Übersicht über Active Directory-Objekte, die von FRS verwandt werden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 296183 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Dateireplikation FRS-Dienstes (Service) Objekte in Active Directory. FRS ist ein mehrere Singlethreaded, Multimaster Replikationsmodul, das den Dienst LMREPL in Microsoft Windows NT 3.x und 4.0 ersetzt. Windows 2000-Domänencontrollern und Servern verwenden FRS zum Replizieren von Systemrichtlinien und Anmeldeskripts Anmeldeskripts für Windows 2000 und Vorgängerversions-Clients. Sie können auch FRS zum Replizieren von Dateien und Ordner zwischen Windows 2000-Server verwenden die Host die gleichen fehlertoleranten (DFS) Stamm- oder untergeordneten Replikate.

Weitere Informationen

FRS-Objekte in Active Directory

FRS ist abhängig vom Container, Objekte und Attribute in Active Directory gespeichert werden und werden, die zwischen den Domänencontrollern in einer bestimmten Domäne zu Funktion repliziert. Kritische Objekten gehören FRS-Mitglied und Abonnenten Objekte. Erforderliche und optionale Attribute umfassen den Zeitplan, der Dateifilter, den Ordner filtern und den Speicherort für die Datenbank. Schemadefinitionen definieren die Container oder dem Standort, in dem FRS-Objekte befinden. Container, Objekte und Attribute, die vom DATEIREPLIKATIONSDIENST verwendet werden, werden weiter unten in diesem Artikel ausführlicher beschrieben.

FRS unterstützt zwei Replikatgruppen DFS und SYSVOL. Wenn Sie dcpromo.exe, verwenden um Domänencontroller, Container, Objekte und Attribute für SYSVOL zu fördern, Replikatsätze werden erstellt (Sie werden erstellt indirekt). Können Sie DFS-Snap-in (Dfsgui.msc) Objekte erstellen Sie beim Konfigurieren der Replikation zwischen zwei oder mehrere Ziele in einem DFS-Stamm oder die Verknüpfung, oder wenn Sie neue Mitglieder hinzufügen zu einer vorhandenen FRS.

Replikat fest für Abonnements und Abonnenten Objekte

Der Abschnitt beschreibt die Objekthierarchie für FRS-Abonnement und Abonnenten Objekte. Im folgenden Szenario Computer \\DC1 ist ein Domänencontroller in der Domäne a.com, und es an teilnimmt zwei FRS-Replikatsätzen, \\DC1\SYSVOL und \\A.DOM\DFSROOT-DFS-Stamm:
DN Path						   ObjectClass

DC=A,DC=COM					   Root Domain NC
 OU=Domain Controllers				   OU Container 
   CN=<Computername>                                      Computer
      CN=NTFRS Subscriptions                              NtFrsSubscriptions
        CN=Domain System Volume (SYSVOL)                  NtFrsSubscriber 
      
     CN=NTFRS Subscriptions                               NtFrsSubscriptions
       CN=DFSROOT                                         NtFrsSubscriber
Abonnement und Abonnenten Objekte befinden sich unter dem Computerobjekt im Namenskontext Domäne für jeden Computer in einer Replikatgruppe DFS oder SYSVOL. Im nächste Abschnitt finden Sie eine Übersicht über jedes Objekt in der Hierarchie Abonnenten:

NTFRS Subscriptions

NTFRS Subscriptions-Objekt ähnelt ein NTFRS-Einstellungsobjekt, es in erster Linie als Container zum Gruppieren von NTFRS-Abonnent-Objekten verwendet wird. Die Objekte befinden sich unter dem Computerobjekt; daher können Remoteverwaltung dieser Objekte auch wenn Computer eines Benutzers deaktiviert ist oder wenn er noch nicht installiert ist. Das FRS-arbeiten-Path -Attribut definiert den Speicherort der Datei Ntfrs.jdb in der Regel in der Ordnerstruktur %SystemRoot%\Ntfrs befindet. In der folgende Tabelle sind die erforderlichen und optionalen Attribute für das NTFRS Subscriptions-Objekt aufgelistet:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Schema-Eigenschaft (Attribut)Wert
Common-NameNTFRS Subscriptions
System-May-containFRS-Version
System-May-containFRS-arbeiten-Path

NTFRS-Abonnenten

Jeder NTFRS-Abonnent-Objekt unter einem Computer Computer-Objekt entspricht einer Replikatgruppe, der Computer Mitglied ist. Das FRS-Mitglied-Referenz -Attribut des der NTFRS-Abonnent-Objekt verweist auf das Mitgliedsobjekt des Replikats festgelegt, dass es entspricht. Jedes Objekt NTFRS-Abonnenten verfügt auch über ein FRS Stammpfad Attribut, das zum replizieren die Ordnerstruktur angibt und ein FRS-Test-Path -Attribut, den Ordner zum Speichern der Stagingdateien unter angibt. In der folgende Tabelle werden einige der erforderlichen und optionalen Attribute des Objekts NTFRS-Abonnent aufgelistet:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Schema-Eigenschaft (Attribut)Wert
Common-NameNTFRS-Abonnenten
System muss enthaltenFRS Stammpfad
System muss enthaltenFRS-Test-Path
System-May-containFRS-Mitglied-Referenz

NTFRS-Einstellungen, Replikatsatz und Mitgliedsobjekte

In diesem Abschnitt werden die Objekthierarchie für FRS-Einstellungen, Replikatgruppe, Member und Verbindungsobjekte (DFS-Replikat setzt nur) beschrieben. Zwei Domänencontroller, \\DC1, \\DC2, und in diesem Szenario sind Mitglieder der Domäne a.com und legt für die \\A.COM\SYSVOL und \\A.COM\DFSROOT Replikat beteiligt. Beachten Sie, dass das NTDS-Connection-Objekt für Mitglieder der DFS-Replikatsätzen vorhanden:
DN Path						    ObjectClass

DC=A,DC=COM                                               Root Domain NC
 CN=SYSTEM,					   Container 
   CN=File Replication Service			   nTFRSSettings
      CN=Domain System Volume (SYSVOL share)              nTFRSReplicaSet
        CN=DC1					   nTFRSMember 
        CN=DC2					   nTFRSMember	

      CN=DFSROOT                                          nTFRSReplicaSet
        CN=DC1					   nTFRSMember 
          CN=<GUID>                                       NTDS Connection  
        CN=DC2					   nTFRSMember
          CN=<GUID>                                       NTDS Connection
der folgende Abschnitt beschreibt das Einstellungsobjekt, das Replikat festgelegt,-Objekt, das Member-Objekt und das Connection-Objekt.

NTFRS-Einstellungen

Das NTFRS-Einstellungsobjekt wird als Container für das NTFRS Replikatsatz-Objekt verwendet. Das Objekt NTFRS-Einstellungen kann andere Objekte von NTFRS-Einstellungen enthalten; daher bietet es eine Möglichkeit, bilden eine Hierarchie NTFRS Replikatsatz Objekte besser organisieren. Die folgende Tabelle beschreibt einige der Attribute im NTFRS-Einstellungsobjekt:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Schema-Eigenschaft (Attribut)Wert
Common-NameNTFRS-Einstellungen
System muss enthaltenFRS-Erweiterungen
System-May-containVerwaltet von

NTFRS Replikatgruppe

Jedes NTFRS Replikatsatz-Objekt stellt eine Gruppe von Computern, die eine Struktur angegebenen Ordner zu replizieren und einen gemeinsamen Satz von Daten zwischen Ihnen dar. Es gibt eine NTFRS Replikatsatz-Objekt für jede Replikatgruppe. Es kann eine beliebige Anzahl von Replikat in einer Domäne legt fest jedoch kann nur eine NTFRS--Replikatsatz SYSVOL-Typ. Das NTFRS Replikatsatz-Objekt muss direkt unter einem NTFRS-Einstellungen-Objekt. Die am häufigsten verwendeten Attribute für dieses Objekt sind FRS-Replikat-Set-Type , DATEIREPLIKATIONSDIENST Dateifilter , FRS-Directory-Filter und Zeitplan . Wenn Sie das Zeitplan -Attribut festgelegt, gilt er für alle die NTDS-Verbindungsobjekte in der Replikatgruppe, die ein Zeitplan -Attribut nicht verfügen. In den folgenden Tabellen sind einige der die Attribute für das Objekt NTFRS Replikatsatz aufgelistet:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Schema-Eigenschaft (Attribut)Wert
Common-NameNTFRS Replikatgruppe
System muss enthaltenFRS-Directory-Filter
System-May-containFRS-primär-Member
System-May-containZeitplan

NTFRS-Member

Jeder NTFRS-Member-Objekt entspricht auf einem Computer, der Teil der Replikatgruppe ist. Die Beziehung zwischen dem Mitglied und der Computer wird durch den Dateireplikationsdienst-Computer-Referenz -Attribut angegeben. Das NTFRS-Member-Objekt enthalten möglicherweise eine oder mehrere NTDS-Connection-Objekt, die die eingehenden Partner definieren, denen Mitglied von repliziert. Diese Verbindungsobjekte verweisen auf andere Member-Objekte im gleichen Objekt Replikat festlegen. Im Fall von SYSVOL-Replikatsätzen zeigt das ServerReference -Attribut des NTFRS-Member-Objekts der NTDS-Einstellungsobjekte, die die NTDS Verbindungsobjekte, denen diesen Member enthalten von repliziert.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Schema-Eigenschaft (Attribut)Wert
Common-NameNTFRS-Member
System-May-containDateireplikationsdienst-Computer-Referenz
System-May-containServer-Reference (nur SYSVOL)

NTDS-Connection

Die NTDS Verbindungsobjekte können Sie einer Topologie zwischen den Elementen einer Replikatgruppe. Diese NTDS-Connection-Objekte definieren die eingehenden und legen die ausgehenden Partner ein Mitglied einer Replikatgruppe.

NTDS-Verbindungsobjekte befinden sich unter dem Member-Objekt im Namenskontext Domäne für DFS-Replikatssätze. Für SYSVOL-Replikatsätzen verwendet FRS manuell erstellte Verbindungsobjekte und Verbindungsobjekte, die durch die Konsistenzprüfung (KCC) generiert werden, die in Server--Einstellungsobjekt im Namenskontext Konfiguration befinden. Können Sie die Active Directory-Standorte und -Snap-in für Dienste diese Verbindungsobjekte anzeigen, um zu. Diese Verbindungsobjekte werden auch während der Replikation von Active Directory verwendet.

Das NTDS-Connection-Objekt ist eingehende, auf das NTFRS-Member-Objekt, dem es unter befindet, und es ist ausgehende aus dem NTFRS-Member-Objekt, dem auf das Von Server -Attribut verweist.

Im Fall von SYSVOL ist das NTDS-Connection-Objekt eingehende, auf das NTFRS-Member-Objekt, das das NTDS-Einstellungsobjekt, der sich das NTDS-Verbindungsobjekt entspricht unter befindet. Es ist dann ausgehend vom NTFRS-Member-Objekt, das die das NTDS-Einstellungsobjekt entspricht, die das Von Server -Attribut verweist.

Das Attribut Aktiviert-Verbindung können für das NTDS-Connection-Objekt Sie um eine Verbindung zu deaktivieren. Auch können diese Sie um Rückstände in das ausgehende Protokoll und den Stagingordner auf einen bestimmten upstream-Partner zu deaktivieren. Eine deaktivierte Verbindung wird von der Replikationstopologie für die Replikatgruppe entfernt.

Das Zeitplan -Attribut können für das NTDS-Connection-Objekt Sie den Zeitplan der Replikation über diese Verbindung steuern. In der folgende Tabelle werden einige der Attribute für die NTDS Verbindungsobjekte aufgelistet:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Schema-Eigenschaft (Attribut)Wert
Common-NameNTDS-Connection
System-May-containAktiviert-Verbindung
System-May-containVon Server
System-May-containOptionen
System-May-containZeitplan

Beziehungen zwischen Objekten

Die folgenden vier Verweis Attribute werden verwendet die FRS-Mitglied und Abonnenten Objekten miteinander zu verknüpfen:
  1. Member zum Computer : das Mitgliedsobjekt verwendet das Dateireplikationsdienst-Computer-Referenz -Attribut, um auf ein Computerobjekt zu zeigen.
  2. Abonnenten zu Element : das Subscriber-Objekt verwendet das Dateireplikationsdienst-Member-Referenz -Attribut, um auf eine Member-Objekt zeigen.
  3. Mitglied von Server : das Mitgliedsobjekt verwendet ServerReference - Attribut, um auf ein-Objekt zeigen. Unter normalen Umständen konfiguriert FRS diese Verknüpfung, wenn die Objekte des Verzeichnisdienstes für SYSVOL erstellt werden. Nur Mitglieder der SYSVOL-Replikatsatzes benötigen dieses Attribut.
  4. Verbindung zum Element : das Connection-Objekt verwendet das FromServer -Attribut, um auf eine Member-Objekt zeigen. Im Fall von SYSVOL-Replikatsätzen verweist dieses Attribut auf ein-Objekt.

Wie werden Objekte aus Active Directory entfernt

FRS-Objekte und Attribute werden aus Active Directory entfernt, wenn Sie ordnungsgemäß herabstufen oder Entfernen von Servern von replizierten DFS-Stämmen und Verknüpfungen. Wenn Sie ein Objekt löschen, bevor Sie seine Bedeutung verstehen oder wenn Sie versehentlich Container löschen Objekte, untergeordneten Host, die Sie schwerwiegenden Systemfehler verursachen können. Grundsätzlich sollten Sie nie FRS-Mitglied und Abonnenten Objekten und ihrer übergeordneten Container aus Active Directory löschen, sofern der das Betriebssystem, dem Sie für Sie erstellt haben-Installation nicht wieder online stammt. In der folgende Liste werden einige löschen-Szenarios (diese Szenarios wurden an Microsoft Product Support Services in der Vergangenheit gemeldet) beschrieben:
  • Verwenden Sie die Active Directory-Standorte oder Services Snap-in So löschen Sie eines Domänencontrollers-Objekt oder Äquivalent für verwaiste oder offline-Domänencontroller. Wenn Sie dies tun, wird das ServerReference -Attribut für das FRS-Mitgliedsobjekt null. Null "Serverrefs" Anhalten eingehende oder ausgehende Replikation von SYSVOL für diesen Computer.
  • Sie löschen Computerobjekte für Mitgliedsserver oder Domänencontroller in FRS-Replikatssätzen oder deren untergeordnete Objekte.
  • Sie ein oder mehrere Member-Objekte einer Replikatgruppe löschen, oder Sie löschen den SYSVOL NTFRS-Replikat Container, der Mitgliedsobjekte für jeden Domänencontroller in der Domäne verfügt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 296183 - Geändert am: Donnerstag, 1. März 2007 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbmt kbenv kbfrs kbinfo KB296183 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 296183
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com