemeine Ressourcen: *.Struktur .com (alle Ressourcen in Struktur .com)
Für den Fall, dass mehrere gültige Anmeldeinformationen für den Zugriff auf eine Ressource vorhanden sind, verwendet Gespeicherte Benutzernamen und Kennwörter die Anmeldeinformationen mit den präzisesten Angaben. Beispiel: Ein Benutzer versucht eine Verbindung zu \\ Server herzustellen , der Server . Domäne . Struktur .com ist. Der Benutzer hat möglicherweise Anmeldeinformationen für den Server *. Domäne . Struktur .com, und *. Struktur .com. In diesem Fall ist die exakteste der verfügbaren Anmeldeinformationen die des Servers selbst und wird somit verwendet.

Weitere Informationen zu gespeicherten Benutzernamen und Kennwörtern finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
281249 Gespeicherte Anmeldeinformationen bleiben während der gesamten Anmeldesitzung gespeichert

Eigenschaften

Artikel-ID: 281660 - Geändert am: Dienstag, 20. Dezember 2005 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
Keywords: 
kbinfo KB281660
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com