Erläuterungen zum Nummerierungsschema bei Produktcode-GUIDs für Office XP-Programme

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 302663 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
302663 Description of the numbering scheme for product code GUIDs for Office XP programs
In Artikel 928516 wird dieses Thema für Microsoft Office 2007 behandelt.
In Artikel 832672 wird dieses Thema für Microsoft Office 2003 behandelt.
In Artikel 230848 wird dieses Thema für Microsoft Office 2000 behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel behandelt das Nummerierungsschema, das von Microsoft Office-Programmen und -Hilfsprogrammen verwendet wird.

Weitere Informationen

Wenn Sie das Office-Paket oder ein einzelnes Office-Programm installieren, wird im folgenden Abschnitt der Microsoft Windows-Registrierung eine Produktcode-GUID (GUID = Globally Unique Identifier) angelegt:
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall
Die einzelnen GUIDs haben dabei das folgende Format:
{WXYYZZZZ-6000-11D3-8CFE-0050048383C9}
					
Hinweis: In Microsoft Visio haben die einzelnen GUIDs dabei das folgende Format:
{WXYYZZZZ-6D54-11D4-BEE3-00C04F990354}					
Die ersten acht Zeichen der GUID enthalten Informationen zur Freigabe, Edition, SKU (Stock Keeping Unit) und zur Sprache des Produkts. Die in den übrigen Ziffern der GUID (11D3-8CFE-...) enthaltenen Informationen lassen weniger leicht kategorisieren.
                                                      Verwendete
Zeichen      Definition                               Hexadezimalwerte
----------------------------------------------------------------------
W            Freigabetyp                              0-9, A-F
X            Editionstyp                              0-2
YY           SKU des Produkts                         10-35
ZZZZ         Sprachkennung des Produkts               Je nach Anforderung
					
Sie können die GUIDs für Programme, die auf Ihrem Computer installiert sind, wie folgt anzeigen lassen:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie in das Feld Öffnen den Befehl regedit ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Suchen Sie den folgenden Unterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall
Die GUIDs sollten die ersten aufgelisteten Elemente unter Deinstallieren sein, da ihre Namen mit Klammern beginnen.

Die GUID-Datenfenster enthalten jeweils mehrere Werte, darunter der Produktname, der im Dialogfeld Software angezeigt wird (DisplayName), das Installationsdatum (InstallDate), die Produkt-ID (Product ID), die Installationsquelle (InstallSource) sowie die registrierte Firma und der Benutzername (RegCompany, RegOwner).

Freigabetyp

Die Werte unter Freigabetyp geben das Produktstadium an, beispielsweise "Beta" bzw. "RTM" (Release To Manufacturing). Die Einzelheiten entnehmen Sie der folgenden Tabelle.
Wert     Freigabe
------------------------------------------------------------------
0        Alle Freigaben vor Beta 1
1        Beta 1
2        Beta 2
3        RC0 (Release Candidate 0)
4        RC1 (Release Candidate 1)/OEM Preview Release
5-8      Reservierte Werte
9        RTM (erste ausgelieferte Version)
A        SR1 (wird nicht verwendet, wenn der Produktcode nach RTM nicht mehr angepasst wird)
B        SR2 (wird nicht verwendet, wenn der Produktcode nach RTM nicht mehr angepasst wird)
C        SR3 (wird nicht verwendet, wenn der Produktcode nach RTM nicht mehr angepasst wird)
D-F      Reservierte Werte
				

Editionstyp

Der Editionstyp legt die Zielgruppe für das Office-Produkt fest, beispielsweise Enterprise (Unternehmenskunden)oder Einzelhandel. Die Einzelheiten entnehmen Sie der folgenden Tabelle.
Wert     Edition
-------------------------
0        Enterprise
1        Einzelhandel/OEM
2        Testversion
				

Office-SKU

Die Office-SKU bezeichnet die Version des Office-Produkts, beispielsweise Professional oder Standard. Die Einzelheiten entnehmen Sie der folgenden Tabelle.
Wert   SKU
--------------------------------------------------------------------
11     Microsoft Office XP Professional 

12     Microsoft Office XP Standard 

13     Microsoft Office XP Small Business 

14     Microsoft Office XP Web Server

15     Microsoft Access 2002

16     Microsoft Excel 2002

17     Microsoft FrontPage 2002

18     Microsoft PowerPoint 2002

19     Microsoft Publisher 2002

1A     Microsoft Outlook 2002

1B     Microsoft Word 2002

1C     Microsoft Access 2002 Runtime

1D     Microsoft FrontPage Server Extensions 2002

1E     Microsoft Office Multilingual User Interface Pack

1F     Microsoft Office Proofing Tools Kit

20     Systemdateien-Update

22     Nicht verwendet

23     Assistent für Microsoft Office Multilingual User Interface Pack

24     Microsoft Office XP Resource Kit

25     Microsoft Office XP Resource Kit Tools (Web-Download)

26     Microsoft Office Web Components

27     Microsoft Project 2002

28     Microsoft Office XP Professional mit FrontPage

29     Microsoft Office XP Professional Subscription

2A     Microsoft Office XP Small Business Edition Subscription

2B     Microsoft Publisher 2002 Deluxe Edition

2F     IME Standalone (nur Japan)

30     Microsoft Office XP Media Content 

31     Microsoft Project 2002 Web Client

32     Microsoft Project 2002 Web Server

33     Microsoft Office XP PIPC1 (vorinstallierter PC) (nur Japan)

34     Microsoft Office XP PIPC2 (vorinstallierter PC) (nur Japan)

35     Microsoft Office XP Media Content Deluxe

3A     Project 2002 Standard 

3B     Project 2002 Professional

51     Microsoft Office Visio Professional 2003

54     Microsoft Office Visio Standard 2003

Sprachkennung

Die Sprachkennung oder LCID variiert von Sprache zu Sprache. Da die LCID in der GUID im Hexadezimalformat gespeichert wird, müssen Sie diese eventuell in das Dezimalformat konvertieren, um die durch die GUID festgelegte Sprache zu ermitteln. So entspricht beispielsweise der Hexadezimalwert 0409 dem Dezimalwert 1033, der Sprachkennung für Englisch.

Beispiel-GUID

Wenn die GUID mit 90280407 beginnt, heißt das, dass die GUID für die erste veröffentlichte Version (9) einer Enterprise-Ausgabe (0) von Microsoft Office XP Professional mit FrontPage (28) erstellt wurde. Die Sprache ist Deutsch (0407 hexadezimal wird zu 1031 dezimal konvertiert, der Sprachkennung für Deutsch).

Eigenschaften

Artikel-ID: 302663 - Geändert am: Donnerstag, 21. Februar 2008 - Version: 4.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office XP Developer Edition
  • Microsoft Office XP Professional Edition
  • Microsoft Office XP Professional with FrontPage
  • Microsoft Office XP Small Business Edition
  • Microsoft Office XP Standard Edition
  • Microsoft Access 2002 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft FrontPage 2002 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
  • Microsoft PowerPoint 2002 Standard Edition
  • Microsoft Publisher 2002 Standard Edition
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
  • Microsoft Office XP Standard Edition für Schüler, Studierende und Lehrkräfte
  • Microsoft Visio 2002 Professional Edition
  • Microsoft Visio 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbhowto KB302663
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com