Zum Ändern von Exchange-Ordner Berechtigungen mithilfe der MAPI-IExchangeModifyTable-Schnittstelle

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 297493 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Die privaten und Öffentlichen Ordner Berechtigungen für einen Exchange-Server befinden sich in Zugriffssteuerungsliste (ACL) Tabellenobjekte mithilfe der IExchangeModifyTable -Schnittstelle zugegriffen werden kann. In diesem Artikel wird die hinzufügen, ändern oder entfernen Benutzer Berechtigungen mithilfe dieser Schnittstelle veranschaulicht.

Weitere Informationen

Die IExchangeModifyTable::ModifyTable -Methode können Sie Benutzer Berechtigungen für Exchange-Ordner ändern. ModifyTable nimmt eine ROWLIST -Struktur, enthält ein Array von ROWENTRY -Strukturen, die Zeilen in der Tabelle und die Operationen auf die Zeilen darstellt. In der Struktur ROWENTRY müssen Sie den Vorgang in das Feld UlRowFlags durchgeführt werden angeben. Sie müssen auch ein Array von SPropValue -Strukturen, die die Spalten Werte in der Tabelle eingefügt werden darstellen angeben. Beispiel:
  • Eine Benutzer die Berechtigung hinzufügen möchten, legen Sie UlRowFlags auf ROW_ADD und PR_MEMBER_ENTRYID und PR_MEMBER_RIGHTS für SPropValue .
  • Um eine Benutzer die Berechtigung zu ändern, UlRowFlags auf ROW_MODIFY festgelegt und geben Sie PR_MEMBER_ID und PR_MEMBER_RIGHTS SPropValue .
  • Um eine Benutzer die Berechtigung zu entfernen, legen Sie UlRowFlags auf ROW_REMOVE und PR_MEMBER_ID für SPropValue .

Beispielcode

Microsoft bietet Programmierbeispiele für Abbildung nur ohne Gewährleistung oder konkludent, einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludenten Garantien der Handelsüblichkeit und/oder Eignung für einen bestimmten Zweck. Die zur Verfügung gestellten Makro- und Programmierungsbeispiele sollen lediglich exemplarisch die Funktionsweise des Beispiels aufzeigen. Spezialisten von Microsoft Support Services können bei Erläuterung die Funktionalität einer bestimmten Prozedur helfen, Sie werden ändert jedoch nicht Beispielen bieten Funktionen hinzugefügt oder Verfahren, um Ihren speziellen Anforderungen erstellen.
Wenn Sie Programmiererfahrung, beschränkt haben, sollten Sie ein Microsoft Certified Partner oder die Microsoft Advisory Services wenden. Weitere Informationen finden Sie auf diese Websites von Microsoft:

Microsoft Certified Partner - https://partner.microsoft.com/global/30000104

Microsoft-Sicherheitsempfehlung Services - http://support.microsoft.com/gp/advisoryservice

Weitere Informationen zu den Supportoptionen, die verfügbar sind und wie Sie Microsoft kontaktieren besuchen Sie in der folgenden Website: http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=fh;EN-US;CNTACTMSGehen Sie folgendermaßen vor Ausführen des Beispielcodes:
  1. Win32-Console Application AppWizard verwenden, erstellen Sie ein neues leeres Projekt und nennen Sie es "ModifyTable".
  2. Fügen Sie eine neue C++-Quelldatei zum Projekt und nennen Sie Sie "ModifyTable.cpp".
  3. Fügen Sie den folgenden Code in ModifyTable.cpp.
    #include <windows.h>
    #include <stdio.h>
    #include "edk.h"
    
    typedef 
    enum ACLRIGHTS
        { 
     RIGHTS_EDIT_OWN = 0x8,
     RIGHTS_EDIT_ALL = 0x20,
     RIGHTS_DELETE_OWN = 0x10,
     RIGHTS_DELETE_ALL = 0x40,
     RIGHTS_READ_ITEMS = 0x1,
     RIGHTS_CREATE_ITEMS = 0x2,
     RIGHTS_CREATE_SUBFOLDERS = 0x80,
     RIGHTS_FOLDER_OWNER = 0x100,
     RIGHTS_FOLDER_CONTACT = 0x200,
     RIGHTS_FOLDER_VISIBLE = 0x400,
     RIGHTS_NONE = 0,
     ROLE_OWNER = 0x5e3,
     ROLE_PUBLISH_EDITOR = 0x4e3,
     ROLE_EDITOR = 0x463,
     ROLE_PUBLISH_AUTHOR = 0x49b,
     ROLE_AUTHOR = 0x41b,
     ROLE_NONEDITING_AUTHOR = 0x413,
     ROLE_REVIEWER = 0x401,
     ROLE_CONTRIBUTOR = 0x402,
     ROLE_NONE = 0x400
        } ACLRIGHTS;
    
    enum {
        ePR_MEMBER_ENTRYID, 
        ePR_MEMBER_RIGHTS,  
        ePR_MEMBER_ID, 
        ePR_MEMBER_NAME, 
        NUM_COLS
    };
    
    SizedSPropTagArray(NUM_COLS, rgPropTag) =
    {
        NUM_COLS,
        {
            PR_MEMBER_ENTRYID,  // Unique across directory.
            PR_MEMBER_RIGHTS,  
            PR_MEMBER_ID,       // Unique within ACL table. 
            PR_MEMBER_NAME,     // Display name.
        }
    };
    
    
    STDMETHODIMP AddUserPermission(
       LPSTR szUserAlias, 
       LPMAPISESSION lpSession,
       LPEXCHANGEMODIFYTABLE lpExchModTbl, 
       ACLRIGHTS frights);
    
    STDMETHODIMP ModifyUserPermission(
       LPSTR szDisplayName, 
       LPEXCHANGEMODIFYTABLE lpExchModTbl, 
       ACLRIGHTS frights);
    
    STDMETHODIMP RemoveUserPermission(
       LPSTR szDisplayName, 
       LPEXCHANGEMODIFYTABLE lpExchModTbl);
    
    void  main()
    {
     HRESULT               hr = NULL;
     LPMAPISESSION         lpSession = NULL;
     LPMDB                 lpPubStore = NULL;
     LPMAPIFOLDER          lpPubFolder = NULL;
     LPMAPIFOLDER          lpMyFolder = NULL;
     LPEXCHANGEMODIFYTABLE lpExchModTbl= NULL; 
     
     hr = MAPIInitialize(NULL);
     if (FAILED(hr)) return;
    
     hr = MAPILogonEx(0,
          NULL,
          NULL,
          MAPI_LOGON_UI | MAPI_NEW_SESSION,
          &lpSession);
     if (FAILED(hr)) goto cleanup0; 
     
     // Open public folder store.
     hr = HrOpenExchangePublicStore(lpSession,
                                 &lpPubStore);
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
     
     // Open all public folders.
     hr = HrOpenExchangePublicFolders(lpPubStore,  
                                   &lpPubFolder);  
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
     
     // Replace with your public folder name.
     hr = HrMAPIOpenSubfolderEx(lpPubFolder, 
                             '\\',
                             "\\MyFolder", 
                             &lpMyFolder);
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
    
     hr = lpMyFolder->OpenProperty(PR_ACL_TABLE, 
                                 &IID_IExchangeModifyTable, 
                                 0, 
                                 MAPI_DEFERRED_ERRORS, 
                                 (LPUNKNOWN*)&lpExchModTbl);
        if(FAILED(hr)) goto cleanup;
    
     // Replace first parameter with user alias.
     // Add user with publishing author rights.
     hr = AddUserPermission(
       "userone", 
       lpSession,
       lpExchModTbl, 
       ROLE_PUBLISH_AUTHOR); 
     
     // Replace first parameter with user display name.
     // Modify user to have reviewer rights.
     hr = ModifyUserPermission(
       "User One", 
       lpExchModTbl, 
       ROLE_REVIEWER);
    
     // Replace first parameter with user display name.
     // Remove user rights.
     hr = RemoveUserPermission(
       "User One", 
       lpExchModTbl);
    
    
    cleanup:
     if (lpExchModTbl) 
      lpExchModTbl->Release();
     
     if (lpMyFolder)
      lpMyFolder->Release();
     if (lpPubFolder)
      lpPubFolder->Release();
     if (lpPubStore)
      lpPubStore->Release();
    
     lpSession->Logoff(0, MAPI_LOGOFF_UI, 0);
     lpSession->Release();
    
    cleanup0:
    
     MAPIUninitialize(); 
     return;
     
    }
    
    
    STDMETHODIMP AddUserPermission(
       LPSTR szUserAlias, 
       LPMAPISESSION lpSession,
       LPEXCHANGEMODIFYTABLE lpExchModTbl, 
       ACLRIGHTS frights)
    {
     HRESULT     hr = S_OK;
     LPADRBOOK   lpAdrBook;  
     ULONG       cbEid;
     LPENTRYID   lpEid = NULL;
     SPropValue  prop[2] = {0};
     ROWLIST     rowList  = {0};
     
     char szExName[MAX_PATH]; 
     // Replace with "/o=OrganizationName/ou=SiteName/cn=Recipients/cn="
     char* szServerDN = "/o=org/ou=site/cn=Recipients/cn=";
    
     strcpy(szExName, szServerDN);
     strcat(szExName, szUserAlias);
    
     // Open the address book.
     hr = lpSession->OpenAddressBook(0,
                                     0, 
                                     MAPI_ACCESS_MODIFY, 
                                     &lpAdrBook );
     if ( FAILED( hr ) ) goto cleanup;
    
     // Obtain the entry ID for the recipient.
     hr = HrCreateDirEntryIdEx(lpAdrBook, 
                               szExName, 
                               &cbEid, 
                               &lpEid);
     if ( FAILED( hr ) ) goto cleanup;
     
     prop[0].ulPropTag  = PR_MEMBER_ENTRYID;
     prop[0].Value.bin.cb = cbEid;
     prop[0].Value.bin.lpb = (BYTE*)lpEid;
     prop[1].ulPropTag  = PR_MEMBER_RIGHTS;
     prop[1].Value.l   = frights;
    
     rowList.cEntries = 1;
     rowList.aEntries->ulRowFlags = ROW_ADD;
     rowList.aEntries->cValues  = 2;
     rowList.aEntries->rgPropVals = &prop[0]; 
    
     hr = lpExchModTbl->ModifyTable(0, &rowList);
     if(FAILED(hr)) goto cleanup;
     printf("Added user permission. \n");
    
    cleanup:
     if (lpAdrBook)
      lpAdrBook->Release();
     return hr;
    }
    
    STDMETHODIMP ModifyUserPermission(
       LPSTR szDisplayName, 
       LPEXCHANGEMODIFYTABLE lpExchModTbl, 
       ACLRIGHTS frights)
    {
     HRESULT      hr = S_OK;
     LPMAPITABLE  lpMapiTbl = NULL;
     ULONG        ulFlagsTable = 0;
     ULONG        lpulCount = NULL;
     LPSRowSet    pRows = NULL;
     UINT         i = 0;
     SPropValue   prop[2] = {0};
     ROWLIST      rowList  = {0};
     BOOLEAN      bFound = false;
     
     // Retrieve MAPI table. 
     hr = lpExchModTbl->GetTable(0,
                              &lpMapiTbl);
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
    
     hr = lpMapiTbl->GetRowCount(ulFlagsTable,
                              &lpulCount);
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
     
     hr = lpMapiTbl->SetColumns((LPSPropTagArray)&rgPropTag, 
                                0 );
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
    
     hr = HrQueryAllRows(lpMapiTbl,
                         NULL, 
                         NULL, 
                         NULL, 
                         lpulCount,
                         &pRows);
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
    
     for (i = 0; i < pRows -> cRows; i++)
     {
      if(PR_MEMBER_NAME == pRows ->aRow[i].lpProps[ePR_MEMBER_NAME].ulPropTag)
      {
       if (!strcmp(pRows -> aRow[i].lpProps[ePR_MEMBER_NAME].Value.lpszA, szDisplayName))
       {
        bFound = true;
        if (PR_MEMBER_ID == pRows -> aRow[i].lpProps[ePR_MEMBER_ID].ulPropTag)
        {
         prop[0].ulPropTag  = PR_MEMBER_ID;
         prop[0].Value.bin.cb = pRows -> aRow[i].lpProps[ePR_MEMBER_ID].Value.bin.cb;
         prop[0].Value.bin.lpb = (BYTE*)pRows -> aRow[i].lpProps[ePR_MEMBER_ID].Value.bin.lpb;
         prop[1].ulPropTag  = PR_MEMBER_RIGHTS;
         prop[1].Value.l   = frights;
    
         rowList.cEntries    = 1;
         rowList.aEntries->ulRowFlags = ROW_MODIFY;
         rowList.aEntries->cValues  = 2;
         rowList.aEntries->rgPropVals = &prop[0];
         
         hr = lpExchModTbl->ModifyTable(0, &rowList);
         if(FAILED(hr)) goto cleanup;
         printf("Modified user permission.\n");
        }
       }
      }
     }
     if (!bFound)
      printf("User not there, no need to modify ...\n");
    cleanup:
     if (lpMapiTbl) 
      lpMapiTbl->Release();
     if (pRows)
      FreeProws(pRows);
     return hr;
    }
    
    STDMETHODIMP RemoveUserPermission(
       LPSTR szDisplayName, 
       LPEXCHANGEMODIFYTABLE lpExchModTbl)
    {
     HRESULT      hr = S_OK;
     LPMAPITABLE  lpMapiTbl = NULL;
     ULONG        ulFlagsTable = 0;
     ULONG        lpulCount = NULL;
     LPSRowSet    pRows = NULL;
     UINT         i = 0;
     SPropValue   prop[1] = {0};
     ROWLIST      rowList  = {0};
     BOOLEAN      bFound = false;
     
     // Retrieve MAPI table.
     hr = lpExchModTbl->GetTable(0, 
                              &lpMapiTbl);
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
    
     hr = lpMapiTbl->GetRowCount(ulFlagsTable,
                              &lpulCount);
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
     
     hr = lpMapiTbl->SetColumns((LPSPropTagArray)&rgPropTag, 
                               0 );
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
    
     hr = HrQueryAllRows(lpMapiTbl,
                         NULL, 
                         NULL, 
                         NULL, 
                         lpulCount,
                         &pRows);
     if (FAILED(hr)) goto cleanup;
    
     for (i = 0; i < pRows -> cRows; i++)
     {
      if(PR_MEMBER_NAME == pRows -> aRow[i].lpProps[ePR_MEMBER_NAME].ulPropTag)
      {
       if (!strcmp(pRows -> aRow[i].lpProps[ePR_MEMBER_NAME].Value.lpszA, szDisplayName))
       {
        printf("Found User to remove\n");
        bFound = true;
        if (PR_MEMBER_ID == pRows -> aRow[i].lpProps[ePR_MEMBER_ID].ulPropTag)
        {
         prop[0].ulPropTag  = PR_MEMBER_ID;
         prop[0].Value.bin.cb = pRows -> aRow[i].lpProps[ePR_MEMBER_ID].Value.bin.cb;
         prop[0].Value.bin.lpb = (BYTE*)pRows -> aRow[i].lpProps[ePR_MEMBER_ID].Value.bin.lpb;
         rowList.cEntries    = 1;
         rowList.aEntries->ulRowFlags = ROW_REMOVE;
         rowList.aEntries->cValues  = 1;
         rowList.aEntries->rgPropVals = &prop[0];
        
         hr = lpExchModTbl->ModifyTable(0,
                                     &rowList);
         if(FAILED(hr)) goto cleanup;
         printf("Removed user permission. \n");
        }
       }
      }
     }
     if (!bFound)
      printf("User not there, no need to remove. \n");
    cleanup:
     if (lpMapiTbl) 
      lpMapiTbl->Release();
     if (pRows)
      FreeProws(pRows);
     return hr;
    }
  4. Ersetzen Sie in der main -Funktion MyFolder mit Ihrem öffentlichen Ordner-Namen unter alle öffentlichen Ordner.
  5. Ersetzen Sie in der main -Funktion den ersten Parameter der AddUserPermission-Aufruf mit einem Benutzer alias für die Sie hinzufügen möchten über die Berechtigung, und ersetzen den ersten Parameter um beide die ModifyPermission und RemovePermission Aufrufe durch den Namen des Benutzers angezeigt.
  6. Ersetzen Sie in der Funktion AddUserPermission SzServerDN entsprechend Ihrer Exchange-Organisationsname und Standortnamen.
  7. Im Menü Projekt klicken Sie auf Einstellungen und klicken Sie dann auf die Registerkarte Verbindung . Fügen Sie in den Object-Bibliothek-Module edkutils.lib exchsdk.lib mapi32.lib msvcrt.lib kernel32.lib version.lib user32.lib und advapi32.lib. Klicken Sie auf alle Standardbibliotheken ignorieren .
  8. Kompilieren Sie und erstellen Sie das Projekt.
  9. Setzen Sie Haltepunkte auf die Aufrufe der AddUserPermission, ModifyPermission und RemovePermission in der main -Funktion.
  10. Drücken Sie F5, um Debuggen zu starten, und wählen Sie den Profilnamen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  11. Drücken Sie F10, wenn der erste Haltepunkt erreicht wird. Überprüfen Sie die Berechtigung Ordner von Microsoft Outlook zum Überprüfen, ob die Benutzer die Berechtigung mit der Berechtigung "5" hinzugefügt wurde.
  12. Drücken Sie F10 erneut, und überprüfen Sie, ob die Berechtigung des Benutzers zu "Leser" geändert wird.
  13. Drücken Sie F10 erneut, und überprüfen Sie, ob die Berechtigung des Benutzers entfernt wurde.

Eigenschaften

Artikel-ID: 297493 - Geändert am: Montag, 24. Februar 2014 - Version: 5.6
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 5.5 Standard Edition
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
  • Microsoft Messaging Application Programming Interface
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto kbmsg KB297493 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 297493
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com