Probleme mit Domänenmitgliedschaft nach einer Systemwiederherstellung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 295049 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Sie können die folgenden Symptome auftreten:
  • Wenn Sie die Systemwiederherstellung nach dem Ändern des Kennworts verwenden. Intervall abgelaufen ist, einmal, und Sie den Computer zu einem Zeitpunkt vor dem Wiederherstellen der Kennwortänderungen, kann die nächste Kennwortänderung nicht auftreten, wenn er fällig ist. Stattdessen wird das Betriebssystem die Wiederherstellung wie das Kennwort geändert.
  • Wenn Sie die Systemwiederherstellung nach dem Ändern des Kennworts verwenden. Intervall abgelaufen ist, zweimal, und Sie den Computer zu einem Zeitpunkt vor dem Wiederherstellen der Kennwortänderungen, die Domänenbenutzer Konten auf dem Computer deaktiviert sind, und Benutzer erhalten eine Fehlermeldung angezeigt, wenn sie versuchen, sich anzumelden.

Ursache

Wenn Sie einen Computer einer Domäne hinzufügen ein Computername$ Konto wird erstellt und ein Kennwort ist gemeinsam mit dem Computer und der Domäne. Standardmäßig ist dieses Kennwort alle 30 Tage (MaximumPasswordAge) wird geändert.

Die im Abschnitt "Problembeschreibung" beschriebene Verhalten tritt auf, weil System Wiederherstellung wird nur der lokale Computerzustand. Teil der Informationen über Beitreten zu Domänen befindet sich im Verzeichnisdienst Active Directory und System Wiederherstellung setzt Active Directory nicht zurück.

Für das erste symptom die verzögerte Kennwortänderung tritt auf, weil die LSA die Systemwiederherstellung erneut schreibt. geheimen Schlüssel mit dem Kennwort mit den gleichen Werten. Dieses Schreiben wird die Zeit aktualisiert. Stempel auf dem geheimen Schlüssel, den der Netlogon-Dienst verwendet, um das Kennwort entscheiden Zeitstempel zu ändern. Für das zweite Symptom ist kein lokal gespeicherte Kennwort Kennwort für das Computerkonto in Active Directory entspricht.

Lösung

Um das erste Symptom zu beheben, warten Sie den computer Ändern Sie das Kennwort ein, oder erzwingen Sie Lautsprechern das Kennwort sofort ändern. Um eine Änderung des Kennworts zu erzwingen, führen die Nltest-/sc_change_pwd:Domäne Befehl. Der Befehl Nltest ist Teil der Windows-Supporttools.

Zum Auflösen Das zweite Symptom eine der folgenden Methoden verwenden:
  • Entfernen Sie den Computer aus der Domäne und anschließend verursacht er die Domäne.
  • Machen Sie die Wiederherstellung rückgängig.

Status

Dies Verhalten ist beabsichtigt.

Weitere Informationen

Die Kennwörter für ein bestimmtes Computerkonto sind gültig. für die bestimmte Verknüpfung. Für jeden Computer, der Mitglied einer Domäne vorhanden ist ist ein diskreten Kommunikationskanal mit einem Domänencontroller. Diesem diskrete Kommunikationskanal ist auch bekannt als den sicheren Kanal. Das Kennwort für die sicherer Kanal wird mit dem Computerkonto auf allen Domänencontrollern gespeichert. Für Microsoft Windows 2000 oder Microsoft Windows XP den Standardcomputer Kennwort Änderung Buchungsperiode wird alle 30 Tage. Wenn des Computerkontos Kennwort und die lokale Sicherheitsautorität (LSA) Geheimnis sind nicht synchronisiert, der Net Logon-Dienst protokolliert Fehlermeldungen.

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
216393Zurücksetzen von Computerkonten in Windows 2000
251335 Domäne Benutzer können keine Workstation oder Server zu einer Domäne hinzufügen.
260575 Gewusst wie: verwenden Netdom.exe zum Zurücksetzen von Computerkontokennwörtern
175468 Auswirkungen des Computerkontos Replikation in einer Domäne

Eigenschaften

Artikel-ID: 295049 - Geändert am: Dienstag, 30. Oktober 2012 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbnetwork kbprb kbmt KB295049 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 295049
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com