MFCMAPI demonstriert den Clientcode MAPI

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 291794 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Das MFCMAPI (Microsoft Foundation Classes MAPI)-Beispiel veranschaulicht eine Vielzahl von Extended MAPI-Codierungstechniken.

Weitere Informationen

MFCMAPI begann, als ein Projekt Learning, um festzustellen, was mit MAPI möglich war, und im Laufe der Zeit hat das Learning-Projekt in einem Beispiel MAPI entwickelt Client, der auf einem Nennwert mit dem Dienstprogramm "Mdbvu32.exe".

Alle Ordner und Unterordner, die in jedem Nachrichtenspeicher sind, kann die MFCMAPI-Benutzeroberfläche anzeigen. Es kann Adressbuch, das geladen wird auch in einem Profil anzeigen.

Eine Microsoft Visual C++ Microsoft Foundation Classes (MFC) Projekt MFCMAPI dient als eine Reihe von MFC-Dialogfelder, die bei der im linken Bereich und eine Eigenschaft Liste im rechten Fensterbereich eine Verzeichnishierarchie implementieren. Jedem Dialogfeld verfügt über eine Reihe von Menüelemente, die Sie bei der aktiven Elementen verwenden können. Dies umfasst eine leere Test-Funktion, Sie, um verwenden können, Host Testcode. Weitere Informationen zu den Dialogfeldern und ihre entsprechenden Klassen finden Sie unter die Readme.txt-Datei, die mit dem Projekt enthalten ist.

Zum Downloaden der neuesten Version des MFCMAPI die folgenden-Website:
http://www.codeplex.com/MFCMAPI
MFCMAPI wurde umbenannt von Microsoft Exchange Server Messaging-API (MAPI)-Editor, und steht jetzt als Tool für Microsoft Exchange Server zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen zu Exchange Server-Tools die folgenden Microsoft-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/exchange/bb288488.aspx
Zum Downloaden von MAPI-Editor den folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=55FDFFD7-1878-4637-9808-1E21ABB3AE37&displaylang=en

Allgemeiner MAPI-Funktionen

Die meisten der folgenden Funktionen sind in der Datei MAPIFunctions.cpp enthalten:
  • AddTestAddress - Fügt eine hartcodierte Einmaladresse eine Nachricht hinzu.
  • ConcatSPropTagArrays - verwendet zwei SPropTagArrays und kombiniert werden.
  • CopySBinary - kopiert eine SBinary in einen anderen Speicherverwaltung behandeln.
  • CopyLargeNamedPropertyToDebugOutput - demonstriert, wie eine große IStream mit benannt, MAPI-Eigenschaft zu lesen.
  • CopyBodyToLargeNamedProperty - demonstriert, wie eine große benannte MAPI-Eigenschaft mithilfe von PR_BODY als die Quelle schreiben.
  • DeleteMessagePermanently - Löscht eine Nachricht mithilfe der Funktion DeleteMessages .
  • DeleteToDeletedItems - verwendet, CopyMessages , um eine Nachricht in den Ordner "Gelöschte Objekte" verschieben.
  • FindPropInPropTagArray - durchsucht eine SPropTagArray für eine bestimmte Eigenschaft.
  • LoadFromMSG - Laden eine MSG-Datei in ein IMessage .
  • ManualResolve - löst manuell eine Adresse. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    266351Wie Sie einen Adressbucheintrag manuell zu beheben, über MAPI
  • OpenDefaultMessageStore - sucht nach und öffnet den Standardinformationsspeicher von IMAPISession .
  • Verwendung von OpenMessageModal - PrepareForm und ShowForm , um eine Meldung anzuzeigen.
  • OpenOtherUsersMailbox - verwendet HrMailboxLogon , ein Postfach zu öffnen.
  • OpenPublicMessageStore - sucht nach und öffnet einen öffentlichen Informationsspeicher aus IMAPISession .
  • SaveToMSG - speichert ein IMessage in eine MSG-Datei. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    171907Nachricht in zusammengesetzte MSG-Datei speichern
  • WriteAttachmentToFile - speichert die Anlage zu einer Datei.

IMAPIAdviseSink-Implementierung

Das IMAPIAdviseSink -Beispiel enthält zwei Implementierungen der IMAPIAdviseSink -Schnittstelle; für einfache Posteingangsbenachrichtigung und eine für eine komplexere Tabelle Benachrichtigung.

Hinweis: Verzeichnis Hierarchie Ansichten in MFCMAPI nicht von Benachrichtigungen genutzt. Auf im Menü Aktionen für die meisten Dialogfelder, die die Verzeichnis Hierarchieansicht verwenden, ist ein Menübefehl Ansicht aktualisieren .

MAPI-Webformular-Viewer-Implementierung

Das MAPI-Webformular-Viewer-Beispiel enthält eine Klasse, die die IMAPIMessageSite , IMAPIViewContext und IMAPIViewAdviseSink -Schnittstellen implementiert. Zusammen bilden diese für ein Webformular-Viewer MAPI-Implementierung. Der Code, der das Webformular-Viewer verwendet ist in der OpenMessageNonModal -Funktion, die in der MAPIFunctions.cpp-Datei enthalten ist.

Weitere Informationen zu einer anderen Implementierung einer MAPI-Webformular-Viewer finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
230770FrmVwr.exe erweiterte MAPI-Webformular-Viewer
Microsoft bietet Programmierbeispiele für Abbildung nur ohne Gewährleistung oder konkludent. Dies umfasst, ist jedoch nicht beschränkt auf konkludenten Garantien der Handelsüblichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck. Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie mit der Programmiersprache, die Programmierungsbeispiele ist und mit den Tools, die zum Erstellen und Debuggen von Prozeduren verwendet werden vertraut sind. Microsoft Support-Technikern helfen Erläuterung die Funktionalität einer bestimmten Prozedur, Sie werden ändert jedoch nicht diese Beispiele bieten Funktionen hinzugefügt oder Verfahren, um Ihren Anforderungen entsprechend zu erstellen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 291794 - Geändert am: Dienstag, 6. Januar 2009 - Version: 8.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • Microsoft Messaging Application Programming Interface
Keywords: 
kbmt kbdownload kbfile kbinfo kbmsg KB291794 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 291794
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com