DSProxy-Konfiguration statischer Ports in Exchange-cluster

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 282446 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
wichtig Dieser Artikel enthält Informationen zum Ändern der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nach dem statisch Zuordnung von Ports für die Systemaufsicht, Verzeichnis-NSPI-Proxy und Informationen speichern Schnittstellen auf einem Microsoft Exchange 2000 Server-Clusterserver hinter einer Firewall, müssen Sie auch so konfigurieren Sie Registrierungseinträge und installieren einen Hotfix für DSProxy. Wenn Sie dies nicht tun, wird die folgenden Fehlermeldung, wenn Failovervorgängen auf den Knoten Exchange:
Ereignistyp: Fehler
Quelle: MSExchangeCluster
Ereigniskategorie: (4)
Ereignis-ID: 2076
Datum: 11/20/2000
Zeit: 12:47:22 PM
Benutzer: NV
Computer: BE1
Beschreibung: Mmapi SA: Clusterdienst konnte die Ressourcenkontrollfunktion

Ursache

Die DSProxy-Komponente ist in Exchange 2000, das Verzeichnis Zugriff auf den Domänencontroller oder globalen Katalog für nicht-Microsoft Outlook 2000-Clients bietet nicht clusterfähig. Es ist keine Überprüfung der Registrierung im Fall eines Failovers zeigen.

Lösung

Warnung Fehlerhafte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die Verwendung des Registrierungseditors entstehen, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.
Wenn Ports auf einem Clusterserver statisch zugeordnet sind, müssen Sie manuell die folgenden Registrierungsschlüssel auf beiden Knoten anpassen und installieren den Hotfix in diesem Artikel verwiesen.

Beachten Sie, wenn die folgenden Schlüssel nicht vorhanden sind, DSProxy die kompilierten Zeit Standardwerte oder übergeben im Parameter verwendet.

Warnung Wenn Sie Verzeichnisreplikation mithilfe der Standortreplikationsdienst (SRS) zwischen Exchange 2000 oder Microsoft Exchange Server 2003-Computern und Microsoft Exchange Server 5.5-Computern ausführen, sollten Sie nicht statische Ports auf einem Exchange-Cluster konfigurieren. Dies ist da statische Anschlusszuordnung erfordert die Request for Response (RFR)-Dienst deaktivieren. Deaktivieren der Request for Response (RFR) Dienst nachteilig wirkt sich auf SRS-Verzeichnisreplikation. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
867502Ereignis-ID 1091 protokolliert und standortübergreifende Verzeichnisreplikation zwischen Exchange Server 5.5-Computer und des Standortreplikationsdienstes auf einem Exchange 2000 oder Exchange 2003-Computer nicht ausgeführt

Passen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel, wie in der folgenden Tabelle angegeben:
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\MSExchangeSA\Parameters
+------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+
| Key                        | Data type              | Value                                                                                                | 
+------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+
| NSPI Target Server         | REG_SZ or REG_MULTI_SZ | DC server name used for MAPI client proxy service.                                                   | 
+------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+
| RFR Target Server          | REG_SZ or REG_MULTI_SZ | DC server name used for MAPI client referral service.                                                | 
+------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+
| No RFR Service             | REG_DWORD              | Set to 1 to turn off referral service.                                                               | 
+------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+
| TCP/IP NSPI Port           | REG_DWORD              | TCP port number if other than system default.                                                        | 
+------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+
| IPX/SPX NSPI Port          | REG_DWORD              | IPX port number if other than system default.                                                        | 
+------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+
| AppleTalk NSPI Port        | REG_DWORD              | AT port number if other than system default.                                                         | 
+------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+
| NSPI Max Worker Threads    | REG_DWORD              | Maximum worker threads use to contact the NSPI interface. Default is 10.                             | 
+------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+
| NSPI Polling Times (msecs) | REG_DWORD              | Time the listener threads sleep when idle. Default value is 1 msec provided by the system attendant. | 
+------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+
				
Passen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel, wie in der folgenden Tabelle angegeben:
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\MSExchangeSA\Diagnostics
+--------------------------------------------------------------------+
| Key           | Data type | Value                                  | 
+--------------------------------------------------------------------+
| NSPI Proxy    | REG_DWORD | Logging Level: 0,1,3,5 (default is 0). | 
+--------------------------------------------------------------------+
| RFR Interface | REG_DWORD | Logging level: 0,1,3,5 (default is 0). | 
+--------------------------------------------------------------------+
				

Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur die Behebung des Problems die in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anfrage an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten die für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen die folgende Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute (oder höher) aufweisen:

Komponente: DSProxy

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersion
Dsproxy.dll6.0.4418.32

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft Exchange 2000 Server handelt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Zuordnung von Ports für die Systemaufsicht, Verzeichnis-NSPI-Proxy und Informationen Schnittstellen auf einem Exchange 2000 Server finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
270836Statische Anschlusszuordnungen in Exchange 2000 und Exchange 2003

Eigenschaften

Artikel-ID: 282446 - Geändert am: Montag, 24. Februar 2014 - Version: 5.7
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition, wenn verwendet mit:
    • the operating system: Microsoft Windows 2000
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbautohotfix kbbug kberrmsg kbexchange2000presp1fix kbfix kbqfe kbhotfixserver KB282446 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 282446
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com