Ändern der Konfiguration von Internet Explorer, um mehr als zwei Dateien gleichzeitig herunterladen zu können

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 282402 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D282402
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Standardmäßig ist in Windows Internet Explorer 7 und früheren Versionen die Anzahl der Dateien, die Sie gleichzeitig herunterladen können, auf zwei beschränkt. In Windows Internet Explorer 8 liegt das Limit für die Anzahl der Dateien, die Sie gleichzeitig herunterladen können, bei sechs Dateien. Diese Änderung trägt den schnelleren Verbindungsgeschwindigkeiten Rechnung, über die die meisten Benutzer heute verfügen. Für DFÜ-Verbindungen gelten auch jetzt noch die Beschränkungen früherer Versionen.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die Anzahl der Dateien, die Sie gleichzeitig herunterladen können, auf 10 erhöhen können.


Wenn Sie das Problem automatisch beheben lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem automatisch beheben". Wenn Sie das Problem lieber manuell beheben möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".

Problem automatisch beheben

Um die Anzahl der Dateien, die Sie gleichzeitig herunterladen können, auf 10 anzuheben, klicken Sie auf den Link Problem beheben. Klicken Sie anschließend im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Assistenten.


Problem beheben
Microsoft Fix it 50098



Hinweise
  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar, die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf ein Flashlaufwerk oder eine CD speichern und anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer ausführen.
Lesen Sie jetzt den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".

Problem manuell beheben

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen und Wiederherstellen einer Sicherungskopie der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows XP

Um die Anzahl der Dateien, die Sie gleichzeitig herunterladen können, auf 10 anzuheben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Registrierungs-Editor.
  2. Suchen Sie folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings
  3. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, klicken Sie auf DWORD-Wert, und fügen Sie anschließend die folgenden Registrierungswerte hinzu:
    Name: MaxConnectionsPer1_0Server
    Wert: 10
    Basis: Decimal

    Name: MaxConnectionsPerServer
    Wert: 10
    Basis: Decimal
  4. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.

Internet Explorer 8.0

Konfigurieren des Verbindungslimits durch Ändern eines Registrierungsschlüssels

  1. Starten Sie den Registrierungs-Editor.
  2. Suchen Sie folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\MAIN\FeatureControl\FEATURE_MAXCONNECTIONSPERSERVER
  3. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, klicken Sie auf DWORD-Wert, und fügen Sie anschließend die folgenden Registrierungswerte hinzu:
    Name: iexplore.exe
    Wert: 10
    Basis: Decimal

    Hinweis Legen Sie diesen Wert auf das Verbindungslimit fest, das für HTTP 1.1-Verbindungen gelten soll. Indem Sie den Wert auf 10 festlegen, erhöhen Sie das Verbindungslimit auf 10.
  4. Klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\MAIN\FeatureControl\FEATURE_MAXCONNECTIONSPER1_0SERVER
  5. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, klicken Sie auf DWORD-Wert, und fügen Sie anschließend die folgenden Registrierungswerte hinzu:
    Name: iexplore.exe
    Wert: 10
    Basis: Decimal

    Hinweis Legen Sie diesen Wert auf das Verbindungslimit fest, das für HTTP 1.1-Verbindungen gelten soll. Indem Sie den Wert auf 10 festlegen, erhöhen Sie das Verbindungslimit auf 10.
  6. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.

Konfigurieren des Verbindungslimits über eine Gruppenrichtlinie

  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie gpedit.msc ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  2. Erweitern Sie nacheinander Benutzerkonfiguration, Administrative Vorlagen, Windows-Komponenten, Internet Explorer, Sicherheitsfunktionen und AJAX.
  3. Legen Sie die Optionen Maximale Anzahl an Verbindungen je Server (HTTP 1.0) und Maximale Anzahl an Verbindungen je Server (HTTP 1.1) auf die gewünschte Einstellung fest. Sie müssen die Richtlinien aktualisieren oder den Computer neu starten, um die Änderungen zu übernehmen.

Wurde das Problem behoben?

Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, wenden Sie sich an den Support.

Weitere Informationen

Internet Explorer beschränkt die Anzahl gleichzeitiger Downloads auf zwei Downloads (zuzüglich eines Downloads in der Warteschlange), um den aktuellen Internetstandards (Requests for Comments 2068) zu entsprechen. Bei dieser Konfiguration handelt es sich um eine Funktion des Browsers. Mit zunehmenden Verbindungsgeschwindigkeiten und zunehmender Zahl an verfügbaren Verbindungen zu Internetservern kann diese Einschränkung auf zwei Verbindungen möglicherweise jedoch zu restriktiv sein.

Eigenschaften

Artikel-ID: 282402 - Geändert am: Mittwoch, 28. September 2011 - Version: 8.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer 6.0, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Home Edition
    • Microsoft Windows XP Professional
    • Microsoft Windows XP Media Center Edition 2005 Update Rollup 2
    • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Windows Internet Explorer 7 for Windows Server 2003
  • Windows Internet Explorer 7 for Windows XP
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Windows Internet Explorer 8
Keywords: 
kbenduser kbexpertiseadvanced kbexpertisebeginner kbmsifixme kbfixme kbhowto KB282402
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com