Windows 2000 Datacenter Server ist nicht größer als 16 GB Arbeitsspeicher gefunden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 292934 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie Windows 2000 Datacenter Server starten, können Sie nicht beobachten Speicher größer als 16 GB BETRÄGT die Größe, obwohl Sie mehr Arbeitsspeicher auf dem Server haben.

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn Windows 2000 Datacenter Server verfügt über mehr als 16 GB physischen Arbeitsspeicher und mit neu gestartet wurde der / 3 gb und / Pae Schalter, die in der Datei Boot.ini festgelegt werden.

Status

Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Weitere Informationen

Beim Starten eines Computers mit der / 3 gb Schalter, Kernel-Speicherplatz ist auf 1 GB Arbeitsspeicher beschränkt und ordnungsgemäß kompilierte Programme können nach 3 zuordnen GB Speicher anstelle der 2 GB Arbeitsspeicher, der normalerweise von einem Programm zugeordnet werden kann.

Beim Starten eines Computers mit der / Pae Schalter, die von der (PTE) vergrößert von 4 KB auf 8 KB. Die Anzahl der Seitentabelleneinträge, die erforderlich sind, wenn Sie übersetzen des Arbeitsspeichers im Computer Speicher erhöht wird zunimmt.

Wenn die / 3 gb Schalter verwendet wird, der Kernelmodus ist auf 1 GB anstatt der üblichen Betrag 2 GB beschränkt. Wenn ein Computer große Mengen an Arbeitsspeicher enthält, die Kombination aus reduzierten Kernelspeichers PTE-Größe erhöht, und erhöht PTE Auslastung können bewirken, dass einen Server alle zusätzlichen Speicher indiziert werden und der Server reagiert verursachen können.

Wenn ein Computer gestartet wird und das Vorhandensein der / Pae und / 3 gb Schalter erkannt, das Betriebssystem erkennt keine Speicher über 16 GB. Wenn Sie den Computer ohne Starten der / 3 gb Schalter, der Computer ist aktiviert, suchen Sie den gesamten verfügbaren Arbeitsspeicher bis zu 32 GB. Dieses Verhalten schützt die Stabilität des Betriebssystems vor bekannten Bedingungen und Einschränkungen der Unterstützung für großen Arbeitsspeicherkonfigurationen auf einer 32-Bit-Plattform.

Weitere Informationen finden Sie die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
283037Unterstützung für großen Arbeitsspeicher steht in Windows 2000
266650Informationen über BackOffice Programme Support auf Windows 2000 Datacenter Server-Computern
189327So wird 's gemacht: Verbinden Adapter RAM in Prozess-Adressbereich
Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Websites von Microsoft:

Managing AWE Memory

Address Windowing Extensions and Microsoft Windows 2000 Datacenter Server

Eigenschaften

Artikel-ID: 292934 - Geändert am: Freitag, 31. Januar 2014 - Version: 3.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbproductlink kbenv kbhardware kbprb KB292934 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 292934
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com