XADM: Informationsspeicher Sicherung wird langsamer als Datenbank fragmentierte wird

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 283691 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Über einen Zeitraum werden als weitere Daten einer Informationsspeicher-Datenbank die Leistung der regulären online backup verringert hinzugefügt. Ein Analysetool Datenträger ausführen, können Sie sehen, dass die Datei Priv.edb oder Pub.edb viele Tausende von Fragmenten besteht.

Ursache

Wenn eine Datei ESE (Extensible Storage Engine) erweitert wird, ist es nur 1 Megabyte (MB) Beträge erweitert, da ESE Aufrufen einer Funktion um sicherzustellen, dass die Dateigröße jedes Mal aktualisiert wird die Datei erweitert wird. Dadurch wird sichergestellt, dass Administratoren sehen können, wie groß die Dateien aktuell sind.

Darüber hinaus ist ein Active Directory-Attribut gibt die Größe des neuen Dateierweiterungen nicht beachtet wird.

Lösung

Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft Exchange 2000 Server, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
301378XGEN: Beziehen des neuesten Service Packs für Exchange 2000 Server
Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute (oder höher) aufweisen:

Komponente: ESE

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersion
ESE.dll6.0.4418.61


Komponente: Informationsspeicher

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersion
Store.exe6.0.4418.61

Abhilfe

Führen Sie eine offline-Defragmentierung der Datenbank.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft Exchange 2000 Server handelt.

Dieses Problem wurde erstmals im Microsoft Exchange 2000 Server Service Pack 1.

Weitere Informationen

Das Update jetzt anderen behält die Funktion der Größe der Datei aktualisiert Microsoft Windows-Funktion aufruft, aber wird sichergestellt, dass neue Fragmente in 16 MB Größe reserviert werden, wenn in Active Directory mit der Erweiterung Größe 16 MB festgelegt wurde.



Warnung : Wenn Sie verwenden Sie die ADSI-Bearbeitungs-Snap-in, das LDP-Dienstprogramm oder einen anderen LDAP-Client Version 3 und die Attribute von Active Directory-Objekten falsch ändern, kann schwerwiegende Probleme verursachen. Diese Probleme können eine Neuinstallation von Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft Exchange 2000 Server oder beiden Programmen erforderlich machen. Microsoft kann nicht dafür garantieren, dass Probleme, die ihre Ursache in einer unkorrekten Änderung von Active Directory-Objekten haben, behoben werden können. Es ist Ihr eigenes Risiko, diese Attribute zu ändern.

Um die Erweiterung Größe auf 16 MB festzulegen, verwenden Sie ADSI-Bearbeitung (Microsoft Windows 2000-Supporttools bereitgestellt):
  1. Suchen Sie die Speichergruppe, die geändert werden, und öffnen Sie dessen Eigenschaften.
  2. Wählen Sie das optionale Attribut MsExchESEParamDbExtensionSize . Dies hat einen Standardwert von 256. Ändern Sie diese auf 4096.
  3. Starten Sie den neuen Wert festlegen, den Informationsspeicher. Beachten Sie, dass diese Erweiterung Größe für die EDB- und STM-Dateien gilt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 283691 - Geändert am: Donnerstag, 6. Februar 2014 - Version: 1.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbfix kbqfe KB283691 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 283691
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com