INFO: Wie Sie die Debugsymbole für die Verwendung mit Visual Studio-Produkte installieren

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 296110 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie die Debugsymbole für installieren Microsoft Visual Studio 6.0 auf Computern unter Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98, Microsoft Windows Me, Microsoft Windows NT 4.0, und Microsoft Windows 2000. Der Artikel beschreibt außerdem einige Probleme, die auftreten können Wenn Sie die Debug-Symbole installieren.

Weitere Informationen

Die folgenden Informationen zeigen wie installiere ich die Debug-Symbole unter verschiedenen Betriebssystemen.

Windows 95, Windows 98 und Windows Me

Debuggen von Programmen auf einem Computer unter Windows 95, Windows 98, oder anders als wie für das Debuggen von Programmen auf einem Computer unter Windows Me Windows NT oder Windows 2000. Die Symboldateien sind in einem anderen Format. Die Symbole (.sym-Dateien), die von Windows 95, Windows 98 und Windows verwendet werden Me Systeme nicht von anderen Debuggern gelesen werden (z. B. Windbg, Cdb, und Msdev). Diese Symbole müssen mit Windows 95, Windows 98 und Windows verwendet werden Me debugger (wdeb386/wdeb98/debugger.exe).

Zum Debuggen eines Programms auf einem Computer, auf dem Windows 95, Windows 98 oder Windows Me ausgeführt wird, haben Sie zwei Optionen wie folgt:

1. Wenn einige andere Debugger (z. B. Windbg oder Msdev) die Programmsymbole lesen kann, das Programm Prozess angefügt und Debugger, wenn er abstürzt. Oder starten Sie das Programm von diesem Debugger, damit Sie das Programm debuggen können.

2. Wenn das Programm .sym-Dateien, die die Windows 95, Windows 98 oder Windows Me debugger geladen werden kann verfügt, laden Sie die Symbole im Debugger. Führen Sie das Programm im Debugger aus, bis der Absturz auftritt, und klicken Sie anschließend zu debuggen. Die Windows 95, Windows 98 oder Windows Me debugger ist nicht Kernel-Modus nur, wie der Kernel-Debugger ist.

Windows NT 4.0

Bei der Installation von Visual Studio installieren Sie auch das Debuggen Symbole der Basisversion von Windows NT 4.0. Wenn Sie auf Servicepacks installieren Windows NT 4.0, die richtigen Symbole wird nicht installiert.

Während der die letzte Phase der Installation von Microsoft Visual C++, erhalten Sie folgende Meldung:
Setup hat ein Symbol in der Programmgruppe Microsoft Visual C++ 6.0-Tools, mit denen Sie einen Teil der Windows NT-System-Symbole installieren installiert (.GB) Dateien von der Visual C++-CD. Wenn die Symbole nicht installiert sind, der Visual C++-Debugger ist nicht immer bestimmen die Inhalt der aufgerufenen Funktionen.

Für einfachere Anwendungsdebuggen, wird dringend empfohlen, diese Dateien zu installieren. Finden Sie in der Visual C++-Readme-Datei für Weitere Informationen.
Sie können die Standardeinstellung Ausgangspunkt für diese Funktion in zugreifen. wie folgt:
  • Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Microsoft Visual Studio 6.0, zeigen Sie auf Microsoft Visual Studio, und klicken Sie dann auf Windows NT-Setup für Systemsymbole.
Nachdem die ersten Anweisungen angezeigt werden, erhalten Sie die folgende Meldung:
  1. Legen Sie den VC 6 CD-ROM-Datenträger in Ihr CD-ROM-Laufwerk. Wählen Sie weiter, um die InstallationDie fortsetzen CD angefordert wird Installations-CD Nummer eins von Visual Studio oder Visual C++ eigenständige.
  2. Die angeforderte CD ist die Installation Nummer eins von Datenträger Visual Studio oder eigenständige Visual C++.
Auch wenn Sie eine Neuinstallation durchführen, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Die Version der Datei entspricht nicht die entsprechende Dll auf Ihrem Computer. Möchten Sie es kopieren?
Klicken Sie auf Beenden , um das Installationsprogramm zu beenden.

Sie erhalten dann eine weitere Fehlermeldung wie folgt:
Nicht alle symbol Dateien wurden erfolgreich auf Ihrem System installiert.
Eine Liste von Windows NT-debug-Symboldateien aus Visual C++-Installation CD angezeigt wird, wie folgt:
ADVAPI32.DBG
COMCTL32.DBG
DATEI COMDLG32.DBG
GDI32.DBG
KERNEL32.DBG
NTDLL.DBG
OLE32.DBG
OLEAUT32.DBG
OLECLI32.DBG
OLECNV32.DBG
OLESVR32.DBG
OPENGL32.DBG
RPCRT4.DBG
SHELL32.DBG
USER32.DBG
WSOCK32.DBG

Windows 2000

Auf Systemen, die Windows 2000 ausgeführt werden, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, installieren Sie die Symbole aus der Visual Studio Start-Programme-Microsoft-6.0-Visual Studio 6.0-Tools-Setup für Windows NT-Symbole Link:
Directory Name kein gültiger NT-system Verzeichnis.
Informationen zum Installieren der Debugsymbole die folgende Microsoft-Website:

http://www.Microsoft.com/whdc/devtools/ddk/default.mspx

Die aktuellen Debug-Dateien und Tools finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website Sites:

http://www.Microsoft.com/whdc/devtools/ddk/default.mspx

http:http://www.Microsoft.com/technet/archive/ittasks/deploy/teamops/skillscs.mspx

http://www.Microsoft.com/whdc/devtools/debugging/default.mspx

Hinweis: Der Informationen Installationslink zeigt, wie Sie auf Suchen Sie die DBG-Dateien auf der Installations-CD.

Informationsquellen

Weitere Informationen klicken Sie auf die nachstehenden Artikelnummern klicken um die Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
141465 Installieren Sie die Symbole für Dr. Watson-Fehler Debuggen
148659 Einrichten von Windows NT-Debug-Symbolen
148660 So prüfen Sie, ob Windows NT-Debug-Symbolen
138258 Windows NT-Debug-Symbol Setup-Informationen

Eigenschaften

Artikel-ID: 296110 - Geändert am: Mittwoch, 24. Oktober 2012 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Studio 6.0 Enterprise Edition
Keywords: 
kbinfo kbsetup kbmt KB296110 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 296110
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com