ACC2002: Kann nicht/pwd Option mit kennwortgeschützten Datenbank verwenden.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 292302 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Moderat: Erfordert grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Makros, Programmierung und Interoperabilität.

Eine Microsoft Access 2000-Version dieses Artikels finden Sie unter 207891.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, mithilfe von Microsoft Access Starten der / Pwd Befehlszeilen Option öffnen eine Datenbank, die durch ein Kennwort geschützt ist das Dialogfeld Anmelden angezeigt wird, selbst wenn Sie das richtige Kennwort eingeben.

Ursache

Die / Pwd Option wird verwendet, um das Kontokennwort Sicherheit auf Benutzerebene nicht das Datenbankkennwort bereitzustellen.

Lösung

Um Verwenden der / Pwd Befehlszeilenoption zum Starten von Microsoft Access, Benutzerebene Sicherheit implementieren.

Weitere Informationen

Microsoft Access bietet zwei Möglichkeiten zum Schützen einer Datenbank mit einem Kennwort:
  • Datenbankkennwort - steuern, wer eine Datenbank öffnen können.
  • Security Account Password - um Benutzer zu überprüfen, wenn Sie zu einer Arbeitsgruppe anmelden.
Das Datenbankkennwort verhindern, dass nicht autorisierte Benutzer eine bestimmte Datenbank öffnen kann. Wenn Sie ein Datenbankkennwort festlegen, müssen alle Benutzer das Kennwort eingeben, bevor Sie die Datenbank öffnen können. Nachdem die Datenbank geöffnet ist, gibt es jedoch keine Sicherheitsbeschränkungen für welche Vorgänge ein Benutzer in der Datenbank ausführen kann.

Das Sicherheitskonto-Kennwort wird beim Festlegen von Sicherheit auf Benutzerebene für eine Arbeitsgruppe verwendet. Mit Sicherheit auf Benutzerebene Geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort ein, um eine Datenbank zu öffnen. Nachdem die Datenbank geöffnet ist, bestimmt den Zugriff auf jedes Objekt in der Datenbank haben Ihren Benutzernamen.

Beim Verwenden der / Pwd Befehlszeilenoption Sie immer gilt für ein Sicherheitskonto-Kennwort.

Dieses Verhalten wird möglicherweise auch angezeigt, wenn Sie Sicherheit auf Benutzerebene verwenden, und Sie nicht das richtige Kennwort auf Benutzerebene angeben. In diesem Fall keine auch eine Fehlermeldung angezeigt.

Wichtig: Stellen Sie sicher Sie sowie die richtige Schreibweise verwenden. Wenn zum Beispiel Sie das Kennwort "OneSock" sich selbst zugewiesen haben und anschließend versuchen, das Kennwort "Onesock" verwenden, mit der / Pwd Befehlszeilenoption Access fordert Sie das Kennwort; Sie erhalten keine Fehler.

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Öffnen Sie die Beispieldatenbank Nordwind.mdb für exklusiven Zugriff.
  2. Im Menü Extras auf Sicherheit , und klicken Sie auf Kennwort für Datenbank festlegen .
  3. Geben Sie Northwind im Feld Kennwort und im Feld bestätigen ein.
  4. Klicken Sie auf OK , um das Datenbankkennwort festlegen Dialogfeld zu schließen.
  5. Schließen Sie die Datenbank, und beenden Sie Microsoft Access.
  6. Starten Sie Microsoft Access mit Befehlszeilenoptionen zum Öffnen der Nordwind-Datenbank und senden das Kennwort. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor. Beachten Sie, dass der Befehlszeile im folgenden Beispiel wird den standardmäßige Installationspfad für Microsoft Access-Dateien verwendet, ersetzen Sie den Pfad zur Datei Msaccess.exe und Nordwind.mdb auf Ihrer Festplatte.
    1. Klicken Sie auf Start , und klicken Sie dann auf Ausführen .
    2. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen im Feld Öffnen die folgende Zeile, und klicken Sie dann auf OK :
      "Ordner c:\Programme\Microsoft office\office10\msaccess.exe" "c:\program Files\microsoft office\office10\samples\northwind.mdb" / pwd northwind
  7. Beachten Sie, dass Microsoft Access das Dialogfeld Sicherheit auf Benutzerebene Anmeldung , anzeigt Obwohl Sie das Datenbankkennwort in der Befehlszeile bereitgestellt.
Gehen Sie folgendermaßen vor um das Datenbankkennwort aus der Northwind-Datenbank zu entfernen:
  1. Öffnen Sie die Beispieldatenbank Nordwind.mdb für exklusiven Zugriff.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Kennwort Northwind , und klicken Sie dann auf OK .
  3. Im Menü Extras auf Sicherheit , und klicken Sie dann auf Datenbankkennwort löschen .
  4. Geben Sie Northwind in das Feld Kennwort ein, und klicken Sie dann auf OK .
  5. Schließen Sie die Datenbank, und beenden Sie Microsoft Access.

Informationsquellen

Weitere Informationen über die Unterschiede zwischen Sicherheit Accountpasswords und ein Datenbankkennwort klicken Sie auf das Menü Hilfe auf Microsoft Access-Hilfe , geben Sie in den Office-Assistenten oder im Antwort-Assistenten über Kennwörter und anschließend auf Suchen klicken, um das Thema anzuzeigen.

Weitere Informationen zu Befehlszeilenoptionen klicken Sie auf das Menü Hilfe auf Microsoft Access-Hilfe , geben Sie Start Befehlszeilenoptionen in den Office- oder Antwort-Assistenten und anschließend auf Suchen klicken, um das Thema anzuzeigen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 292302 - Geändert am: Donnerstag, 6. November 2003 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbprb KB292302 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 292302
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com