Info: How to Autor MSDE 2000 Setup Packages with Microsoft Visual Studio Installer 1.1

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 299795 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Eine Microsoft Visual Studio .NET-Version dieses Artikels finden Sie unter
325004Gewusst wie: Autor MSDE 2000 Setup-Pakete mithilfe von Visual Studio .NET
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft SQL Server 2000 Desktop Engine (MSDE 2000) bietet Mergemodule Flexibilität für Entwickler, damit die Mergemodule in seinem Produkt Setup beansprucht werden. Dieser Artikel Dokumente detaillierte Anweisungen zum ein einfaches MSDE 2000 Setup-Paket von MSDE 2000-Mergemodule zusammengestellt mithilfe von Microsoft Visual Studio Installer 1.1.

Weitere Informationen

Verwenden Sie diese Schritte, um ein einfaches MSDE 2000 Setup-Paket von MSDE 2000-Mergemodule mit Microsoft Visual Studio Installer 1.1 erstellen:
  1. Visual Studio Installer 1.1 (VSI) von downloaden: http://msdn.microsoft.com/vstudio/downloads/tools/vsi11/default.aspx
  2. Installieren Sie Visual Studio Installer 1.1 auf dem lokalen Computer.
  3. Öffnen Sie Microsoft Visual Studio Installer 1.1. Hinweis : Sie benötigen die Microsoft Visual Studio Product ID zum Downloaden von VSI 1.1. Klicken Sie im Menü Hilfe Info . Die Product ID wird im Dialogfeld Info angezeigt.

  4. Klicken Sie auf Neues Projekt .
  5. Klicken Sie auf Visual Studio Installer 1.1 Projekte .
  6. Klicken Sie auf Leere Installer .
  7. Geben Sie einen Namen und Speicherort dem Projekt, und klicken Sie dann auf OK .
  8. Navigieren Sie zu im Menü Projekt , und klicken Sie auf Zusammenführen Module(s) hinzufügen .
  9. Fügen Sie alle die Mergemodule aus SQLMSDE\MSM.
  10. Navigieren Sie zu im Menü Projekt , und klicken Sie auf ein Dd Module(s) zusammenführen . Fügen Sie alle die Mergemodule in SQLMSDE\MSM\1033.
  11. Klicken Sie auf Menü Erstellen , und klicken Sie dann auf Erstellen , um das Paket zu erstellen. Sie müssen Orca.exe verwenden, um ProductLanguage in der Tabelle Property von 0 in 1033 ändern. Für einige MSDE benutzerdefinierten Aktionen müssen Sie die ProductLanguage -Eigenschaft auf eine bestimmte Sprachen-ID wie z. B. 1033 für die Installation funktioniert festlegen. Zusätzliche Informationen zum Verwenden von Orac.exe folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    255905Wie Verwenden von Orca zum Bearbeiten von Windows Installer-Dateien

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie jemals die Microsoft Windows Installer SDK 1.5 installiert Beta, treten möglicherweise Probleme mit Fehlermeldungen ähnlich:
Das Dialogfeld Installation Willkommen ist ungültig.

Das Installieren Dialogfeld Installationsordner wählen ist ungültig.

Das Dialogfeld installieren Installation ist ungültig.

Das Dialogfeld Installation Status ist ungültig.

Das Dialogfeld Installation beendet ist ungültig.

Das Dialogfeld "installieren" Schwerwiegender Fehler bei der Installation ist ungültig.

Das Dialogfeld installieren Installation Benutzer unterbrochen ist ungültig.

Das Netzwerk installieren Dialogfeld Willkommen ist ungültig.

Die Netzwerkinstallation Dialogfeld Wählen Sie den Speicherort ist ungültig.

Das Netzwerk installieren Dialogfeld Status ist ungültig.

Das Netzwerk installieren Dialogfeld fertig ist ungültig.

Das Netzwerk installieren Dialogfeld Schwerwiegender Fehler bei der Installation ist ungültig.

Das Netzwerk installieren Dialogfeld User unterbrochen Installation ist ungültig.

Das Netzwerk installieren Dialogfeld Fehlerdialogfeld ist ungültig.
Wenn Sie die Betaversion von Microsoft Windows Installer SDK 1.5 installiert war und eine der vorstehenden Fehlermeldungen auftritt, finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base, das Problem zu beheben:
281650Fehler: Kann nicht VSI-Projekt - Fehler "Installieren der Dialog" kompilieren.

Eigenschaften

Artikel-ID: 299795 - Geändert am: Donnerstag, 11. Mai 2006 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows)
Keywords: 
kbmt kbinfo KB299795 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 299795
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com