Beschreibung der Remotemail-Feature, der Offline-Ordner-Feature und der Offline Arbeitsfunktion in Outlook 2002

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 296080 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Eine Microsoft Outlook 2000 (CW) Version dieses Artikels finden Sie unter 195436.
Eine Microsoft Outlook 98 (CW) Version dieses Artikels finden Sie unter 180418.
Eine Microsoft Outlook 97-Version dieses Artikels finden Sie unter 162046.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel vergleicht die remote-Funktionen in Microsoft Outlook 2002. Diese Funktionen sind wie folgt:
  • Offline arbeiten
  • Offline-Ordner
  • Remote-Mail
Um zu ermitteln, welche Features am besten Ihren Bedürfnissen entspricht, ist es wichtig, die Unterschiede zwischen diesen Funktionen zu verstehen.

Weitere Informationen

Mobiles computing ist immer wichtiger geworden. Es gibt viele Situationen, in denen Sie Microsoft Outlook verwenden, wenn Sie nicht auf ein Netzwerk zugreifen sollen. Wenn Sie mit einem Laptop unterwegs sind, arbeiten zu Hause oder an einem Remotestandort arbeiten.

Viele Benutzer verbinden das arbeiten Offline und Remote-Mail Netzwerkverwendung reduzieren oder in Internet-Anbieter-Verbindungszeit Grenzen bleiben. Während Outlook offline ausgeführt wird, können Sie erstellen, lesen und Beantworten von Nachrichten. Wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben, verwenden Sie eine Senden-Empfangen-Gruppe zum Verbinden mit Ihr e-Mail-Konto, und senden Sie die Nachricht, die Sie geschrieben haben, während Sie offline waren.

Offline-arbeiten ist in den meisten Situationen verfügbar sind. Offlineordnerdateien (. ost) Dateien stehen nur bei Verwendung von Microsoft Exchange Server-Konto. Wenn Sie OST-Ordner verwenden, können Sie die Exchange Server-Standardordner (Kontakte, Kalender usw.) aktualisieren, die Sie hinzugefügt haben, Ihr Exchange-Postfach oder öffentlicher Ordner, die Sie ausgewählt haben, mit dem synchronisiert Ordner. Das nächste Mal an, dem Sie mit dem Netzwerk verbunden sind werden diese Elemente mit dem Exchange Server synchronisiert werden.

Remotemail ermöglicht, die Nachrichten herauszufiltern, die Sie nicht downloaden, indem Sie erste die Nachrichtenkopfzeilen downloaden und dann nur die gewählte, vollständigen Nachrichten downloaden möchten. Remote-Mail arbeitet mit Exchange Server und Internet e-Mail-Konten, sondern nur für den Ordner Posteingang. Sie haben auch die Möglichkeit zum Senden von ausgehender Nachrichten. Sie können Remotemail mit einer Senden-Empfangen-Gruppe oder manuell unter Verwendung der Mit Kopfzeilen arbeiten im Menüaktionen verarbeiten konfigurieren.

Grundlagen zum für die Offlinearbeit

Um OST-Ordnern und zum Arbeiten mit Kopfzeilen richtig verstehen zu können, müssen Sie zunächst die Grundlagen für das Arbeiten offline kennen. Wenn Sie die meisten Dienste konfigurieren, bietet Outlook die Option, offline zu arbeiten. Wenn Sie offline arbeiten, nicht senden oder Empfangen von Informationen. Offline-arbeiten ist eine Netzwerkverbindung oder das Modem nicht erforderlich.

Wenn Sie wählen, offline zu arbeiten und eine senden/empfangen-Aktion nicht tun, werden die Änderungen auf der Festplatte im persönlichen Ordner (. pst) oder in der Datei (OST) verwaltet, wenn Sie Microsoft Exchange Server verwenden. Dies bedeutet, dass Sie nicht senden oder Empfangen von Informationen aus einem anderen Speicherort oder Computer.

In den meisten Fällen, wenn Sie offline arbeiten und Remote-Mail mit einem Modem verwenden. Remotemail ermöglicht Ihnen, eine Remoteverbindung zu Ihrem e-Mail-Konto herstellen. Sie können es mit e-Mail-Nachrichten und Konten von Microsoft Exchange verwenden.

Gewusst wie: Konfigurieren eines Microsoft Exchange Server-Kontos offline arbeiten

Sie müssen Ihre Exchange Server-Konto, um eine Offlineordnerdatei (OST) Datei für die Offlineverwendung konfigurieren. Weitere Informationen dazu, wie Sie dies tun, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
286038 Gewusst wie: Verwenden von Offlineordnern in Outlook 2002
Nachdem Sie die OST-Datei konfiguriert haben, legen Sie Ihr Exchange Server-Konto offline arbeiten, dies zu tun, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie Outlook, wenn er nicht ausgeführt wird.
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf E-Mail-Konten.
  3. Klicken Sie auf anzeigen oder ändern vorhandene e-MailAccountund klicken Sie dann auf Weiter
  4. Doppelklicken Sie auf den Exchange Server-manan die Eigenschaften des Benutzerkontos.
  5. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen .
  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf die Option Manuell Steuerelement ConnectionState .
  7. Klicken Sie unter Beim Startklicken Sie auf die Option Offline arbeiten und Verwenden von DFÜ-UpNetworking . Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Chooseconnection Typ beim Starten auszuwählen, damit Sie mit Eitheroffline arbeiten oder online.
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Remote-Mail , und legen Sie dann die gewünschten Optionen für Connectionmanagement und remote übertragen.
  9. Klicken Sie auf OK.
  10. Klicken Sie auf Weiter, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.
  11. Starten Sie Outlook neu, und wählen Sie dann Workoffline.

Ein Internet e-Mail-Konto für den Offlinebetrieb konfigurieren

Gehen Sie zum Konfigurieren von Outlook zum offline arbeiten und Verwenden von Remotemail Internet e-Mail-Konten:
  1. Starten Sie Outlook, wenn er nicht ausgeführt wird.
  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Offline arbeiten.
Outlook wird in den Modus Offline arbeiten, bis Sie im Menü Datei die Option deaktivieren.

Allgemeine Remote Mail-Verwendung Prozeduren

Remote-Mail dient zur Übertragung von Nachrichten nur. Es überträgt keine Termine im Kalender, Kontakte oder andere Outlook-Informationen. Wenn Sie diese Art von Informationen übertragen möchten, müssen Sie die Offlineordner und ein Microsoft Exchange Server-Konto verwenden.

Gewusst wie: Konfigurieren von Outlook für die automatische Verwendung von Remotemail

Verwenden Sie die folgenden Schritte ein Exchange Server-Konto, um Remote-Mail automatisch zu konfigurieren:
  1. Starten Sie Outlook.
  2. Klicken Sie im Menü Extras klicken Sie auf Übermittlungseinstellungen, und klicken Sie anschließend auf Übermittlungsgruppen definieren.
  3. Doppelklicken Sie auf den Gruppennamen für alle Konten (oder den Namen zurückliegt Senden-Empfangen-Gruppe, den Sie verwenden möchten, während Sie Workingoffline sind).
  4. Konten-Leiste klicken Sie auf Microsoft Exchange Server, und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Konto in ThisSend-Empfangen-Gruppe einschließen .
  5. In der Leiste Konten auf Remotemailund aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Konto in ThisSend-Empfangen-Gruppe einschließen .
  6. Klicken Sie auf nur Kopfzeilen herunterladen Tohave nur die Kopfzeilen auf Senden/Empfangen heruntergeladen.
  7. Nachdem Sie die anderen Optionen wie gewünscht festzulegen, klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf Schließen.

Um Remotemail zu verwenden, automatisch eine Internet E-mail-Konto konfigurieren

  1. Starten Sie Outlook.
  2. Klicken Sie im Menü Extras klicken Sie auf Übermittlungseinstellungen, und klicken Sie anschließend auf Übermittlungsgruppen definieren.
  3. Doppelklicken Sie auf den Gruppennamen für alle Konten (oder den Namen zurückliegt Senden-Empfangen-Gruppe, den Sie verwenden möchten, während Sie Workingoffline sind).
  4. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Konto in ThisSend-Empfangen-Gruppe einschließen aktiviert ist.
  5. Klicken Sie auf nur Kopfzeilen herunterladen Tohave nur die Kopfzeilen auf Senden/Empfangen heruntergeladen.
  6. Nachdem Sie die anderen Optionen wie gewünscht festzulegen, klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf Schließen.

Arbeiten mit Kopfzeilen heruntergeladen

Wenn Sie Outlook-Konten für die automatische Verwendung von Remotemail arbeiten mit heruntergeladenen Header konfigurieren, werden in den Posteingang Kopfzeilen heruntergeladen. Wenn Kopfzeilen manuell mithilfe des Features für die Arbeit mit Kopfzeilen heruntergeladen werden, werden die Kopfzeilen im Posteingang auch heruntergeladen. Sie haben folgende drei Optionen bei der Arbeit mit Kopfzeilen:
  • Die vollständige Nachricht vom Server downloaden, Whichdeletes es vom Server nach dem Download ist abgeschlossen
  • Downloaden Sie eine Kopie der Nachricht vom Server, die Nachrichten auf dem Server whichleaves
  • Löschen der Nachricht vom Server ohne Thecomplete Nachricht wird heruntergeladen.
Verwenden Sie die folgenden Schritte aus, um mit Kopfzeilen arbeiten:
  1. Starten Sie Outlook mithilfe der Option offline für Benutzerkontos, das Sie arbeiten, wie in der nachfolgenden Verfahren konfiguriert.
  2. Wählen Sie im Posteingang der Kopfzeile der Nachricht, dass Sie Toprocess möchten.
  3. Klicken Sie im Menü Extras zeigen auf Senden/Empfangen, klicken Sie auf Mit Kopfzeilen arbeiten, klicken Sie auf Nachrichten markieren/Markierung aufhebenund wählen Sie dann die Aktion für die Selectedmessages ausführen.
  4. Um die Aktionen auszuführen, klicken Sie auf das Menü Extras , klicken Sie auf Mit Kopfzeilen arbeitenund klicken Sie dann auf Markierte Kopfzeilen verarbeiten.
Outlook verwendet in Ihre e-Mail-Kontoeinstellungen angegebene Verbindung zum Server herstellen und schließt die ausgewählten Aktionen für die Nachricht auf dem e-Mail-Server.

Eigenschaften

Artikel-ID: 296080 - Geändert am: Dienstag, 3. September 2013 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbinfo kbmt KB296080 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 296080
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com