SMS: Keine Benutzer oder Gruppen sind im Administrator-Benutzer-Assistenten aufgelistet

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 302413 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
wichtig : Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie Systems Management Server Administrator-Benutzer-Assistenten, verwenden um Benutzer und Gruppen suchen, werden keine Benutzer oder Gruppen aufgeführt.

Ursache

Dieses Verhalten, weil ein anonymer Kontext zum Anfordern von Benutzer- und Gruppeninformationen aus der Domäne verwendet wird, aber Sicherheit der Domäne anonyme Berechtigungen für Benutzer- und Gruppeninformationen verweigert.
Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur die Behebung des Problems die in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix kann einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Tests unterzogen. Wenn durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft daher, auf die nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten die für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen die folgende Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.
Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time () angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone des Tools ? Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
  Date         Time   Version        Size     File name     Platform 
  ------------------- -----------------------------------------------
  25-Feb-2003  16:25  2.0.1493.5125  203,968  Sms_musr.dll  X86 
  25-Feb-2003  16:25  2.0.1493.5125  403,728  Sms_musr.dll  Alpha

Gewusst wie: Verwenden des Hotfix-Installationsprogramms Hotfix installieren

Hinweis: Dieses Verfahren ist nur für Intel-basierte Computer geeignet.
  1. Erstellen Sie einen Ordner an einem Standort, der für Ihre SMS-Siteserver zugänglich ist.
  2. Kopie der SMS2.0-KB302413-sp x - X 86 - DEU.exe aktualisieren-Datei (wobei x für die Service Pack-Version ist) und Plattformordner in den neuen Ordner. Die Ordnerstruktur muss angeordnet werden, so dass die Update-Datei befindet sich ein Ordner "oben" die Plattformordner ist.
  3. Melden Sie sich von jeder der primären und sekundären SMS-Standortservern und Remotecomputern in Ihrer Umgebung der SMS-Konsolen mit ein Konto mit Administrator Berechtigungen an.
  4. Beenden Sie die SMS-Administratorkonsole, falls sie gerade ausgeführt wird.
  5. Führen Sie SMS2.0-KB302413-SpX-X 86-DEU.exe aus, und befolgen Sie die Anweisungen im Assistenten.

Manuelle Installation

Manuell aktualisieren Sie den SMS-Standortserver

  1. Erstellen Sie einen Ordner an einem Standort, der für Ihre SMS-Siteserver zugänglich ist.
  2. Kopieren Sie die Plattform-Ordner, die die Hotfix-Dateien in den neuen Ordner enthalten.
  3. Melden Sie von jeder Ihrer primären und sekundären SMS Site Server in Ihrer Umgebung sich auf Ihrem Siteserver mithilfe eines Kontos mit Administratorrechten.
  4. Beenden der SMS-Administratorkonsole.
  5. Beenden Sie alle SMS-Dienste.
  6. Führen Sie im Ordner SmsRootFolder\bin\Platform den Befehl regsvr32/u Sms_musr.dll .
  7. Kopieren Sie die aktualisierte Sms_musr.dll-Datei von der Festplatte oder Netzwerkfreigabe zu SmsRootFolder\bin\Platform.
  8. Führen Sie im Ordner SmsRootFolder\bin\Platform den Befehl regsvr32 Sms_musr.dll aus.
  9. Starten Sie die SMS-Dienste neu.

Manuelles Aktualisieren einer Remote SMS-Administratorkonsole

  1. Beenden Sie die SMS-Administratorkonsole, falls sie gerade ausgeführt wird.
  2. Führen Sie im Ordner SMS_Admin_Root\bin\Platform den Befehl regsvr32/u Sms_musr.dll .
  3. Kopieren Sie die aktualisierte Sms_musr.dll-Datei im Ordner SMS_Admin_Root\bin\Platform.
  4. Führen Sie im Ordner SMS_Admin_Root\bin\Platform den Befehl regsvr32 Sms_musr.dll aus.

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, aktivieren Sie anonyme Verbindungen. Führen Sie hierzu Sie die entsprechenden Schritte aus in Bezug auf den betreffenden Domänen.

Warnung : unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme, die eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems erforderlich machen verursachen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die Verwendung des Registrierungseditors entstehen, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.
  • Gehen Sie für Microsoft Windows NT-Domänen folgendermaßen auf allen Domänencontrollern vor:
    1. Starten Sie den Registrierungseditor (regedt32.exe).
    2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsschlüssel:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\LSA
    3. Wählen Sie den RestrictAnonymous -Wert.
    4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Löschen .
    5. Beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie den Computer neu.
  • Gehen Sie folgendermaßen vor für Windows 2000-Domänen:
    1. Fügen Sie auf einem Domänencontroller der Gruppe der Gruppe "Prä-Windows 2000 kompatibler Zugriff hinzu. Dies muss in der folgenden Befehlszeile erfolgen:
      net Localgroup "Prä-Windows 2000 kompatibler Zugriff" everyone / add
    2. Stellen Sie sicher, dass die Standarddomänenrichtlinie unter Computer|Configuration|WindowsSettings|Local Policies|Security Options| "Weitere Einschränkungen für anonyme Verbindungen" auf eine der folgenden festgelegt ist:
      • Nicht definiert
      • Keiner. (Standardberechtigungen verwenden)
      • Erlauben Sie Aufzählung von SAM-Konten und Freigaben nicht
      Hinweis : Sie müssen möglicherweise benutzerdefinierte Richtlinien erzwingen die Einstellung anonyme. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie die entsprechenden Gruppenrichtlinien ändern.

    3. Sicher, dass der Gruppe Prä-Windows 2000 kompatibler Zugriff Berechtigungen durch Berechtigungen mit DSACLS.exe aus dem Verzeichnis Support der Windows 2000 CD-ROM zurücksetzen:
      DSACLS DC = MICROSOFT, DC = COM / I: T/g "BUILTIN\Pre-Windows 2000 kompatibler Zugriff": LC

      DSACLS Cn = Server, Cn = System, dc = MICROSOFT, dc = com "BUILTIN\Pre-Windows 2000 kompatibler Zugriff" g: RP
      Hinweis : das vorherige Beispiel verwendet MICROSOFT mit dem Namen der Domäne; ändern Sie diese Namen entsprechend die richtige Domäne.

Status

Microsoft hat dies ein Problem in Systems Management Server 2.0 bestätigt.

Weitere Informationen

Zusätzliche Informationen zur Einstellung RestrictAnonymous finden Sie die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
143474Informationen verfügbar auf anonym angemeldete Benutzer beschränken

Eigenschaften

Artikel-ID: 302413 - Geändert am: Montag, 24. Februar 2014 - Version: 4.9
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Systems Management Server 2.0
  • Microsoft Systems Management Server 2.0 Service Pack 1
  • Microsoft Systems Management Server 2.0 Service Pack 2
  • Microsoft Systems Management Server 2.0 Service Pack 3
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbbug kbenv kbui KB302413 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 302413
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com