Administratorupdate für Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness verfügbar

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 287484 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D287484
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
287484 How to download and install an administrative update available for the Access 2000 and SQL Server 2000 Readiness Update
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft stellt ein Update für Administratorinstallationen von Microsoft Office 2000 bereit, um Sie dabei zu unterstützen, das Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update in Ihrem Unternehmen zu verteilen. Dieses Update ist in einer selbstextrahierenden Datei enthalten, die in der Microsoft Office Resource Kit-Toolbox zur Verfügung steht.

Der Abschnitt "Weitere Informationen" dieses Artikels beschreibt, wie Sie dieses Update downloaden und in Ihrer Administratorinstallation installieren können.

Weitere Informationen

Problem von Microsoft Office 2000 Service Pack 3 (SP-3) behoben

Das Problem wird von Office 2000 SP-3 behoben. Office 2000 SP-3 wurde am 13. November 2002 veröffentlicht. Weitere Informationen zu Office 2000 SP-3 und zur Installation dieses Service Packs finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
326585 Beschreibung von Office 2000 Service Pack 3 (SP3)

Verwenden des Readiness Updates ohne Aktualisieren auf Office 2000 SP-3

Sie können das Update für Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness auf Ihre Administratorinstallation anwenden, ohne auf Office 2000 SP-3 zu aktualisieren. Sie müssen jedoch zuerst das SR-1/SR-1a-Update auf Ihre Administratorinstallation anwenden. Folgen Sie den Schritten in den entsprechenden Abschnitten dieses Artikels, je nachdem, ob Sie SR-1/SR-1a bereits auf Ihren Netzwerkclients installiert haben.

Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen den Office 2000-Updates SR-1 und SR-1a finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
261933 OFF2000: Informationen zum SR-1a-Update
Wichtig: Nach der Installation dieses Updates müssen Sie die Authentifizierung im gemischten Modus (Windows-Authentifizierung und SQL Server-Authentifizierung) verwenden, um ein Upsizing Ihrer Datenbank über eine SQL Server-Anmeldung durchzuführen. Der Windows-Authentifizierungsmodus wird nicht unterstützt. Wenn beim Upsizing der Windows-Authentifizierungsmodus gesetzt ist, werden Ihre Tabellen oder Abfragen möglicherweise übersprungen.

Hinweis: Wenn Sie SQL Server bei aktiviertem Windows-Authentifizierungsmodus installieren und die Sicherheitsauthentifizierung später auf Gemischten Modus ändern, ist das integrierte Systemadministrator (SA)-Anmeldekennwort möglicherweise leer. Nach der Aktivierung der SQL Server-Sicherheit sollten Sie unverzüglich ein Kennwort für die "SA"-Anmeldung erstellen, um den nicht autorisierten Zugriff auf Ihren SQL Server zu verhindern. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
274773 Update: Windows-Sicherheit zu Windows/SQL Security das SA-Kennwort ist Leerzeichen, falls Sie ändern
Nachdem die SQL Server-Authentifizierung aktiviert ist, können Sie das integrierte "SA"-Konto verwenden oder ein neues SQL Server-Konto für das Upsizing erstellen. Wenn Sie ein neues Konto verwenden, achten Sie darauf, die "Serverrolle" auf "Datenbankersteller" zu setzen. Weitere Informationen finden Sie in der SQL Server-Onlinedokumentation.

SR-1a bereits auf Administratorinstallation und Netzwerkclients installiert

Aktualisieren einer Administratorinstallation mit dem Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update

  1. Gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:
    http://www.microsoft.com/office/ork/2000/journ/Accsql.htm
  2. Klicken Sie auf den Download-Link für ACCSQL_A.EXE.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld für den Dateidownload auf Das Programm speichern, und klicken Sie anschließend auf OK.
  4. Speichern Sie die Datei auf dem Desktop.
  5. Doppelklicken Sie in Windows Explorer auf die Datei ACCSQL_A.EXE.
  6. Klicken Sie auf Ja, um den Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) zu akzeptieren.
  7. Geben Sie c:\accsql in das Dialogfeld Wählen Sie einen Ordner aus, in dem die dekomprimierten Dateien gespeichert werden sollen ein, und klicken Sie anschließend auf OK. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob der Ordner erstellt werden soll.

    Hinweis: Sie müssen den folgenden Befehl von einem Computer aus ausführen, auf dem Windows Installer bereits installiert ist.
  8. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie folgenden Befehl in das Feld Öffnen ein:
    msiexec /a Admin-Pfad\Data1.msi /p c:\accsql\ACWZ_Admin.msp SHORTFILENAMES=1
    Dabei steht Admin-Pfad für den Pfad zu Ihrer Administratorinstallation.
  9. Klicken Sie im Dialogfeld Microsoft Office 2000-Administratormodus auf Weiter.

    Hinweis: Sie müssen Ihren CD-Key oder Firmennamen nicht in das Dialogfeld Microsoft Office 2000-Administratormodus eingeben.
  10. Klicken Sie auf Ich stimme den Bedingungen des Lizenzvertrags zu, und klicken Sie auf Weiter.
  11. Klicken Sie auf Jetzt installieren, und klicken Sie auf OK, sobald die Installation abgeschlossen ist.
  12. An diesem Punkt wird Ihre Administratorinstallation mit der ersten von zwei MSP-Dateien aktualisiert. Wiederholen Sie die Schritte 8 bis 11 für die MSP-Datei Mdt2_admin.msp. Achten Sie bei der Anwendung von Mdt2_admin.msp darauf, den MSP-Dateinamen in der Befehlszeile in Schritt 8 zu ändern.

Aktualisieren von Netzwerkclients mit dem Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update

Führen Sie die folgenden Schritte auf jedem Netzwerkclient durch:
  1. Benennen Sie die folgenden Dateien um, indem Sie die Erweiterung von .mde in .old ändern:
    Acwzlib.mde
    Acwzmain.mde
    Acwztool.mde
    Bei der englischen Version von Office befinden sich diese Dateien standardmäßig im Ordner C:\Programme\Microsoft Office\Office\1033.
  2. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie folgenden Befehl in das Feld Öffnen ein:
    msiexec /i Admin-Pfad\Data1.msi REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=vomus UPGRADEWITHRECACHE=TRUE /q
    Dabei steht Admin-Pfad für den Pfad zu Ihrer Administratorinstallation.

    Die Eigenschaft "UPGRADEWITHRECACHE=TRUE" ist erforderlich, um die Microsoft SQL Server-Unterstützungsdateien korrekt zu aktualisieren. Bei Angabe dieser Eigenschaft wird das Dialogfeld für die Zustimmung zum Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) angezeigt. Durch Angabe des Parameters "/q" wird die Anzeige des Dialogfelds Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) unterdrückt, so dass keine Zustimmung des Administrators bzw. Endbenutzers erforderlich ist.
  3. Klicken Sie auf OK, wenn das Update abgeschlossen ist.
  4. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden, den Computer neu zu starten.
Der Netzwerkclient ist nun aktualisiert und verfügt über das Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update.

SR-1/SR-1a nicht auf Ihren Netzwerkclients installiert

Aktualisieren der Administratorinstallation auf SR-1/SR-1a

Wenn Ihre Administratorinstallation bereits mit dem SR-1/SR-1a-Administratorupdate aktualisiert wurde, überspringen Sie diesen Abschnitt und gehen Sie nach den Schritten vor, die weiter oben im Abschnitt "Aktualisieren einer Administratorinstallation mit dem Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update" beschrieben sind.

Informationen zum Aktualisieren Ihrer Administratorinstallation mit dem SR-1/SR-1a-Update finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
257983 Wie erhalte ich das SR-1 für die Administrative Installation
Hinweis: Sie müssen Ihre Netzwerkclients nicht mehr auf SR-1/SR-1a aktualisieren, nachdem Sie Ihre Administratorinstallation mit dem SR-1/SR-1a-Update aktualisiert haben. Wenn Sie die Befehlszeile im weiter unten folgenden Abschnitt "Aktualisieren von Netzwerkclients mit dem SR-1/SR-1a-Update und dem Webclient-Sicherheitsupdate" ausführen, wird Ihr Client sowohl mit dem SR-1/SR-1a-Update als auch mit dem Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update aktualisiert.

Gehen Sie folgendermaßen vor, nachdem Sie die Administratorinstallation mithilfe der in Artikel Q257983 beschriebenen Schritte auf SR-1/SR-1a aktualisiert haben.

Aktualisieren einer Administratorinstallation mit dem Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update

  1. Gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:
    http://www.microsoft.com/office/ork/2000/journ/Accsql.htm
  2. Klicken Sie auf den Download-Link für ACCSQL_A.EXE.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld für den Dateidownload auf Das Programm speichern, und klicken Sie anschließend auf OK.
  4. Speichern Sie die Datei auf dem Desktop.
  5. Doppelklicken Sie in Windows Explorer auf die Datei ACCSQL_A.EXE.
  6. Klicken Sie auf Ja, um den Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) zu akzeptieren.
  7. Geben Sie c:\accsql in das Dialogfeld Wählen Sie einen Ordner aus, in dem die dekomprimierten Dateien gespeichert werden sollen ein, und klicken Sie anschließend auf OK. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob der Ordner erstellt werden soll.
  8. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie folgenden Befehl in das Feld Öffnen ein:
    msiexec /a Admin-Pfad\Data1.msi /p c:\accsql\ACWZ_Admin.msp SHORTFILENAMES=1
    Dabei steht Admin-Pfad für den Pfad zu Ihrer Administratorinstallation.
  9. Klicken Sie im Dialogfeld Microsoft Office 2000-Administratormodus auf Weiter.

    Hinweis: Sie müssen Ihren CD-Key oder Firmennamen nicht in das Dialogfeld Microsoft Office 2000-Administratormodus eingeben.
  10. Klicken Sie auf Ich stimme den Bedingungen des Lizenzvertrags zu, und klicken Sie auf Weiter.
  11. Klicken Sie auf Jetzt installieren, und klicken Sie auf OK, sobald die Installation abgeschlossen ist.
  12. An diesem Punkt wird Ihre Administratorinstallation mit der ersten von zwei MSP-Dateien aktualisiert. Wiederholen Sie die Schritte 8 bis 11 für die MSP-Datei Mdt2_admin.msp. Achten Sie bei der Anwendung von Mdt2_admin.msp darauf, den MSP-Dateinamen in der Befehlszeile in Schritt 8 zu ändern.

Aktualisieren von Netzwerkclients mit dem SR-1/SR-1a-Update und dem Webclient-Sicherheitsupdate

Führen Sie die folgenden Schritte auf jedem Netzwerkclient durch:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie im Feld Öffnen eine Befehlszeile ein, die der folgenden Zeile ähnelt:
    Admin-Pfad\Setup /qb
    Dabei steht Admin-Pfad für den Pfad zu Ihrer Administratorinstallation.
  2. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden, den Computer neu zu starten.
  3. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie nochmals dazu aufgefordert werden, den Computer neu zu starten.
Der Netzwerkclient ist nun aktualisiert und verfügt über das SR-1/SR-1a-Update und das Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update.

Hinweis: Wenn Sie Ihre Administratorinstallation bereits mit dem SR-1/SR-1a-Update und dem Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update aktualisiert haben, können Sie auf einem Netzwerkclient, auf dem Office noch nicht installiert ist, Setup von der Administratorinstallation ausführen. Wenn Setup abgeschlossen ist, ist der Netzwerkclient aktualisiert und verfügt über das SR-1/SR-1a-Update und das Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update. Sie müssen auf diesem Netzwerkclient keine Reparaturen oder Neuinstallationen durchführen.

Prüfen, ob das Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update erfolgreich installiert wurde

In der folgenden Tabelle sind die Dateien aufgelistet, die durch das Access 2000 und SQL Server 2000 Readiness Update aktualisiert werden. Sie können in Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf eine in der Tabelle aufgelistete Datei klicken und auf die Registerkarte Version klicken, um die Versionsinformation zu bestätigen.
  Dateiname      Dateiversion   Größe (Byte)
  -----------------------------------------
  Acwzlib.mde    n.zutr.        1.241.088
  Acwzmain.mde   n.zutr         3.854.336
  Acwztool.mde   n.zutr.        5.111.808
  Mdt2db.dll     2.0.0.8958       679.936
  Mdt2dbns.dll   2.0.0.8958       372.736
  Mdt2dd.dll     2.0.0.8958       471.040
  Mdt2df.dll     2.0.0.8958       618.496
  Mdt2dfx.dll    2.0.0.8958        24.576
  Mdt2fref.dll   2.0.0.8958        45.056
  Mdt2fw.dll     2.0.0.8958       536.576
  Mdt2fwui.dll   2.0.0.8958        66.832
  Mdt2g.dll      2.0.0.8958       602.112
  Mdt2gddo.dll   2.0.0.8958        61.440
  Mdt2gddr.dll   2.0.0.8958       126.976
  Mdt2qd.dll     2.0.0.8958     1.327.104
  Msowci.dll     9.0.0.4625        90.112
Hinweis: Für die .mde-Dateien gibt es keine Versionsinformation.

Informationsquellen

In der Datei ACCSQL_A.EXE enthaltene Datei Readme.txt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 287484 - Geändert am: Donnerstag, 19. Oktober 2006 - Version: 2.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office 2000 Premium Edition
  • Microsoft Office 2000 Professional Edition
  • Microsoft Office 2000 Standard Edition
  • Microsoft Office 2000 Small Business Edition
  • Microsoft Office 2000 Developer Edition
  • Microsoft Access 2000 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
  • Microsoft FrontPage 2000 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
  • Microsoft PowerPoint 2000 Standard Edition
  • Microsoft Word 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbsetup kbupdate kbdownload kbinfo KB287484
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com