Hinweise zu den Unterschieden zwischen Reparatur und Neuinstallation in Office XP und Office 2003

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 298027 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
298027 Description of the differences between repair and reinstall in Office XP and 2003
In Artikel 230672 wird dieses Thema für Microsoft Office 2000 behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Wenn Office bereits auf dem Computer installiert ist und Sie das Office-Setupprogramm ausführen, gelangen Sie automatisch in den Wartungsmodus. Eine der Optionen im Wartungsmodus ist dabei Office reparieren. Wenn Sie diese Option verwenden, wird das Dialogfeld Neu installieren oder Office-Installation reparieren angezeigt, wo Ihnen die folgenden beiden Optionen zur Verfügung stehen:
  • Office neu installieren
  • Fehlerhafte Office-Installation erkennen und reparieren

Weitere Informationen

Zwischen diesen beiden Optionen gibt es feine Unterschiede, und Sie sollten sicherstellen, dass Sie die für Ihre Situation besser geeignete Option verwenden. In beiden Fällen wird die Windows Installer-Befehlszeilenoption /f aufgerufen. Der Unterschied liegt in den Parametern, die der Befehlszeilenoption /f hinzugefügt werden.

Hinweis: Sie können aus jedem der Office-Programme eine Reparaturprozedur ausführen, indem Sie im Menü ? auf Erkennen und Reparieren klicken. Diese Prozedur ist mit der Prozedur identisch, die ausgeführt wird, wenn Sie im Wartungsmodus den Befehl Fehlerhafte Office-Installation erkennen und reparieren ausführen lassen.

In der folgenden Tabelle sind die /f-Standardkombinationen aufgelistet, die aufgerufen werden, wenn Sie eine Reparatur oder eine Neuinstallation ausführen lassen:
                               /f-Kombination, die an den
Modus                          Windows Installer übergeben wird
---------------------------------------------------------------
Erkennen und Reparieren             /focums
aufgerufen aus dem Hilfemenü

Fehlerhafte Office-Installation     /focum
erkennen und reparieren   
aufgerufen im Wartungsmodus

Office neu installieren             /fecums
aufgerufen im Wartungsmodus
					
Hinweis: Wenn Sie auf die Option Fehlerhafte Office-Installation erkennen und reparieren klicken, wird das Kontrollkästchen Meine Verknüpfungen auf dem Startmenü wiederherstellen verfügbar, es ist jedoch nicht aktiviert. Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, wird aus der standardmäßigen /f-Kombination /focum die Kombination /focums.

In der nachstehenden Tabelle sind alle Parameter aufgelistet, die für die Verwendung in Verbindung mit der Windows Installer-Befehlszeilenoption /f verfügbar sind.

Option       Beschreibung
------------------------
p            Neuinstallation nur bei fehlender Datei; oder prüfen,
             ob die Datei vorhanden ist.

o            Neuinstallation bei fehlender Datei oder wenn eine
             frühere Version vorhanden ist.

e            Neuinstallation bei fehlender Datei oder wenn eine
             gleiche oder frühere Version vorhanden ist.

d            Neuinstallation bei fehlender Datei oder wenn eine
             andere Version vorhanden ist.

c            Neuinstallation bei fehlender oder beschädigter Datei.
             Durch diese Option werden nur Dateien repariert, für
             die in der Spalte "Attribute" der Dateitabelle das
             Attribut "msidbFileAttributesChecksum" verzeichnet ist.

a            Erzwingt die Neuinstallation aller Dateien unabhängig
             von Kontrollsumme oder Version.

u            Neuschreiben aller benötigten Registrierungseinträge
             aus der Registrierungstabelle, die den Registrierungs-
             schlüsseln HKEY_CURRENT_USER oder HKEY_USERS zugeordnet
             werden.

m            Neuschreiben aller benötigten Registrierungseinträge
             aus der Registrierungstabelle, die den Registrierungs-
             schlüsseln HKEY_LOCAL_MACHINE oder HKEY_CLASSES_ROOT
             zugeordnet werden. Neuschreiben aller Informationen aus
             den Tabellen Class, Verb, PublishComponent, ProgID,
             MIME, Icon, Extension und AppID unabhängig von
             Computer- oder Benutzerzuweisungen. Neuinstallation
             aller qualifizierten Komponenten.

s            Neuinstallation aller Verknüpfungen und erneutes
             Zwischenspeichern aller Symbole, wobei alle vorhandenen
             Verknüpfungen und Symbole überschrieben werden.

v            Für die Ausführung vom Quellpaket und erneutes
             Zwischenspeichern des lokalen Pakets.
					

Ausführen einer Reparatur-/Neuinstallationsprozedur über die Befehlszeile

Sie können auch manuell eine Reparatur- oder Neuinstallationsprozedur ausführen, indem Sie eine benutzerdefinierte Kombination von /f-Parametern verwenden. Wenn Sie zum Beispiel nur die Office-Verknüpfungen im Menü Programme reparieren oder neu installieren möchten, führen Sie die folgenden Schritte durch:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie im Feld Öffnen eine Befehlszeile etwa folgender Art ein:
    Pfad\setup.exe /fs MsiDatei.msi
    Hierbei steht Pfad für den Ordner, in dem sich die Datei "Setup.exe" befindet, und MsiDatei.msi für die verwendete MSI-Datei.
  3. Klicken Sie auf OK.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Office XP Resource Kit unter der folgenden Web-Adresse:
http://www.microsoft.com/office/ork/xp/default.htm

Eigenschaften

Artikel-ID: 298027 - Geändert am: Dienstag, 4. Dezember 2007 - Version: 4.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Basic Edition 2003
  • Microsoft Office Professional Edition 2003
  • Microsoft Office Small Business Edition 2003
  • Microsoft Office Standard Edition 2003
  • Microsoft Office Student and Teacher Edition 2003
  • Microsoft Office XP Professional Edition
  • Microsoft Office XP Small Business Edition
  • Microsoft Office XP Standard Edition
  • Microsoft Office XP Standard Edition für Schüler, Studierende und Lehrkräfte
  • Microsoft Office XP Developer Edition
Keywords: 
kbhowto kbrepair KB298027
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com