Artikel-ID: 296088 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D296088
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie Outlook starten oder versuchen, eine Persönliche Ordner-Datei (.pst) oder Offlineordnerdatei (.ost) zu öffnen, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
In der Datei <Dateipfad> wurden Fehler ermittelt. Schließen Sie alle Anwendungen, die E-Mail verwenden, und führen Sie die Anwendung "Posteingang reparieren" aus.
<Dateipfad> steht für den Pfad zur .pst-Datei.

Das Ausführen der Anwendung zum Reparieren des Posteingangs ("Scanpst.exe") behebt das Problem nicht.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, da die PST- und OST-Dateien eine Größenbeschränkung von 2 Gigabyte (GB) haben. Die Fehlermeldung wird angezeigt, wenn diese Größe überschritten wird. Die Anwendung zum Reparieren des Posteingangs kann dieses Problem nicht beheben.

Lösung

Laden Sie das Tool vom Microsoft Download Center herunter, um dieses Problem zu beheben:HINWEIS: Verwenden Sie die Anwendung, um eine gekürzte Kopie der PST-Datei zu erstellen. Die nach Abschluss der Anwendung vorhandene Kopie enthält nicht alle der ursprünglichen Daten, da die Anwendung eine vom Benutzer festgelegte Datenmenge der Datei abschneidet.

Einschränkungen für die Wiederherstellung mit dem PST2GB-Tool
  • Sie müssen 2 GB freien Speicherplatz auf der Festplatte haben, um eine Kopie der PST-Datei erstellen zu können.
  • Das Programm verkürzt die PST-Datei auf eine Größe unter 2 GB. Verkürzen Sie die Datei auf eine Größe von 20 bis 25 Megabytes (MB) unterhalb der 2-GB-Grenze, um genügend Platz zum Arbeiten zu haben. Die abgeschnittenen Daten werden aus der neuen Kopie entfernt, d.h., einige Nachrichten fehlen in dieser Kopie.
Mit dieser Vorgehensweise können Sie versuchen, die Daten wiederherzustellen, sie ist jedoch nicht zu 100 Prozent erfolgreich. Wenn das Programm funktioniert, stellt es nicht alle Daten wieder her. (Die abgeschnittenen Daten fehlen.)

Führen Sie folgende Schritte aus, um die Daten wiederherzustellen:
  1. Downloaden Sie das Programm vom Microsoft Download Center:
  2. Extrahieren Sie die Datei "2gb152.exe" in einen leeren Ordner. Sie müssten die folgenden fünf Dateien vorfinden:
    • Msstdfmt.dll
    • Msvbvm60.dll
    • Pst2gb.exe
    • Readme.rtf
    • Readme.txt
  3. Starten Sie das Programm "Pst2gb.exe".
  4. Klicken Sie auf Durchsuchen, um die übergroße PST-Datei auszuwählen, und klicken Sie anschließend auf Öffnen.
  5. Klicken Sie auf Erstellen, wählen Sie Name und Pfad für die zu erstellende verkürzte Datendatei, und klicken Sie dann auf Speichern.
  6. Geben Sie die Datenmenge an, die in der PST-Datei abgeschnitten werden soll. Sie können eine beliebige Menge angeben. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie 20-25 MB angeben, aber Sie müssen eventuell mehr oder weniger abschneiden. Wenn Sie z. B. 25 MB abschneiden, und der Vorgang funktioniert, wiederholen Sie diesen, und verkürzen Sie die ursprüngliche PST-Datei um nur 15 MB. Ist dies erfolgreich, versuchen Sie es erneut mit 5 MB. Wenn es bei 25 MB nicht funktioniert, wiederholen Sie den Vorgang, und verkürzen Sie die ursprüngliche PST-Datei um 35 MB. Wenn das nicht funktioniert, erhöhen Sie den Wert, bis der Vorgang erfolgreich durchgeführt wird.
  7. Führen Sie die Anwendung zum Reparieren des Posteingangs (Datei "Scanpst.exe") für die verkleinerte PST-Datei aus.
  8. Öffnen Sie die reparierte PST-Datei in Outlook.
  9. (Dieser Schritt wird empfohlen, ist jedoch optional). Wenn die Datei geöffnet wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Stammordner der PST-Datei, klicken Sie auf Eigenschaften und dann auf Jetzt komprimieren, um die Komprimierung zu starten. Bei einer Datei dieser Größe kann die Komprimierung 4-8 Stunden dauern.
  10. Wenn die Datei nicht geöffnet wird, löschen Sie die verkürzte PST-Datei, und wiederholen Sie den Vorgang mit der ursprünglichen PST-Datei. Schneiden Sie mehr Daten ab als beim ersten Versuch, und wiederholen Sie den Vorgang.
  11. Installieren Sie abhängig von Ihrer Outlook-Version folgendes Update.
    Diese Updates bewirken, dass Outlook nicht zulässt, dass die PST-Datei die Maximalgröße von 2 GB überschreitet. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um die Größe der PST-Dateien zu verwalten:



    • Verwenden Sie mehr als eine PST-Datei.
    • Verwenden Sie die Archivierungsfunktion.
    • Speichern Sie Anlagen in einem Dateisystemordner, und löschen Sie sie aus den Nachrichten.
Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute (oder höher) aufweisen:

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

197316 Verwenden der Anwendung "Posteingang reparieren" zum Wiederherstellen von Nachrichten in OL2000 (CW)
Möglicherweise erhalten Sie die folgende Fehlermeldung, wenn Sie versuchen das 2GB-Verkürzungstool auszuführen:
Laufzeitfehler '713': Klasse nicht registriert. Die folgende Datei muss auf Ihrem Computer installiert sein. MSSTDFMT.DLL
Fahren Sie mit folgenden Schritten fort, wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird.

Microsoft Windows 98, Microsoft Windows 98 SE, Microsoft Windows ME

  1. Kopieren Sie die Datei "MSstdfmt.dll" in den Ordner "C:\Windows\System":
  2. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, und geben Sie den folgenden Befehl ein:
    REGSVR32 C:\Windows\System\MSSTDFMT.DLL

Microsoft Windows NT, Microsoft Windows 2000 und Microsoft Windows XP

  1. Kopieren Sie "MSstdfmt.dll" in den Ordner "C:\<windir>\System32".
  2. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung und geben Sie den folgenden Befehl ein
    REGSVR32 C:\windir\System32\MSSTDFMT.DLL
    , dabei steht windir entweder für das WINNT- oder für das Windows-Verzeichnis.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 296088 - Geändert am: Dienstag, 2. Juli 2013 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 98 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 97 Standard Edition
Keywords: 
kbhotfixserver kbqfe kberrmsg kbprb KB296088
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com