Erzwingung einer HAL (Hardware Abstraction Layer) während einer Neuinstallation oder Aktualisierung von Windows XP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 299340 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D299340
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
299340 How to force a Hardware Abstraction Layer during an upgrade or an installation of Windows XP
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie auf einem Computer während einer Installation oder einer Aktualisierung von Microsoft Windows XP eine bestimmte HAL (Hardware Abstraction Layer) erzwingen können.

Hinweis: Des Weiteren unterscheidet sich die Prozedur für Windows XP, mit der ein Wechsel von einer Standard PC-HAL auf eine ACPI-HAL (Advanced Configuration and Power Interface) durchgeführt wird, von der unter Windows 2000.

Weitere Informationen

HAL ist ein Computercode in Windows XP, der es erlaubt, verschiedene Computertypen unter Windows XP zu betreiben. HAL hat direkten Zugriff auf die Computer-Hardware. Drücken Sie während einer Aktualisierung oder Installation von Windows XP die Taste [F5], um HAL zu aktivieren und den Computertyp auszuwählen.

Aktualisierung von Microsoft Windows 2000 auf Windows XP

Bei einer Aktualisierung von Windows 2000 auf Windows XP wird die HAL beibehalten. Daher wird, wenn die HAL von Windows 2000 einer Standard PC-HAL entspricht, diese HAL bei der Aktualisierung auf Windows XP verwendet.

Direkte Aktualisierung von Windows XP

Wenn Sie Windows XP neu installieren oder direkt aktualisieren und das Setupprogramm erkennt, dass Sie eine nicht-unterstützte HAL für Ihren Computertyp installiert haben, bestimmt es die korrekte HAL für den Computertyp und installiert sie. Wenn dieses Problem auftritt, wird die HAL aktualisiert.

Eine System-HAL erzwingen

Sie können eine System-HAL erzwingen, wenn Sie die automatische Erkennung der System-HAL während der Aktualisierung oder Installation von Windows XP umgehen möchten. Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine System-HAL während der Aktualisierung oder Installation von Windows XP zu erzwingen:
  1. Wenn während der Textphase des Setupprogramms die folgende Meldung im unteren Bildschirmbereich angezeigt wird, drücken Sie die Taste [F5]:
    Zur Installation eines SCSI-/RAID-Treibers eines Fremdanbieters F6 drücken...
    Hinweis: Wenn Sie die Taste [F7] drücken, wird die Standard PC-HAL geladen und der ACPI-Konformitätscheck übersprungen.
  2. Die folgende Liste der Computertypen wird angezeigt. Sie finden darunter jeweils eine kurze Beschreibung der entsprechenden HAL.
    • ACPI-Multiprozessor-PC
      : Für ACPI-Computer mit mehreren Prozessoren
    • ACPI-Uniprozessor-PC
      : Für ACPI-Motherboards für mehrere Prozessoren, auf denen jedoch nur ein Prozessor installiert ist
    • ACPI-PC (Advanced Configuration and Power Interface)
      : Für Motherboards mit einem Prozessor
    • Compaq SystemPro Multiprozessor oder 100% kompatibel
      : Für Compaq SystemPro-Computer
    • MPS-Uniprozessor-PC
      : Für nicht-ACPI-Motherboards für zwei Prozessoren, auf denen jedoch nur ein Prozessor installiert ist
    • MPS-Multiprozessor-PC
      : Für Nicht-ACPI Computer mit zwei Prozessoren
    • Standard-PC
      : Für beliebige Standard-PCs, nicht-ACPIs oder nicht-MPS-Systeme. CPU-Beispiele: 386, 486, Pentium, Pentium II oder Pentium III
    • Standard-PC mit C-Step i486
    • Sonstiges
Hinweis: Es werden jeweils nur zwei Computertypen auf einmal dargestellt. Die komplette Liste können Sie mithilfe der Pfeiltasten durchsuchen.
Weitere Informationen zu verwandten Themen finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
237556 Problembehandlung bei der Windows 2000-Hardwareabstraktionsschicht
309283 HAL-Optionen nach Setup von Windows XP oder Windows Server 2003

Eigenschaften

Artikel-ID: 299340 - Geändert am: Donnerstag, 17. November 2005 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbhardware kbenv kbhowto kbsetup KB299340
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com