Festlegen der Sicherheit in Windows XP Professional bei Installation in einer Arbeitsgruppe

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 290403 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D290403
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
290403 How to Set Security in Windows XP Professional That Is Installed in a Workgroup
WICHTIG: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Dateien System.dat und User.dat, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Informationen hierzu finden Sie in der integrierten Hilfe der Registrierungseditoren "Regedit.exe" oder "Regedt32.exe". Suchen Sie hier im Index nach "Wiederherstellen der Registrierung" oder nach "Wiederherstellen eines Registrierungsschlüssels".
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die Berechtigungen in einer Arbeitsgruppe nach dem Aufrüsten von Microsoft Windows 2000 Professional auf Microsoft Windows XP Professional festlegen.

Weitere Informationen

ACHTUNG: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Informationen hierzu finden Sie in der integrierten Hilfe der Registrierungseditoren "Regedit.exe" oder "Regedt32.exe". Suchen Sie hier im Index nach "Ändern von Schlüsseln und Werten", "Hinzufügen und Entfernen von Informationen in der Registrierung" oder "Bearbeiten von Registrierungsinformationen". Beachten Sie bitte, dass Sie eine Sicherungskopie der Registrierungsdateien System.dat und User.dat erstellen sollten, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Wenn Sie mit Windows NT oder Windows 2000 arbeiten, sollten Sie zudem Ihre Notfalldiskette (Emergency Recovery Disk - ERD) aktualisieren.

In Windows XP Home Edition und Windows XP Professional ist die Registerkarte Sicherheit bei der Arbeit in einer Arbeitsgruppe standardmäßig verborgen. Es kommt zu diesem Verhalten, weil in Windows XP Home Edition und Windows XP Professional die Anmeldung von Gästen bei einer Arbeitsgruppe erzwungen wird. Um die Registerkarte Sicherheit anzuzeigen, müssen Sie die Taste [STRG] drücken, mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und anschließend auf Eigenschaften klicken.

HINWEIS: Die Sicherheit kann nur auf einer NTFS-Partition festgelegt werden. Wenn Sie die Gruppe "Jeder" (Everyone) aus den NTFS-Berechtigungen entfernen, steht die Datei oder der Ordner nicht mehr über das Netzwerk zur Verfügung.

Wenn die einfache Dateifreigabe aktiviert ist, wird dem Benutzer statt der Registerkarten "Sicherheit" und "Freigabe" die Benutzeroberfläche für einfache Dateifreigabe angezeigt. Diese neue Benutzeroberfläche ist standardmäßig in Windows XP, Windows XP Home Edition und Windows XP Professional implementiert, wenn Sie in einer Arbeitsgruppe arbeiten. Der Computer wird jedoch im abgesicherten Modus gestartet und der ACL-Editor wird angezeigt.

Die vereinfachte Benutzeroberfläche für die Dateifreigabe unterscheidet sich jedoch bei dem Ordner "Eigene Dateien" und den Ordnern, die sich im Ordner "Eigene Dateien" befinden. Wenn der Ordner "Eigene Dateien" geöffnet wird, erscheinen die folgenden Optionen:
  • Nur ich habe Zugriff auf diesen Ordner
  • Diesen Ordner im Netzwerk freigeben
    Freigabename:
  • Andere Benutzer dürfen Dateien verändern
Wenn die anderen Ordner geöffnet werden, werden jedoch die folgenden Optionen angezeigt:
  • Freigabename:
  • Andere Benutzer dürfen Dateien verändern
Darüber hinaus wird die Option Ordner "Eigene Dateien" schützen angezeigt, wenn ein Benutzerkennwort in der Systemsteuerung erstellt wird. Auf einem Windows XP Professional-basierten Computer können nur Sie selbst eine Registrierungsänderung vornehmen, um die klassische Sicherheits-Benutzeroberfläche anzuzeigen.

Registrierungsschlüssel und Werte

Für das Festlegen von Sicherheitseinstellungen in Windows XP wird der folgende Registrierungsschlüssel verwendet:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa
Die Werte lauten wie folgt:
  • ForceGuest=1: Mit Hilfe dieses Werts können Sie das Erzwingen der Anmeldung von Gästen aktivieren
  • ForceGuest=0: Mit Hilfe dieses Werts können Sie das Erzwingen der Anmeldung von Gästen deaktivieren
In der folgenden Tabelle wird der Standardwert für den Registrierungsschlüssel ForceGuest für die einzelnen Modi des Betriebssystems sowie das Verhalten bezüglich der Freigabe-Benutzeroberfläche und des ACL-Editors beschrieben.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Betriebssystem und ModusForceGuestFreigabe-UIACL-Editor
Personal1 (keine Auswahl)EinfachNicht verfügbar
Personal im abgesicherten Modus1 (keine Auswahl)KlassischVerfügbar
Professional0*KlassischVerfügbar
Professional1EinfachNicht verfügbar
Professional im abgesicherten Modus0KlassischVerfügbar
Professional im abgesicherten Modus1KlassischVerfügbar
In Windows XP Professional wird standardmäßig die normale Authentifizierung eingestellt. Es wird jedoch auch die Option Als Gast anmelden unterstützt. Wenn der Computer beispielsweise von Windows XP Home Edition, Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98 und Microsoft Windows 98 Second Edition aufgerüstet wird, verwendet Windows XP Professional standardmäßig die Option Gast, wenn in Arbeitsgruppe.

HINWEIS: Sie können keinen Ordner freigeben, der sich im Ordner "Eigene Dateien" befindet, nachdem Sie die Einstellung für Freigabe und Sicherheit in Nur ich habe Zugriff auf diesen Ordner geändert haben. Wenn die Sicherheit für den übergeordneten Ordner festgelegt wurde, dann gilt sie auch für alle untergeordneten Ordner. Die Sicherheitseinstellungen der untergeordneten Ordner können nicht geändert werden.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 290403 - Geändert am: Dienstag, 28. August 2001 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
Keywords: 
kbhowto kbui KB290403
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com