So ändern Sie bei der Installation von SQL Server 2000 Desktop Engine mithilfe von Windows Installer den standardmäßigen Anmeldungsauthentifizierungsmodus auf SQL

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 285097 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
285097 How to change the default login authentication mode to SQL while installing SQL Server 2000 Desktop Engine by using Windows Installer
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Bei Verwendung der SQL Server 2000 Desktop Engine Windows Installer-Mergemodule kann mithilfe der Option SECURITYMODE der standardmäßige Anmeldeauthentifizierungsmodus von Windows NT-Authentifizierung auf SQL-Authentifizierung geändert werden.

Weitere Informationen

Über den folgenden Befehlszeilenparameter für SQL Server 2000 Desktop Engine kann der Authentifizierungsmodus auch bei der Installation geändert werden:
SECURITYMODE=SQL
				
Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "3.1.4 Desktop Engine Setup Parameters" (Desktop Engine-Installationsparameter) in der Datei "Readme.txt" für die SQL Server 2000 Desktop Engine-Installation.

Der Anmeldeauthentifizierungsmodus wird bei der SQL Server 2000-Installation standardmäßig auf den Windows-Authentifizierungsmodus festgelegt. Diese Einstellung lässt sich nach der Installation problemlos ändern, indem Sie eine Verbindung zum Server herstellen und dabei eine Installation des SQL Server Enterprise Managers (SEM) verwenden. Weitere Informationen zum Ändern des Authentifizierungsmodus mithilfe von SEM erhalten Sie unter dem Thema "Authentication" (Authentifizierung) in der Onlinedokumentation von SQL Server.

Alternativ dazu können Sie den Sicherheitsmodus ändern, indem Sie SQL Server anhalten und den entsprechenden Registrierungsschlüssel für Ihre Installation festlegen:

Standardinstanz:
HKLM\Software\Microsoft\MSSqlserver\MSSqlServer\LoginMode
Benannte Instanz:
HKLM\Software\Microsoft\Microsoft SQL Server\Instanzname\MSSQLServer\LoginMode
Wählen Sie hier den Wert 0 oder 2 für gemischten bzw. 1 für den integrierten Modus. (Der integrierte Modus ist der Standardinstallationsmodus für die SQL Server 2000 Data Engine.)

Hinweis: Die Werte 0 und 2 haben dieselbe Funktion. In beiden Fällen wird die Sicherheit auf gemischten Modus festgelegt.

Achtung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungs-Editors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungs-Editors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungs-Editor auf eigene Verantwortung.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um diesen Schlüssel auf gemischten Modus festzulegen:
  1. Halten Sie SQL Server und alle damit zusammenhängenden Dienste, wie z. B. SQLAgent, über die Option Dienste in der Systemsteuerung an.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedt32 ein, und klicken Sie auf OK.
  3. Suchen Sie das Fenster HKEY_LOCAL_MACHINE auf dem lokalen Computer.
  4. Navigieren Sie für die Standardinstanz zum folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\MSSqlserver\MSSqlServer
  5. Navigieren Sie für eine benannte Instanz zum folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKLM\Software\Microsoft\Microsoft SQL Server\Instanzname\MSSQLServer\LoginMode
  6. Suchen Sie im rechten Fensterbereich nach dem Wert LoginMode, und doppelklicken Sie darauf.
  7. Legen Sie im DWORD-Editorfenster den Wert auf 0 oder auf 2 fest. Stellen Sie ferner sicher, dass das Optionsfeld Hex aktiviert ist.
  8. Klicken Sie auf OK.
Starten Sie die SQL Server- und SQL Server Agent-Dienste neu, damit die Änderung wirksam wird.

Hinweis: Wenn Sie den standardmäßigen Anmeldeauthentifizierungsmodus von Windows NT-Authentifizierung in SQL-Authentifizierung ändern, empfiehlt Microsoft, das SA-Kennwort in ein sicheres Kennwort zu ändern.

Weitere Informationen zum Ändern des SA-Kennworts von SQL Server finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322336 Kennwort des Systemadministrators in MSDE oder SQL Server 2005 Express Edition überprüfen und ändern

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Verwendung des Windows Installer zum Anpassen der Installation für die SQL Server 2000 Desktop Engine finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
227091 Befehlszeilenschalter für das Tool Microsoft Windows Installer
280352 Wie Installieren von SQL Serve CE über die Befehlszeile und Erzeugen einer Protokolldatei

Eigenschaften

Artikel-ID: 285097 - Geändert am: Donnerstag, 10. Januar 2008 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows)
Keywords: 
kbinfo KB285097
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com