Der Computer reagiert nicht mehr (hängt) während Setup, wenn Sie Updates installieren oder neue Hardware hinzufügen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 281967 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
281967 Computer stops responding (hangs) during setup when you install updates or when you add new hardware
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Möglicherweise sind Sie mit folgenden Problemen konfrontiert:
  • Wenn Sie versuchen, Ihren Computer auf Microsoft Windows Millennium Edition (Me) zu aktualisieren, reagiert Ihr Computer während des Setups möglicherweise nicht mehr (hängt).
  • Wenn Sie versuchen, ein Microsoft Internet Explorer 5.5 Service Pack oder Microsoft Internet Explorer 6 zu installieren, reagiert Ihr Computer möglicherweise nicht mehr, wenn Setup zu 70% ausgeführt wurde, oder es wird eventuell sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Fehler 52: Setup konnte eine Datei auf Ihrem Zieldatenträger nicht öffnen.
  • Wenn Sie versuchen, neue Hardware hinzuzufügen, reagiert der Hardware-Assistent möglicherweise nicht mehr, oder Ihr Computer reagiert eventuell nicht mehr, wenn Sie Ihren Computer nach dem Hinzufügen neuer Hardware neu starten und Plug & Play erkennt, dass ein neues Gerät installiert oder an Ihren Computer angeschlossen wurde.
  • Ihr Computer reagiert möglicherweise nicht mehr, wenn Sie wichtige Updates von der Microsoft Windows Update-Website herunterladen und installieren.
  • Ihr Computer reagiert möglicherweise nicht mehr, wenn Sie ein Update für die Microsoft Virtual Machine (Microsoft VM) installieren.
  • Ihr Computer reagiert möglicherweise nicht mehr, wenn Sie DirectX 8.0 oder höher installieren.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn sich im Ordner Windows\Inf zu viele INF-Dateien für Gerätetreiber (Oem*.inf) befinden. Die Oem*.inf-Dateien können von Windows-Update, Internet Explorer Setup und anderen Programmen, die Microsoft Setup-APIs verwenden, erstellt werden, wenn in dem Moment für das Datenträgerprogramm eine Datenträgersperre auf dem Laufwerk besteht. Microsoft-Programme sowie Dienstprogramme von Fremdanbietern (wie z. B. ScanDisk), Defragmentierprogramme und andere Systemprogramme müssen auf dem Laufwerk eine Datenträgersperre einrichten können, um den Zugriff von anderen Prozessen auf den Datenträger kontrollieren zu können.

Lösung

Installieren Sie das in folgendem Microsoft Knowledge Base-Artikel beschriebene Update, um dieses Problem zu beheben:
301540 Wenn das Laufwerk gesperrt wird und wenn die Datei nicht vorhanden war, gibt CreateFile ERROR_ALREADY_EXISTS nicht ordnungsgemäß zurück
Löschen Sie im Ordner Windows\Inf sämtliche Oem*.inf-Dateien, die 0 Kilobyte (KB) groß sind, um dieses Problem zu umgehen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um alle Dateien mit 0 KB zu löschen:
  1. Legen Sie in Microsoft Windows fest, dass alle Dateien angezeigt werden. Öffnen Sie hierzu Microsoft Windows Explorer, klicken Sie im Menü Extras auf Ordneroptionen, klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht, klicken Sie auf Alle Dateien und Ordner anzeigen, und klicken Sie danach auf OK.
  2. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Suchen, und klicken Sie danach auf Nach Dateien oder Ordnern.
  3. Geben Sie in das Feld Nach folgenden Dateien oder Ordnern suchen den Dateinamen oem*.inf ein.
  4. Überprüfen Sie, ob im Feld Suchen in der Inf angezeigt wird. Der Pfad zu diesem Ordner lautet in der Regel C:\Windows\Inf.
  5. Klicken Sie auf Jetzt suchen.
  6. Klicken Sie im Fenster Suchergebnisse auf die Kopfzeile der Spalte Größe, um die Dateien der Größe nach anzuordnen. Maximieren Sie das Fenster Suchergebnisse, wenn Sie die Spalte Größe nicht sehen können.
  7. Kopieren Sie alle Dateien, die größer als 0 KB sind, in ein temporäres Verzeichnis. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Fenster Suchergebnisse auf die erste Datei mit mehr als 0 KB, und halten Sie danach die [Umschalttaste] gedrückt, bis Sie auf die letzte Datei mit mehr als 0 KB geklickt haben.
    2. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Kopieren.
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich auf dem Desktop, zeigen Sie auf Neu, und klicken Sie anschließend auf Ordner.
    4. Geben Sie einen entsprechenden Namen für den Ordner ein (z. B. Oeminf), und drücken Sie danach die [Eingabetaste].
    5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen Ordner, und klicken Sie danach auf Einfügen.
  8. Entfernen Sie die .inf-Dateien mit 0 KB. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Zubehör, und klicken Sie anschließend auf MS-DOS-Eingabeaufforderung.
    2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Zeilen ein. Drücken Sie dabei am Ende einer jeden Zeile die [Eingabetaste].
      cd \windows\inf
      del oem*.inf
      exit
      Hinweis: Je nachdem, wie schnell der Computer arbeitet und wie viele Dateien im Inf-Ordner enthalten sind, kann dieser Vorgang einige Minuten dauern. Bei älteren Computern mit einer hohen Anzahl von Dateien (40.000 oder mehr) kann dieser Vorgang bis zu einer Stunde dauern.
  9. Schließen Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie exit eingeben, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  10. Öffnen Sie den Oeminf-Ordner, der auf dem Desktop erstellt wurde, klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Alles markieren, und klicken Sie danach im Menü Bearbeiten auf Kopieren.
  11. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf Arbeitsplatz.
  12. Suchen Sie den Ordner Inf und doppelklicken Sie ihn danach. Der Pfad zu diesem Ordner ist in der Regel C:\Windows\Inf.
  13. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Einfügen.
  14. Überprüfen Sie, ob die Dateien aus dem Oeminf-Ordner erfolgreich in den Inf-Ordner kopiert wurden, indem Sie die beiden Ordner vergleichen.
  15. Schließen Sie alle geöffneten Fenster.
  16. Deaktivieren Sie sämtliche Datenträgerprogramme, und installieren Sie anschließend die Windows Millennium Edition-Updates.

Eigenschaften

Artikel-ID: 281967 - Geändert am: Samstag, 29. April 2006 - Version: 12.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Millennium Edition
  • Microsoft DirectX Software Development Kit 8.0a
  • Microsoft Greetings 2002 Standard Edition
  • Microsoft IntelliMouse Explorer 4.0
  • Microsoft Internet Explorer 5.5 Service Pack 1
  • Microsoft Money 2002 Standard Edition
  • Microsoft Money 2003 Deluxe Edition
  • Microsoft Money 2003 Standard Edition
  • Microsoft Money 2003 Suite
  • Microsoft Office 2000 Standard Edition
  • Microsoft Office 2000 Professional Edition
  • Microsoft Office 2000 Premium Edition
  • Microsoft Picture It! Express 2002
  • Microsoft Picture It! Photo 2002 Standard Edition
  • Microsoft Picture It! Publishing 2002 Platinum Edition
  • Microsoft SideWinder Precision Racing Wheel
  • Microsoft Age of Mythology
  • Microsoft Age of Mythology: The Titans
  • Microsoft Combat Flight Simulator 2: WWII Pacific Theater
  • Microsoft Combat Flight Simulator 3: Battle for Europe
  • Microsoft Flight Simulator 2002 Standard Edition
  • Microsoft Flight Simulator 2002 Professional Edition
  • Microsoft Flight Simulator 2004 Century of Flight
  • Microsoft Freelancer
  • Microsoft Halo PC 1.0
  • Microsoft Impossible Creatures
  • Microsoft Links 2003
  • Microsoft Links 2003 Championship Edition
  • Microsoft MechWarrior 4: Mercenaries
  • Microsoft Rise of Nations
  • Microsoft Rise of Nations: Thrones and Patriots
  • Microsoft eMbedded Visual C++ 4.0
  • Microsoft Zoo Tycoon 1.0
  • Microsoft Zoo Tycoon: Dinosaur Digs 1.0
  • Microsoft Zoo Tycoon: Marine Mania
  • Microsoft Money 2004 Deluxe Edition
  • Microsoft Money 2004 Premium Edition
  • Microsoft Money 2004 Small Business Edition
  • Microsoft Money 2004 Standard Edition
  • Microsoft Internet Explorer 6.0, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Millennium Edition
Keywords: 
kberrmsg kbprb kbsetup KB281967
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com