Fehlerbehebung mit dem Dienstprogramm Msconfig in Windows 98

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 281965 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D281965
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
281965 How to Troubleshoot Using the Msconfig Utility with Windows 98
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie mit Hilfe des Microsoft-Systemkonfigurationsprogramms (Msconfig) Konfigurationsfehler in Windows 98 und Windows 98 Second Edition beheben können.

Weitere Informationen

Das Dienstprogramm Msconfig automatisiert die routinemäßigen Fehlerbehebungsschritte, die von den Microsoft-Supportmitarbeitern zum Diagnostizieren von Problemen mit der Konfiguration von Windows 98 und Windows 98 Second Edition ausgeführt werden. Wenn Sie dieses Tool zum Ändern der Systemkonfiguration verwenden, werden Sie zum Aktivieren von Kontrollkästchen aufgefordert, damit nur die Probleme bearbeitet werden, die auf Ihre Konfiguration zutreffen. Durch diese Vorgehensweise werden Eingabefehler vermieden, die auftreten können, wenn Sie Microsoft Notepad und den Microsoft-Systemkonfigurations-Editor verwenden.

Anhand des Dienstprogramms Msconfig.exe können Sie einfach die Konfigurationseinstellungen in Windows zurücksetzen oder ändern, um benutzerdefinierte Einstellungen für die folgenden Dateien und Einstellungen festzulegen:
  • Die Datei System.ini
  • Die Datei Win.ini
  • Die Datei Config.sys
  • Die Datei Autoexec.bat
  • Die Datei Winstart.bat
  • Die Programme, die während des Startvorgangs geladen werden sollen (diese Programme sind im Ordner "Autostart" und in der Registrierung angegeben)
Verwenden Sie eines der nachstehenden Verfahren, um zu verhindern, dass eines dieser Elemente beim Neustarten des Computers geladen wird:
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein, und klicken Sie auf Diagnosesystemstart. Wenn Sie diese Option verwenden, werden die Gerätetreiber und Softwareprogramme beim Neustarten des Computers interaktiv geladen.

    -oder-
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein, und klicken Sie anschließend auf Benutzerdefinierter Systemstart. Wenn Sie diese Option verwenden, können Sie die Konfigurationsdateien auswählen, die beim Neustarten des Computers nicht geladen werden sollen. Wenn Sie auf Benutzerdefinierter Systemstart klicken, werden die Optionen auf eine der folgenden Arten konfiguriert:

    • Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, wird die aufgeführte Konfigurationsdatei beim Neustarten des Computers verarbeitet.
    • Wenn das Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, wird die aufgeführte Konfigurationsdatei beim Neustarten des Computers nicht verarbeitet.
    • Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, jedoch nicht zur Verfügung steht, werden einige Elemente aus dieser Konfigurationsdatei beim Neustarten des Computers trotzdem geladen.
    • Wenn das Kontrollkästchen nicht zur Verfügung steht, ist die Konfigurationsdatei nicht auf dem Computer vorhanden.
Um sicherzustellen, dass alle Konfigurationsdateien und in diesen Dateien aufgeführten Elemente geladen werden, klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein, und klicken Sie anschließend auf Normaler Systemstart.

HINWEIS: Sie können mit Hilfe des Dienstprogramms Msconfig eine Sicherungskopie Ihrer Computerdateien erstellen, bevor Sie die Fehlerbehebungssitzung starten. Klicken Sie dazu auf der Registerkarte Allgemein auf die Schaltfläche Sicherung erstellen, und klicken Sie anschließend auf OK. Sie sollten Sicherungskopien Ihrer Computerdateien erstellen, um sicherzustellen, dass die während der Fehlerbehebungssitzung vorgenommenen Änderungen rückgängig gemacht werden können.

Klicken Sie zum Wiederherstellen Ihrer Sicherungsdateien auf die Registerkarte Allgemein, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Sicherung wiederherstellen.

Um zu verhindern, dass einzelne Elemente oder Zeilen der jeweiligen Konfigurationsdateien beim Neustarten des Computers geladen werden, klicken Sie auf die Registerkarte für die entsprechende Konfigurationsdatei, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen für die Zeile oder das Element, das beim Neustarten des Computers nicht geladen werden soll. Wenn Sie ein Kontrollkästchen für einen Ordner in einer der Konfigurationsdateien aktiviert haben, die Ordner enthält, werden alle Elemente in diesem Ordner gelöscht. Wenn Dateien oder Ordner aktivierte Kontrollkästchen enthalten, die nicht verfügbar sind, werden nur einige Elemente in dieser Datei bzw. in diesem Ordner ausgewählt.

Um die derzeit aktive Zeile oder das Element zu ändern, klicken Sie mit Hilfe Ihrer Maus oder Ihres Zeigegeräts auf die einzelnen Zeilen, oder verwenden Sie hierzu die Tasten Nach oben oder Nach unten.

Um einen neuen Eintrag in einer der Konfigurationsdateien zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche Neu.

Um eine Zeile zu bearbeiten, die derzeit markiert ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.

Wenn neben einer Zeile in der Konfigurationsdatei ein Symbol angezeigt wird, das wie eine Windows-Flagge aussieht, handelt es sich bei der Datei um eine Windows-Systemdatei, die mit der Windows-Standardeinstellung konfiguriert ist.

Wenn neben einer Zeile in der Konfigurationsdatei ein Symbol angezeigt wird, das wie ein Bleistift aussieht, wurde die Zeile im Dienstprogramm Msconfig manuell bearbeitet.

HINWEIS: Wenn Sie das Kontrollkästchen für ein Element oder eine Zeile deaktivieren, indem Sie darauf klicken, wechselt der Computer automatisch in den Modus für den Benutzerdefinierten Systemstart. Die Änderung des Status wird auf der Registerkarte Allgemein angezeigt.

Wenn Sie Ihre Auswahl im Dienstprogramm Msconfig getroffen und auf OK geklickt haben, werden Sie zum Neustarten des Computers aufgefordert, damit die Änderungen wirksam werden.

Um auf die nachstehenden Computerdienstprogramme zuzugreifen, klicken Sie auf das Menü Ansicht. Die folgenden Dienstprogramme und Ordner werden angezeigt:
  • Systemsteuerung
  • Geräte-Manager
  • Druckerordner
  • Anzeigeeinstellungen
  • Multimediaeinstellungen
  • Schriftartenordner
Weitere Informationen zu erweiterten Einstellungen für die Fehlerbehebung finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
181966 System Configuration Utility Advanced Troubleshooting Settings

Weitere Informationen dazu, wie Sie die Fehlerbehebung für Windows 98 anhand einer Neuinstallation vornehmen, finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
192926 How to Perform Clean-Boot Troubleshooting for Windows 98


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 281965 - Geändert am: Montag, 27. Dezember 2004 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
  • Microsoft Windows 98 Second Edition
Keywords: 
kbtool kbtshoot win98 win98se KB281965
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com