Outlook kann keine Verbindung zum Exchange-2013 Öffentliche Ordner und Postfächer automatisch zugeordnet

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2839517 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie Microsoft Office Outlook 2007, Microsoft Outlook 2010 oder Microsoft Outlook 2013 verwenden, die Verbindung zu einem öffentlichen Ordner von Microsoft Exchange Server 2013 oder Postfach automatisch zugeordnet, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Der Ordner kann nicht erweitert werden. Microsoft Exchange ist nicht verfügbar. Entweder gibt es Netzwerkprobleme, oder der Exchange-Server wurde für Wartungsarbeiten heruntergefahren.
Darüber hinaus kann eine Eingabeaufforderung angezeigt, wenn der Exchange Server-Administrator auf Basic ExternalAuthentication festgelegt.

Ursache

Separate interne und externe Clienteinstellungen für Outlook Anywhere-Konnektivität, Exchange Server 2013 eingeführt. Outlook verwendet den externen Namespace zu anderen Postfächern herstellen, obwohl Outlook im internen Netzwerk befindet. Alternative Postfächer enthalten automatisch zugeordnete Postfächer und Öffentliche Ordner.

Lösung

Dieses Problem ist für Outlook 2013 13 August 2013-Hotfix-Paket behoben. Weitere Informationen dazu, wie Sie das Hotfix-Paket erhalten Klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2817347 Beschreibung des Outlook 2013-Hotfix-Pakets (Outlook-X-none.msp; Outlookintl-en-us.msp): 13 August 2013


Dieses Problem ist für Outlook 2010 11 Juni 2013-Hotfix-Paket behoben. Weitere Informationen dazu, wie Sie das Hotfix-Paket erhalten Klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2817371 Beschreibung des Outlook 2010-Hotfix-Pakets (Outlook-X-none.msp): 11 Juni 2013


Dieses Problem ist für Outlook 2007 in 13 August 2013 Hotfix-Paket behoben. Klicken Sie für Weitere Informationen zu diesem Hotfix-Paket auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2768023 Beschreibung des Updates für Outlook 2007: 13 August 2013


Weitere Informationen

Weitere Informationen zum AutoErmittlungsdienst finden Sie im folgenden Microsoft TechNet-Artikel:
Automatische Erkennung
Interne Teil der Antwort der AutoErmittlung sieht in der Regel wie folgt aus:

<Type>EXHTTP</Type>
<Server>exch1.contoso.com</Server>
<SSL>Off</SSL>
<AuthPackage>NTLM</AuthPackage>
<ASUrl>https://exch1.contoso.com/EWS/Exchange.asmx</ASUrl>
<EwsUrl>https://exch1.contoso.com/EWS/Exchange.asmx</EwsUrl>
<OOFUrl>https://exch1.contoso.com/EWS/Exchange.asmx</OOFUrl>
<OABUrl>https://exch1.contoso.com/OAB/9f2dd03f-064b-4356-b0d0-6789c44ebf29/</OABUrl>
</Protocol>
Der externe Teil der Antwort der AutoErmittlung sieht in der Regel wie folgt aus:
<Protocol><Type>EXHTTP</Type>
<Server>mail.contoso.com</Server>
<SSL>On</SSL>
<AuthPackage>Ntlm</AuthPackage>
<ASUrl>https://mail.contoso.com/EWS/Exchange.asmx</ASUrl>
<EwsUrl>https://mail.contoso.com/EWS/Exchange.asmx</EwsUrl>
<OOFUrl>https://mail.contoso.com/EWS/Exchange.asmx</OOFUrl>
</Protocol>

In diesem Beispiel wird der erste Eintrag InternalHostname darstellt und auf exch1.contoso.comfestgelegt ist. Der zweite Eintrag stellt ExternalHostname und "Mail.contoso.com"festgelegt ist.

Outlook versucht in der Regel die Verbindung mit dem ersten EXHTTP-Block. Wenn die Verbindung fehlschlägt, Outlook versucht, eine Verbindung mit der zweiten EXHTTP-Block. In der Standardeinstellung verwendet Outlook diese Logik für das primäre Postfach. Er überspringt jedoch falsch auf den zweiten Block EXHTTP für alternative Postfach Verbindungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2839517 - Geändert am: Dienstag, 3. September 2013 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • Microsoft Outlook 2010
  • Microsoft Outlook 2013
  • Microsoft Exchange Online
Keywords: 
o365 o365a o365e o365m o365p after upgrade o365022013 kbmt KB2839517 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2839517
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com