Update verfügbar für Anfälligkeit durch Erkennen von Cache-Inhalt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 286045 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D44687
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
286045 Patch Available for Cached Content Identification Vulnerability
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Die Microsoft Internet Explorer (IE)-Sicherheitsarchitektur enthält eine Cache-Funktion, die dazu dient, Inhalt zu speichern, der auf den lokalen Computer des Benutzers heruntergeladen und dort verarbeitet wird. Der Zweck dieses Zwischenspeichers besteht darin, den physischen Speicherort des zwischengespeicherten Inhalts zu verschleiern, um sicherzustellen, dass Webseiten oder HTML-E-Mails den Weg über die IE-Sicherheitsarchitektur gehen müssen, um auf die Information zuzugreifen. Dadurch wird gewährleistet, dass die Verwendung der Information angemessen eingeschränkt werden kann.

Es besteht eine Anfälligkeit, weil es über eine Webseite oder eine HTML-E-Mail möglich ist, den physischen Speicherort des zwischengespeicherten Inhalts in Erfahrung zu bringen. Ein Angreifer, der mit dieser Information ausgestattet ist, könnte veranlassen, dass der zwischengespeicherte Inhalt in der Sicherheitszone des lokalen Computers geöffnet wird. Der Angreifer könnte dadurch beispielsweise kompilierte HTML-Hilfedateien (.CHM) starten, die Verknüpfungen zu ausführbaren Dateien enthalten, wodurch es ihm ermöglicht wird, die ausführbaren Dateien zu starten.

Diese Anfälligkeit kann nur ausgenutzt werden, wenn der Benutzer die Website des Angreifers besucht oder eine von ihm gesendete E-Mail öffnet. Bei Kunden, die sich beim Browsen an bestimmte Sicherheitsrichtlinien halten, ist es eher unwahrscheinlich, dass sie nicht vertrauenswürdige Sites besuchen. Entsprechend sind Kunden, die die Sicherheitszonen-Funktion verwenden, um die Funktionalität von HTML-E-Mail einzuschränken, eher weniger von dieser Anfälligkeit betroffen.

Lösung

Internet Explorer 5.5
Ein Update zur Behebung dieses Problems ist inzwischen von Microsoft erhältlich. Dieses Update dient nur zur Behebung des in diesem Artikel beschriebenen Problems und sollte daher nur bei tatsächlich gefährdeten Systemen angewendet werden. Bitte überprüfen Sie die physische Zugänglichkeit, die Netzwerk- und Internet-Konnektivität Ihres Systems sowie weitere Faktoren, um den Risikograd für Ihr System zu bestimmen. Hilfestellung für diese Bestimmung finden Sie in dem entsprechenden Microsoft-Sicherheitsbulletin (http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/MS01-015.asp). Dieses Update wird möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen, um die Produktqualität zusätzlich zu gewährleisten. Wenn ein entsprechender Risikograd für Ihr System besteht, empfiehlt Microsoft, dieses Update anzuwenden. Andernfalls sollten Sie auf das nächste Service Pack für Internet Explorer 5.5 warten, das dieses Update enthält.

Wenn Sie das Problem sofort beheben wollen, laden Sie das Update wie im folgenden beschrieben herunter oder wenden Sie sich an den Microsoft Produktsupport, um das Update zu erhalten. Eine vollständige Liste mit Telefonnummern des Microsoft Produktsupports finden Sie unter der folgenden Adresse im World Wide Web:
   http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=fh;DE;PHONENUMBERS
Folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Herunterladen zur Verfügung:
   Q286045.exe
   http://www.microsoft.com/windows/ie/download/critical/q286045/default.asp
Internet Explorer 5.01
Ein Update zur Behebung dieses Problems ist inzwischen von Microsoft erhältlich. Dieses Update dient nur zur Behebung des in diesem Artikel beschriebenen Problems und sollte daher nur bei tatsächlich gefährdeten Systemen angewendet werden. Bitte überprüfen Sie die physische Zugänglichkeit, die Netzwerk- und Internet-Konnektivität Ihres Systems sowie weitere Faktoren, um den Risikograd für Ihr System zu bestimmen. Hilfestellung für diese Bestimmung finden Sie in dem entsprechenden Microsoft-Sicherheitsbulletin (http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/MS01-015.asp). Dieses Update wird möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen, um die Produktqualität zusätzlich zu gewährleisten. Wenn ein entsprechender Risikograd für Ihr System besteht, empfiehlt Microsoft, dieses Update anzuwenden. Andernfalls sollten Sie auf das nächste Service Pack für Internet Explorer 5.01 warten, das dieses Update enthält.

Wenn Sie das Problem sofort beheben wollen, laden Sie das Update wie im folgenden beschrieben herunter oder wenden Sie sich an den Microsoft Produktsupport, um das Update zu erhalten. Eine vollständige Liste mit Telefonnummern des Microsoft Produktsupports finden Sie unter der folgenden Adresse im World Wide Web:
   http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=fh;DE;PHONENUMBERS
Folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Herunterladen zur Verfügung:
   Q286045.exe
   http://www.microsoft.com/windows/ie/download/critical/q286045/default.asp

Status

Internet Explorer 5.5
Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei Internet Explorer 5.5 handelt.

Internet Explorer 5.01
Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei Microsoft Internet Explorer 5.01 handelt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu dieser Anfälligkeit finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
   http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/MS01-015.asp
Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft-Supportdateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
D36154 Wie erhalte ich Dateien vom Microsoft Support im Internet?

Weitere Suchbegriffe: security_patch sicherheit hack zwischenspeicher zone

Microsoft hat die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war, um diese Datei auf Viren zu prüfen. Nach der Bereitstellung befindet sich die Datei auf sicheren Servern, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 286045 - Geändert am: Sonntag, 9. Februar 2014 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer 5.01
  • Microsoft Internet Explorer 5.5 Service Pack 1
  • Microsoft Internet Explorer 5.5
  • Microsoft Internet Explorer 5.01
  • Microsoft Internet Explorer 5.5
  • Microsoft Internet Explorer 5.5
  • Microsoft Internet Explorer 5.01
  • Microsoft Internet Explorer 5.5
  • Microsoft Internet Explorer 5.5 Service Pack 1
  • Microsoft Internet Explorer 5.01
  • Microsoft Internet Explorer 5.5
  • Microsoft Internet Explorer 5.5 Service Pack 1
  • Microsoft Internet Explorer 5.01
  • Microsoft Internet Explorer 5.5
  • Microsoft Internet Explorer 5.5 Service Pack 1
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbenv KB286045
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com