Der Verbindungs-Manager-Route-Management

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 291950 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Verbindungs-Manager eine vielseitige Clientwählhilfe, die Verbindungssoftware verfügt, die Sie mithilfe von Microsoft die Verbindungs-Manager-Kit (VMVK) anpassen können.

Weitere Informationen

Herstellen einer Verbindung eines Computers zu einem remote-Netzwerk über eine DFÜ-Verbindung oder VPN (Virtual Private Networking) Verbindung ändert die Routingtabelle, die den Datenfluss von Paketen steuert. Nachdem diese Verbindung hergestellt wurde, erstellen Sie Microsoft RAS-Clients eine neue Standardroute auf die neue Verbindung. Wenn ein Computer, der mit einem Netzwerk verbunden ist eine neue Verbindung zu einem anderen Netzwerk herstellt, werden alle Pakete, die nicht mit dem sofortigen Subnetz behandelt wird als Ergebnis über die DFÜ-Verbindung weitergeleitet.

Eine häufig auftretende Situation, in denen dieses Verhalten auftritt, ist während der VPN-Verbindungen über das Internet zu einem Firmennetzwerk. Wenn diese Verbindung hergestellt wird, sind alle Verbindungen mit dem Internet (z. B. Microsoft Internet Explorer-Verbindungen) nicht möglich, ohne manuelle Änderungen der Routingtabelle.

Verbindungs-Manager ermöglicht die Bereitstellung solche Änderungen Route Tabelle through the use of Aktion ein CmRoute-Verbindung. Diese Aktion verwendet die mit dem Standard-Route-Eintrag in der Routingtabelle verknüpften Informationen, um die neue Verbindung zugeordnete Benutzeroberfläche zu identifizieren. CmRoute verwendet diese Informationen, um einen neuen Satz von Routen, die anhand der routing Tabelleneinträge von einem Netzwerkadministrator bereitgestellt.

Mit CmRoute gibt es zwei Möglichkeiten, die Routinginformationen angegeben werden:
  • Statische Routen können in einer routing-Datei befindet sich auf dem Computer des Benutzers bereitgestellt werden. Diese Datei wird vom Netzwerkadministrator als Teil des Verbindungs-Manager-Profils vorbereitet.
  • Zusätzliche Routen können von einem Remoteserver an einem vordefinierten URL (Uniform Resource Locator)-Speicherort jedes Mal gedownloadet werden der Client verbunden ist. Der zusätzliche Route-Tabelle (falls vorhanden) wird nach der statischen Route-Tabelle (falls vorhanden) verarbeitet. Da die Syntax die Route-Datei sowohl Hinzufügen und Löschen von Befehlen unterstützt, können diese zusätzlichen Routen entweder hinzufügen oder ersetzen, die in der Datei statische Routen definiert sind.
Das Dialogfeld Routingtabellenaktualisierung in CMAK ermöglicht, die Sie mit der CmRoute Aktion und einen Pfad zu der Routentabelle verbinden, die in das Verbindungs-Manager-Profil verteilt ist. Diese Datei enthält die Route Eintrag Änderungen an den Client vorgenommen werden.

Eine Syntax der Routentabelle

Die Dateien Routingtabellenaktualisierung sind nur-Text-Dateien, die Sie erstellen und in jedem Text-Editor wie z. B. Microsoft Windows Editor bearbeiten können.

Die Syntax der Einträge in der Tabelle basiert auf den Befehl Ziel mask Netzmaske Gateway metrischen Metric -Befehl.

Darüber hinaus, in denen "Default" in einem Eintrag verwendet wird kann CmRoute durch den entsprechenden Wert aus den Standardeintrag Route ersetzen.

Ein Beispiel für Route Eintrag:

Hinzufügen 192.168.1.0 255.255.255.0 metrischen Standard standardmäßig, wenn Standard

Beispiel für die Tabelle Routenänderungen

Bevor der Verbindungs-Manager-Verbindung gemacht wird:

Dies ist der normale Route-Tabelle, bevor Änderungen vorgenommen werden:
Windows IP Configuration


Ethernet adapter Local Area Connection 2:

        Connection-specific DNS Suffix  . :
        IP Address. . . . . . . . . . . . : 10.1.1.2
        Subnet Mask . . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Default Gateway . . . . . . . . . : 10.1.1.3


===========================================================================
Interface List
0x1 ........................... MS TCP Loopback interface
0x2 ...00 c0 4f 86 d8 72 ...... 3Com 3C905TX-based Ethernet Adapter (Generic
===========================================================================
===========================================================================
Active Routes:
Network Destination        Netmask          Gateway       Interface  Metric
          0.0.0.0          0.0.0.0         10.1.1.3        10.1.1.2       1
         10.1.1.0    255.255.255.0         10.1.1.2        10.1.1.2       1
         10.1.1.2  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       1
   10.255.255.255  255.255.255.255         10.1.1.2        10.1.1.2       1
        127.0.0.0        255.0.0.0        127.0.0.1       127.0.0.1       1
        224.0.0.0        240.0.0.0         10.1.1.2        10.1.1.2       1
  255.255.255.255  255.255.255.255         10.1.1.2        10.1.1.2       1
Default Gateway:          10.1.1.3
===========================================================================
Persistent Routes:
  None
				


Nachdem der Verbindungs-Manager-Verbindung gemacht wird:

In diesem Beispiel ist nach die Verbindungs-Manager-Verbindung (mit der Standardgateway für das Remotenetzwerk -Option aktiviert ist), aber bevor CmRoute (Schritt) beginnt, in dem CmRoute Informationen Standardgateway erhält:
Windows IP Configuration


Ethernet adapter Local Area Connection 2:

        Connection-specific DNS Suffix  . :
        IP Address. . . . . . . . . . . . : 10.1.1.2
        Subnet Mask . . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Default Gateway . . . . . . . . . : 10.1.1.3

PPP adapter Virtual Private Connection:

        Connection-specific DNS Suffix  . :
        IP Address. . . . . . . . . . . . : 6.6.6.7
        Subnet Mask . . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
        Default Gateway . . . . . . . . . : 6.6.6.7



===========================================================================
Interface List
0x1 ........................... MS TCP Loopback interface
0x2 ...00 c0 4f 86 d8 72 ...... 3Com 3C905TX-based Ethernet Adapter (Generic
0x100004 ...00 53 45 00 00 00 ...... WAN (PPP/SLIP) Interface
===========================================================================
===========================================================================
Active Routes:
Network Destination        Netmask          Gateway       Interface  Metric
          0.0.0.0          0.0.0.0          6.6.6.7         6.6.6.7       1
          0.0.0.0          0.0.0.0         10.1.1.3        10.1.1.2       2
          6.6.6.7  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       1
    6.255.255.255  255.255.255.255          6.6.6.7         6.6.6.7       1
         10.1.1.0    255.255.255.0         10.1.1.2        10.1.1.2       1
         10.1.1.2  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       1
   10.255.255.255  255.255.255.255         10.1.1.2        10.1.1.2       1
        127.0.0.0        255.0.0.0        127.0.0.1       127.0.0.1       1
        224.0.0.0        240.0.0.0          6.6.6.7         6.6.6.7       1
        224.0.0.0        240.0.0.0         10.1.1.2        10.1.1.2       1
  255.255.255.255  255.255.255.255         10.1.1.2        10.1.1.2       1
Default Gateway:           6.6.6.7
===========================================================================
Persistent Routes:
  None

				


Nach CmRoute hat ausführen:

Dabei wird vorausgesetzt, dass die folgende Route add -Anweisung in der Datei CmRoute ist:
Hinzufügen 192.168.1.0 Maske 255.255.255.0 Standard Metrik standardmäßig, wenn Standard

===========================================================================
Interface List
0x1 ........................... MS TCP Loopback interface
0x2 ...00 c0 4f 86 d8 72 ...... 3Com 3C905TX-based Ethernet Adapter (Generic
0x100004 ...00 53 45 00 00 00 ...... WAN (PPP/SLIP) Interface
===========================================================================
===========================================================================
Active Routes:
Network Destination        Netmask          Gateway       Interface  Metric
          0.0.0.0          0.0.0.0          6.6.6.7         6.6.6.7       1
          0.0.0.0          0.0.0.0         10.1.1.3        10.1.1.2       2
          6.6.6.7  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       1
    6.255.255.255  255.255.255.255          6.6.6.7         6.6.6.7       1
         10.1.1.0    255.255.255.0         10.1.1.2        10.1.1.2       1
         10.1.1.2  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       1
   10.255.255.255  255.255.255.255         10.1.1.2        10.1.1.2       1
      192.168.1.0    255.255.255.0          6.6.6.7         6.6.6.7       1
        127.0.0.0        255.0.0.0        127.0.0.1       127.0.0.1       1
        224.0.0.0        240.0.0.0          6.6.6.7         6.6.6.7       1
        224.0.0.0        240.0.0.0         10.1.1.2        10.1.1.2       1
  255.255.255.255  255.255.255.255         10.1.1.2        10.1.1.2       1
Default Gateway:           6.6.6.7
===========================================================================
Persistent Routes:
  None
				

Eigenschaften

Artikel-ID: 291950 - Geändert am: Montag, 3. Dezember 2007 - Version: 6.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Advanced Server, Limited Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbinfo KB291950 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 291950
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com