SO WIRD'S GEMACHT: Gültigkeitsdauer für DNS-Datensätze ändern

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 297510 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D297510
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
297510 HOW TO: Modify Time to Live on Domain Name System Records
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Schritte, die Sie ausführen müssen, um die Gültigkeitsdauer (Time to Live = TTL) für DNS-Datensätze (DNS = Domain Name System) zu ändern. Die TTL wird von Namensservern und einigen DNS-Clients verwendet, um die Zeitspanne festzulegen, für die ein Name zwischengespeichert werden muss. In Windows 2000 beträgt die standardmäßige TTL für DNS-Datensätze 60 Minuten. Sie können die TTL für einen Datensatz in der DNS-Verwaltungskonsole ändern.

Standardmäßig wird das TTL-Feld für Datensätze nicht angezeigt. Wenn Sie möchten, dass das TTL-Feld für Datensätze angezeigt wird, aktivieren Sie bitte die Funktion "Erweiterte Ansicht".

Gültigkeitsdauer für einen einzelnen Datensatz ändern

Achtung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.
  1. Öffnen Sie unter Verwaltung die DNS-Verwaltungskonsole.
  2. Klicken Sie auf Ansicht.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Erweitert.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datensatz, den Sie ändern möchten. Für den Datensatz wird jetzt ein TTL-Feld angezeigt, in dem Sie den Eintrag ändern können.

Standard-Gültigkeitsdauer für eine gesamte Zone ändern

  1. Öffnen Sie unter Verwaltung die DNS-Verwaltungskonsole.
  2. Klicken Sie auf Ansicht.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Erweitert.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zone, für die Sie die Einstellung ändern möchten. Für den Datensatz wird jetzt ein Feld mit der standardmäßigen Mindest-TTL für die Zone angezeigt, in dem Sie den Eintrag ändern können. Der Standardwert für eine neue Zone ist 60 Minuten.
Die Zwischenspeicherung von Datensätzen auf einem Host wird außerdem noch durch den Cacheauflösungsdienst gesteuert.

Steuerung der Zwischenspeicherungszeit auf einem Clientcomputer

  1. Starten Sie den Registrierungseditor (Regedt32.exe).
  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel und klicken Sie ihn an:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Dnscache\Parameters
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Wert hinzufügen, und fügen Sie den folgenden Wert der Registrierung hinzu:
    Wertname: MaxCacheEntryTtlLimit
    Datentyp: REG_DWORD
    Basis:
    Wertdaten: 0x1-0xFFFFFFFF (Sekunden)
  4. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Eigenschaften

Artikel-ID: 297510 - Geändert am: Mittwoch, 17. September 2003 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbhowto kbhowtomaster kbdns kbenv KB297510
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com