Artikel-ID: 301057 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D301057
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Es tritt möglicherweise eines der folgenden Symptome auf (oder beide):
  • Ihr Ordner "Temporary Internet Files" kann mehr Speicherplatz benötigen, als Sie in Anteil des Speicherplatzes auf dem Datenträger angegeben haben (Sie finden die Option Anteil des Speicherplatzes auf dem Datenträger im Dialogfenster Internetoptionen auf der Registerkarte Allgemein unter Einstellungen).
  • Nachdem Sie im Dialogfenster Internetoptionen auf der Registerkarte Allgemein auf Dateien löschen geklickt und dann das Kontrollkästchen Alle Offlineinhalte löschen aktiviert haben, können Dateien, die von Websites heruntergeladen werden, im Ordner "Temporary Internet Files" verbleiben (sind aber im Windows-Explorer nicht sichtbar).

    HINWEIS: Der Windows-Explorer verwendet die Dateien "Desktop.ini" und "Index.dat", um die Funktionalität der Temporary Internet Files-Shell-Erweiterung bereitzustellen. "Index.dat" ist die Internet Explorer-Cache-Indexdatei. Sie vereinfacht den Browser-Cache-Mechanismus, der den Zugriff auf häufig verwendete Webseiten über verschiedene Browserprozesse hinweg im selben Benutzerkontext vereinfacht. Cookies werden ebenfalls angezeigt, wenn Sie den Ordner "Temporary Internet Files" im Windows-Explorer anzeigen; physisch werden diese Dateien jedoch in Ihrem Ordner "Cookies" gespeichert. Auch dies ist so spezifiziert. Weitere Informationen zum Löschen von Cookies finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    278835 Löschen von Cookie-Dateien

Ursache

Dieses Problem kann aus einem der folgenden Gründe auftreten:

Der Inhalt einer Webseite wird nur teilweise heruntergeladen (z.B. dann, wenn Sie auf Stopp klicken, während eine Seite geöffnet wird, oder wenn Sie eine andere Seite aufrufen, bevor eine Seite komplett heruntergeladen ist). Sie laden Streaming Video mit dem ActiveX-Steuerelement "AxisCamControl" herunter (vertrieben von Axis Communications), das für das Live-Video-Streaming über eine Kamera verwendet wird. Einige der Dateien im Ordner "Temporary Internet Files" sind versteckt, werden von anderen Prozessen verwendet oder sind auf andere Weise geschützt.

Abhilfe

Verschieben Sie zur Umgehung dieses Problems den Ordner "Temporary Internet Files" an einen anderen Speicherort, löschen Sie den alten Ordner, und verschieben den Ordner "Temporary Internet Files" dann (sofern gewünscht) an die ursprüngliche Stelle zurück. Wenn Sie das Problem automatisch beheben lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem automatisch beheben". Wenn Sie das Problem selbst beheben möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".

Problem automatisch beheben

Um eine automatische Korrektur des Problems durchzuführen, klicken Sie auf die Fix it-Schaltfläche oder den Link Problem beheben. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.
Problem beheben
Microsoft Fix it 50472

Hinweis Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar, die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die Fix it-Lösung auf einem Speicherstick oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.

Problem manuell beheben

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Problem selbst zu beheben:
  1. Erstellen Sie entweder über Arbeitsplatz oder den Windows-Explorer einen neuen Ordner.
  2. Klicken Sie in Internet Explorer im Menü Extras auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein unter Temporary Internet Files auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Einstellungen unter Temporary Internet Files auf Ordner verschieben.
  5. Klicken Sie auf den in Schritt 1 erstellten Ordner und dann auf OK.
  6. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie aufgefordert werden, sich abzumelden. Melden Sie sich dann wieder an Windows an. Klicken Sie auf OK, um alle Dialogfelder zu schließen, falls Sie nicht aufgefordert werden, sich abzumelden.
  7. Löschen Sie über die Option Arbeitsplatz oder den Windows-Explorer den alten Ordner "Temporary Internet Files", und erstellen Sie am selben Speicherort einen neuen Ordner mit demselben Namen.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 6 nochmals. Wählen Sie jedoch in Schritt 5 den neuen Ordner, den Sie in Schritt 7 angelegt haben, aus.
HINWEIS: Sie müssen diesen Vorgang für jeden Benutzer des Computers wiederholen, d.h. mit dem jeweiligen Benutzer angemeldet sein.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 301057 - Geändert am: Montag, 16. Mai 2011 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer 6.0
Keywords: 
kbenv kbnetwork kbprb kbmsifixme kbfixme KB301057
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com